Marktcenter Uelzen: Das neue Shopping-Highlight in der Hansestadt eröffnet am 30. Juni

Veröffentlicht von: Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH
Veröffentlicht am: 23.06.2016 12:08
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) -

Uelzen, 30. Juni. Nach knapp zwei Jahren Bauzeit eröffnet am Donnerstag, 30. Juni, das Marktcenter Uelzen. Das neue Nahversorgungszentrum mit zehn Geschäften auf rund 8.000 Quadratmetern Verkaufsfläche sowie 676 Parkplätzen entstand auf dem historischen Marktplatz im Süden des Stadtzentrums, auf einer Fläche, die jahrzehntelang nur als Parkplatz diente. "Das Marktcenter setzt einen attraktiven Akzent zwischen dem Kreisel an der Veerßer Straße und dem Kreishaus. Mit seinen Backstein- und Glasfassaden passt das zweistöckige Bauwerk gut ins Stadtbild und bietet den Bürgerinnen und Bürgern gut erreichbare, neue Einkaufsmöglichkeiten", sagt Harald Ortner, Geschäftsführer der Hanseatischen Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft (HBB). Das Unternehmen hatte 2011 die europaweite Investorenausschreibung der Stadt Uelzen gewonnen und setzte das Projekt für rund 25 Millionen Euro um.

Eingeweiht wird das Center ganz offiziell am 30. Juni, um 11 Uhr mit dem feierlichen Zerschneiden des roten Bandes durch Reinhard Mussehl, Projektentwickler bei HBB, und Sven Ossarek, technischer Projektleiter bei HBB, und Bürgermeister Jürgen Markwardt.

Das zu 100 Prozent vermietete Marktcenter Uelzen hält seinen Kunden ein umfangreiches Angebot für den täglichen Bedarf bereit. Im ersten Obergeschoss wird ein REWE-Center der neuesten Generation mit großer Produktauswahl auf knapp 6.000 m² eröffnen, zudem wird es dort ein gastronomisches Angebot mit Sitzplätzen geben. Im Erdgeschoss bietet eine moderne ALDI-Filiale ein weiteres Lebensmittelsortiment mit wöchentlich wechselnden Non-Food-Aktionsartikeln an. Den Nahversorgungsbereich ergänzen ein dm-Drogeriemarkt sowie eine easy-Apotheke. Im Modebereich sind die Textilkonzepte mister*lady und JEANS fritz sowie ein ABC-Schuh-Center, das erschwingliche Schuhmode anbietet, dabei. Im Dienstleistungssektor stehen den Kunden eine Filiale von Friseur Klier und eine SB-Filiale der Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg mit Automaten-Services rund ums Konto zur Verfügung. Abgerundet wird der neue Shopping-Mix von der Bäckerei MEYER mit Backwaren und Konditorei sowie einem Cafe; Kunden können hier auch sonntags frische Brötchen und Backwaren kaufen. Alle Geschäfte haben montags bis freitags von 9.30 bis 20 Uhr geöffnet, am Samstag von 9 bis 20 Uhr. Die Öffnungszeiten von REWE sind täglich von 7 bis 22 Uhr.

"Mit dem Marktcenter Uelzen haben wir langfristig etwa 100 neue Arbeitsplätze geschaffen", sagt Harald Ortner. "Zudem konnte mit dem integrierten Parkhaus eine nachhaltige Lösung für Dauerparker gefunden werden." Für diese stehen rund 300 kostenfreie Parkplätze zur Verfügung, der Rest ist den Kunden des Marktcenters vorbehalten. Auch Jürgen Markwardt, Bürgermeister der Stadt Uelzen, ist von dem neu gestalteten Marktplatz und dem Marktcenter mit direkter Parkanbindung begeistert: "Mit seinem vielfältigen Angebot wird sich das Markcenter sicherlich schnell etablieren und sich zu einem Anziehungspunkt in der Stadt entwickeln."

Das Marktcenter Uelzen steht für den glücklichen Ausgang einer über 20-jährigen Diskussion über die Nutzung einer brachliegenden Innenstadtfläche. Nachdem die HBB 2011 die europaweite Investorenausschreibung der Stadt Uelzen gewonnen hatte, konnte im Herbst 2013 nach einer längeren Planungsphase mit der Vorbereitung des Geländes, insbesondere der Entsiegelung der bisherigen Parkplatzflächen und der Bodensanierung begonnen werden. Im August 2014 begannen die eigentlichen Bauarbeiten inklusive umfangreicher, erforderlicher Hochwasserschutzmaßnahmen. Beteiligte Baufirmen waren neben der Direktion Nord von ZÜBLIN für das eigentliche Marktcenter die dip Deutsche Industrie- und Parkhausbau GmbH aus Bad Honnef für das Split-Level-Parkhaus und die ortsansässige Firma Hoppe Garten- und Landschaftsbau GmbH & Co. KG für die Bodensanierung und den Bau des Retentionsbeckens für den Hochwasserschutz. Für die Gesamtplanung und Bauleitung verantwortlich war die nhp Neuwald Dulle PartG mbB aus Seevetal.

Pressekontakt:

BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20 61350 Heusenstamm
06104 669813
hf@ballcom.de
www.ballcom.de

Firmenportrait:

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Gummersbach, Hanau, Nidderau, Ingelheim und Langenhagen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.