Bluetooth-Kopfhörer für Anrufe und Musik: Jabra Halo Smart

Veröffentlicht von: Jabra
Veröffentlicht am: 23.06.2016 12:32
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

Rosenheim, 23. Juni 2016. Jabra bringt mit dem Jabra Halo Smart einen Bluetooth-Stereo-Kopfhörer im In-Ear-Tragestil mit Nackenband. Der Audioexperte adressiert mit dem Modell Nutzer, die beruflich wie privat viel unterwegs sind und dabei erreichbar bleiben wollen. Zusammen mit Lindberg International hat Jabra in den letzten Jahren weltweit mehrfach Kopfhörernutzer befragt*: 79 % der Befragten wünschen sich für Telefonate und Musikwiedergabe ein Produkt. Das Jabra Halo Smart hat Jabra gezielt für die Anforderungen ihrer Nutzer optimiert: Der Kopfhörer wechselt nahtlos zwischen Audiowiedergabe und Telefonie, integriert modernste Technologien wie ein hochleistungsfähiges Mikrofon und ist mit Sprachsteuerung und Sprachansagen intuitiv bedienbar. Mit 17 Stunden Gesprächszeit bietet das Jabra Halo Smart zudem die längste Akkulaufzeit seiner Klasse. Jabra Halo Smart ist ab Ende Juli zum Preis von 89,99 Euro inkl. MwSt. in den Farbvarianten schwarz, rot-schwarz und blau-schwarz erhältlich.

Ob daheim, im Büro inmitten der Kollegen oder unterwegs: Ständige Erreichbarkeit, Flexibilität und Leistungsfähigkeit sind die Schlagwörter des modernen Lebensstils. "Nutzer wollen von ihrer Technik in den `New Ways of Living´ sinnvoll unterstützt werden: Das schnurlose Jabra Halo Smart haben wir mit 17 Stunden Gesprächszeit, dezentem Nackenband-Tragestil und modernsten Technologien gezielt nach den Bedürfnissen der Anwender ausgerichtet", sagt Habib Kücük, Head of Key Account Management DACH bei Jabra Consumer.

Nutzer können mit dem Jabra Halo Smart neben der Musikwiedergabe Telefonate in klarer Stereo-Qualität führen und nahtlos zwischen den Tätigkeiten wechseln. Es integriert in seinem Nackenband einen leistungsfähigen Akku für bis zu 17 Stunden Gesprächszeit und bis zu 15 Stunden Musikgenuss.
Über Bluetooth verbindet sich der In-Ear-Kopfhörer mit allen mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablet-PCs. Das Multiuse-fähige Modell lässt sich insgesamt auf acht Endgeräten nutzen, davon auf zwei gleichzeitig. Sprachansagen erleichtern das erstmalige Pairing.

Für präzise Sprachübertragung hat Jabra ein omnidirektionales Elektret-Mikrofon verbaut: Statt einer Öffnung fangen insgesamt 72 spezielle Mikrofonlöcher auftreffende Atemgeräusche ab und leiten sie zur mit Schaumstoff ausgekleideten Innenseite des Mikrofons. Der Neodymmagnet-Lautsprecher mit einem Durchmesser von 10 mm integriert modernste Akustiktechnologie. Audioinhalte überträgt er mit vollem Bass und klaren Hochtönen. An den Rückseiten der Kopfhörer befinden sich Magnete, zusammengeclippt versetzen diese das Halo Smart in den Standby-Modus. Trennen Nutzer die Kopfhörer bei einem eingehenden Anruf, nimmt das In-Ear-Modell das Gespräch automatisch an.

Bei eingehenden Anrufen vibriert das Nackenband, zudem hat Jabra an dessen biegsamen Flex-Zonen Magnete integriert. Hier lassen sich die Kopfhörer dezent befestigen und so Kabelgewirr vermeiden. Über die spezielle Sprachtaste am linken Ende des Nackenbandes können Nutzer Siri oder Google Now einfach aktivieren. An der rechten Seite regulieren Anwender die Lautstärke, über die Multifunktionstaste steuern sie Anrufe und schalten das Mikrofon stumm. An der verbreiterten Rückseite des Nackenbandes befindet sich der Micro-USB-Port, ein Ladezyklus dauert 1,5 Stunden.

Jabra hat das Halo Smart haltbar designt, dafür hat der Audioexperte den Kopfhörer speziellen Temperatur-, Biege-und Falltests unterzogen. Zudem ist das Modell nach Schutzart IP54 wind- und schmutzresistent. Schlichtes skandinavisches Design, ergonomischer Halt und weiche Materialien liefern ganztägigen Tragekomfort bei nur 38 Gramm Gewicht.

Jabra Assist App liest Nutzern Nachrichten vor

Mit der Installation des Jabra Assist App können sich Android-Nutzer eingehende Nachrichten - aus den sozialen oder beruflichen Netzwerken sowie E-Mails, Textnachrichten oder Kalendereinträge - vorlesen lassen. So haben sie alle Termine im Blick, ohne das Mobiltelefon zur Hand haben zu müssen.

Weitere Informationen zum Jabra Halo Smart finden Sie unter: http://www.jabra.com.de/bluetooth-headsets/jabra-halo-smart

*Von Jabra in Auftrag gegebene Studien - durchgeführt von Lindberg Research mit 1000 Teilnehmern (2015), sowie Befragungen mit registrierten Nutzern unter 4599 Teilnehmern im Jahr 2014 und 4770 im Jahr 2016.

Weitere Informationen:
www.jabra.com/de
http://www.epr-online.de/kunden/kunden-news/contents/jabra/
http://twitter.com/jabrade
https://www.instagram.com/jabra/
https://www.facebook.com/jabra/

Bildquelle: Jabra/ GN Netcom

Pressekontakt:

epr - elsaesser public relations
Sophia Druwe
Maximilanstraße 50 86150 Augsburg
+49 (0)821/45087919
sd@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Firmenportrait:

Als international führender Entwickler und Hersteller bietet Jabra unter dem Motto "Hear more, do more and be more" ein umfassendes Portfolio an Kommunikations- und Sound-Lösungen, mit denen Nutzer mehr erreichen können. Mit seinen beiden Geschäftsbereichen für private und geschäftliche Anwender produziert Jabra schnurgebundene und schnurlose Headsets und Freisprechlösungen, die im Büro und unterwegs mehr Bewegungsfreiheit, Komfort und Funktionalität ermöglichen. Weltweit beschäftigt Jabra rund 1.000 Mitarbeiter und hat 2015 einen Jahresumsatz von 3.229 Mio. DKK erwirtschaftet.

Jabra ist der Markenname von GN Netcom, einer Tochtergesellschaft von GN Store Nord A/S (GN). Als Teil der GN Group steht Jabra seit fast 150 Jahren für Innovation, Zuverlässigkeit und Bedienkomfort. Das GN Portfolio umfasst einzigartige Sound-Lösungen für den medizinischen, professionellen und privaten Einsatz, mit denen das Leben besser klingt. Dazu nutzt das Unternehmen seine langjährige Erfahrung aus der Forschung, Studienergebnisse und Know-how im Sound-Bereich. GN ist weltweit in mehr als 90 Ländern tätig, beschäftigt über 5.000 Mitarbeiter und ist an der NASDAQ OMX gelistet.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.