Bayerisches Startup geht mit Insolvenz-Monitor an den Start

Veröffentlicht von: Insolvenzliste GmbH
Veröffentlicht am: 23.06.2016 12:08
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

Das bayerische Startup Insolvenzliste GmbH hat die öffentliche BETA-Phase des Online-Insolvenzmonitors ( https://insolvenzliste.com/ ) gestartet. Dieser Online-Dienst ermöglicht kostenfreie Insolvenz-Recherchen und Bonitätsprüfungen.

"Die Zahl der Insolvenzen nimmt laut Creditreform jährlich zu", so Geschäftsführer Martin di Fabio, "Unternehmen müssen sich schützen!" Denn Insolvenzschäden und ausgebuchte Forderungen richten in der deutschen Wirtschaft einen Milliardenschaden an.

Ab sofort kann man seine Geschäftspartner kostenlos und unverbindlich online auf das Vorliegen eines Insolvenzverfahrens prüfen. Es ist auch möglich, den Insolvenzmonitor zu aktivieren, der bei Einleitung einerInsolvenz sofort automatisch benachrichtigt.

Das Portal ist in der Anfangsphase kostenlos, wird sich später durch Abonnements finanzieren.

Pressekontakt:

Insolvenzliste GmbH
Martin di Fabio
Maximilianstr. 35 80539 München
08963643543
info@insolvenzliste.com
http://www.Insolvenzliste.com/

Firmenportrait:

Die Insolvenzliste GmbH ist ein Startup aus München, das sich mit Datenanalysen beschäftigt.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.