Transpaygo GmbH ermöglicht Migranten digitales Überweisungsgeschäft ins Heimatland

Veröffentlicht von: Transpaygo GmbH
Veröffentlicht am: 23.06.2016 11:16
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - - Einfaches, sicheres und zuverlässiges Überweisen von Handy-Prepaid-Guthaben und Geldbeträgen ins Ausland
- Großer Zuspruch der in Deutschland lebenden Migranten, um Geld in die Heimat zu schicken
- Stärkster Markt ist Deutschland

Überweist man Geld von einem Land ins andere werden von den meisten Finanzdienstleistern sehr hohe Gebühren verlangt. Gerade bei kleinen Beträgen von finanziell schwachen Kunden stehen die Kosten schnell in einem extremen Verhältnis zum zu überweisenden Betrag. Die in Wien ansässige Transpaygo GmbH bietet mit Fonmoney eine sichere Plattform für den einfachen, günstigen und zuverlässigen Überweisungsverkehr ins Ausland. Die Plattform ist weltweit und für die Nutzer auch in der jeweiligen Muttersprache verfügbar, um eine einfache Service-Nutzung ohne Verständnisschwierigkeiten zu garantieren. "Gerade Migranten, die ihre Familien in der Heimat finanziell unterstützen, benötigen einen einfachen und sicheren Service, mit dem auch kleine Beträge schnell und günstig überwiesen werden können. Wir sind der Überzeugung, dass wir mit unserer Plattform Fonmoney einen bedeutenden Beitrag dazu leisten, dass Nutzer in finanzschwächeren Regionen unkompliziert Geld transferieren können" erklärt Mirko Kinigadner, Gründer und Geschäftsführer der Transpaygo GmbH. Die hohe Migrantendichte in Deutschland bildet einen Großteil des Kundenstamms.
Bereits seit 2012 ermöglicht Fonmoney den Transfer von Prepaid-Guthaben via Internet zu einem Handy. Der Nutzer schickt Geld mit Hilfe der Plattform Fonmoney auf Prepaid-Karten, damit dieses Guthaben in den jeweiligen Zielländern vertelefoniert werden kann. Ab sofort kann auch Geld auf ein Konto aus den Ländern Deutschland, Niederlanden, Österreich und Italien über die Online-Plattform Fonmoney überwiesen werden. Der Nutzer legt sich dazu auf der Plattform Fonmoney einen persönlichen Account an, zahlt Geld via sofortüberweisung.de, Kreditkarte oder Überweisung vom Girokonto an Fonmoney. Von dort transferiert Fonmoney den angewiesenen Betrag auf das gewünschte Zielkonto ins Ausland. Der Fokus liegt dabei aktuell auf den Mittel- und Osteuropäischen Märkten (CEE). Zahlreiche Banken, wie die Bank Pekao S.A. aus Polen und die Raiffeisen Bank International AG mit 4 Tochtergesellschaften in Osteuropa, kooperieren bereits mit der Transpaygo GmbH. "Der Erfolg am deutschen Markt hat uns dazu motiviert, unseren Service zu erweitern und unseren Kunden auch die direkte Geldüberweisung auf ein Bankkonto zu ermöglichen. So war schnell klar, dass Deutschland zu den Startländern gehören muss, in denen wir den neuen Überweisungsservice aufs Bankkonto anbieten" so Kinigadner weiter. Die spezielle inhouse entwickelte Technologie ermöglicht nicht nur einen schnellen und sicheren Überweisungsservice, sondern beinhaltet zudem ein eigens entwickeltes technisches Verfahren zur Betrugsbekämpfung: Eine selbstlernende Software erkennt essentielle Parameter der Bereiche Betrug, Geldwäsche und Terrorfinanzierung.

Weitere Informationen unter: www.fonmoney.de

Pressekontakt:

Siccma Media
Daniela Wagner
Goltsteinstraße 87 50968 Köln
022134803831
wagner@siccmamedia.de
www.siccmamedia.de

Firmenportrait:

Über Transpaygo GmbH:
Transpaygo wurde 2012 in Wien gegründet und bietet digitales Überweisungsgeschäft in Form von Prepaid Handyguthaben und Banküberweisungen an. Mit der Plattform Fonmoney möchte Transpaygo zu einem der führenden internationalen Zahlungsdienstleister für Transaktionen zwischen Zentraleuropa und CEE, GUS und Middle East werden sowie den gewohnten Zahlungsverkehr aufbrechen.
Aktuell ermöglichen folgende Regionen die Fonmoney Geldtransfer Funktion: England, Polen, Rumänien, Bulgarien sowie Kroatien und Tschechien um Geld zu empfangen. Verschicken kann der Kunde das Geld aus: Deutschland, Niederlande, Österreich und Italien.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.