AGRAVIS Raiffeisen AG investiert bei Menke Agrar in Zukunftsmarkt

Veröffentlicht von: AGRAVIS Raiffeisen AG
Veröffentlicht am: 23.06.2016 12:40
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) -

Die AGRAVIS Raiffeisen AG (http://www.agravis.de) übernimmt zum 1. Juli diesen Jahres 75 Prozent am Agrartechnik-Parts-Großhändler Menke Agrar GmbH (http://www.menke-agrar.de/page.php) in Soest.

Menke Agrar ist einer der drei großen nationalen Agrartechnik-Ersatzteil-Großhändler und verfügt über moderne Logistik sowie viel Know-how. "Mit diesem Schritt unterstreichen wir unseren Wachstumswillen auch im Geschäftsfeld Technik - hier wollen wir über strategische Partnerschaften und Investitionen unsere Marktstellung ausbauen", betont der AGRAVIS-Vorstandsvorsitzende Dr. Clemens Große Frie. Vorstandsmitglied Johannes Schulte-Althoff ergänzt: "Mit diesem Schritt können wir unsere Kunden im Ersatzteilbereich künftig noch umfangreicher bedienen." Durch den Mehrheitserwerb können beide Partner wachsen und ihre Erfahrung einbringen. Für die AGRAVIS ergeben sich Synergien in der Beschaffung -
die Kunden profitieren durch eine optimierte Lagerlogistik sowie hohe Verfügbarkeiten von Ersatzteilen. Die Mehrheitsübernahme steht unter Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

Die Menke Agrar GmbH bleibt als nationaler und internationaler Agrartechnik-Ersatzteil-Großhändler aktiv im Markt. Die Geschäftsführung wird in den Händen von Dr. Andreas Menke verbleiben, der durch die Kooperation neue Wachstumsimpulse erwartet. "Wir können nun weitere Expansionsschritte und Investitionen in den Markt machen, der von immer größeren Spielern bestimmt wird. Wir glauben, dass sich hier für den Fachhandel neue Möglichkeiten ergeben", so Dr. Andreas Menke, der ergänzt: "Um in Zukunft die sich durch die Megatrends Internationalisierung und Digitalisierung ergebenden Chancen optimal nutzen zu können, haben wir uns entschieden, mit einem starken, auf Wachstum ausgerichteten Unternehmen, der AGRAVIS, eine enge Verbindung einzugehen. Hierdurch wollen wir unsere Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit weiter verbessern, die Auswahlmöglichkeiten des Fachhandels erhöhen und die Branchenentwicklung positiv beeinflussen."

"Künftig können wir nicht nur Original-Ersatzteile der Hersteller, sondern auch eine Auswahl bei zeitwert- orientierten Ersatz- und Verschleißteilen anbieten. Das macht unseren Service für die landwirtschaftlichen Kunden attraktiver", erklärt Gerd Schulz, für die Technik zuständiger Bereichsleiter bei der AGRAVIS Raiffeisen AG. "Die Menke Agrar GmbH verfügt über einen großen Kundenstamm und ein internationales Netzwerk, beides wollen wir weiterhin bedienen und ausbauen."

Pressekontakt:

AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110 48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
www.agravis.de

Firmenportrait:

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Geschäftsfeldern Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit 6.300 Mitarbeitern rund 7 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.