MEUSELWITZ GUSS Eisengießerei: Olaf Wiertz ist neuer Geschäftsführer

Veröffentlicht von: DIHAG Holding GmbH
Veröffentlicht am: 23.06.2016 14:16
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) -

Seit Januar 2016 ist Olaf Wiertz an der Spitze der Meuselwitz Guss Eisengießerei GmbH tätig. Das Unternehmen ist eine Tochter der DIHAG Holding, einer der größten unabhängigen Gießereigruppe Westeuropas. Er folgt damit auf Herbert Werner, der nach 45 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand verabschiedet wurde. Der gelernte Industriekaufmann bringt über 28 Jahre Erfahrung innerhalb der metallverarbeitenden Industrie mit und arbeitete vor allem in der Guss- und Schmiedebranche. Wichtigstes Ziel in der neuen Position ist die Marktanteilserweiterung in strategischen Geschäftsfeldern.

Neben seiner neuen Aufgabe als Geschäftsführer, verantwortet Wiertz ab sofort auch den Vertrieb. Vor seiner Tätigkeit bei der Meuselwitz Guss arbeitete er in leitenden Positionen bei der GMH Gruppe, voestalpine und Thyssen Krupp. "In den nächsten Jahren wollen wir qualitativ und quantitativ wachsen und so sicherstellen, dass die Weiterentwicklung der Meuselwitz Guss nachhaltig fortgeführt wird. Dazu erhöhen wir die Wertschöpfung und unsere Spezialisierung und setzen verstärkt auf Forschung und Entwicklung", erklärt Olaf Wiertz die mittelfristige Strategie. Zudem stehen die internationale Expansion und ereignisbezogene Investitionen auf dem Plan für die nächsten Jahre. Das Unternehmen, das Gussteile bis zu 80 Tonnen im Handform-, Groß- und Schwergussbereich fertigt, will so neue Marktanteile im Maschinen- und Anlagenbau gewinnen.

Auch der demografische Wandel und die damit verbundenen Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt sind in den kommenden Jahren wesentliche Themen: "Für uns wird es immer wichtiger, junges und qualifiziertes Personal langfristig an uns zu binden. Als traditionelle Gießerei mit modernen Strukturen bieten wir Fach- und Führungskräften einen sicheren und abwechslungsreichen Arbeitsplatz."

Bildquelle: @MEUSELWITZ GUSS

Pressekontakt:

additiv pr GmbH & Co.KG
Katrin Tholen
Graf-Adolf-Straße 72 51065 Köln
+49 221 964 76 94 4
kt@additiv-pr.de
http://www.additiv-pr.de

Firmenportrait:

Die DIHAG Holding GmbH ist eine der größten unabhängigen Gießereigruppen Westeuropas. Mit einem Jahresumsatz von rund 350 Millionen Euro und einer Eigenkapitalquote von über 55 Prozent ist die DIHAG Holding GmbH ein finanzstarker Partner. Allein seit 2008 hat die DIHAG Holding GmbH 150 Millionen Euro in modernste Anlagen und Technologien investiert. Der Gießereiverbund fertigt technisch anspruchsvolle und einbaufertige Gussteile von weniger als einem Kilogramm bis zu 160 Tonnen als Einzelstücke, in kleiner, mittlerer oder großer Serie. Verarbeitet werden die verschiedensten Werkstoffe wie Grau-, Sphäro- oder Stahlguss sowie Kupferlegierungen. Die langjährigen Kunden der DIHAG Holding GmbH stammen aus den Branchen Energie, Eisen, Stahl, Anlagen-, Maschinen-, Schiff- und Bergbau sowie Windenergie und Schiene. Zentrale Bestandteile der Unternehmensstrategie sind die breite Diversifizierung des Branchen- und Produktportfolios, weiteres Wachstum und der Know-how-Transfer innerhalb der Gruppe.

Die DIHAG Holding GmbH besteht aus den folgenden Unternehmen: Mecklenburger Metallguss GmbH, MEUSELWITZ GUSS Eisengießerei GmbH, Walzengießerei Coswig GmbH, Spezialguss Wetzlar GmbH, Schmiedeberger Gießerei GmbH, Lintorfer Eisengießerei GmbH, Stahl- und Hartgusswerk Bösdorf GmbH, Eisenwerk Arnstadt GmbH, Euro Metall KFT und Odlewnia Zeliwa Bydgoszcz Sp. z o.o. An der belgischen Gießerei Allard-Europe NV ist die DIHAG Holding GmbH mit einem Joint-Venture beteiligt. Jede der elf traditionsreichen Gießereien hat ihre eigene produkt- und marktspezifische Ausrichtung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.