"Wir sind Chef" - Das agile Buch über agiles Management

Veröffentlicht von: Haufe Gruppe
Veröffentlicht am: 23.06.2016 15:16
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Machtlose Chefs, überforderte Mitarbeiter: Hermann Arnold deckt in seinem Buch ?Wir sind Chef? die ?unsichtbare Revolution? in Unternehmen auf, erforscht ihre Ursachen und ermutigt dazu, neue Wege zu gehen

Freiburg, 23. Juni 2016 - Noch nie in der Geschichte war die Kluft zwischen der Vielzahl an Innovationen in den Märkten und dem Stillstand innerhalb der Unternehmen so groß: Während Technologien und Lösungen in rasantem Tempo weiterentwickelt werden, sind Zusammenarbeit und Unternehmensführung nach wie vor organisiert wie vor hundert Jahren. Doch gute Alternativen sind rar. Bislang jedenfalls ist nachweislich keine so erfolgreich wie das klassische Command and Control in Zeiten der industriellen Revolution. Das hinterlässt Unternehmen ratlos, während in ihrem Inneren gleichzeitig eine stille Revolution im Gang ist. Denn jeder Einzelne fühlt sich behindert durch ein System, das den tatsächlichen Anforderungen nicht mehr gerecht wird. In seinem Buch "Wir sind Chef" widmet Hermann Arnold sich diesem Zustand der Lähmung, indem er Praxisbeispiele und mutige Experimente vorstellt, mit denen das Team von Haufe-umantis und andere Unternehmen den Versuch unternommen haben, ihre Organisation und Führung zu transformieren. Der Autor ermutigt dazu, aus diesen Erfahrungen zu lernen, sie im eigenen Unternehmen aufzugreifen und weiterzuentwickeln, um erste Umbrüche anzustoßen. Der wichtigste dabei: das Neudenken von Führung - in Zukunft muss jeder führen und jeder folgen können. Dann heißt es: Wir alle sind Chef. Sogar das Buch ist als agiles Projekt konzipiert: Die am 23. Juni erscheinende Erstauflage ist die Version 0.9, die auf einer interaktiven Plattform gemeinsam mit den Lesern weiterentwickelt werden soll.

"Agilität" gilt in volatilen Märkten und der Arbeitswelt 4.0 als eine Art Wunderwaffe. Die mit ihr verknüpften Erwartungen sind hoch: schnelleres Agieren und Innovieren, zufriedenere Mitarbeiter und ein ertragreicheres Geschäft. Vielerorts hapert es jedoch an ihrer Umsetzung - es herrscht Ratlosigkeit darüber, wie mit dem radikalen Wandel umzugehen ist. Mit seinem Buch "Wir sind Chef - Wie eine unsichtbare Revolution Unternehmen verändert" macht Hermann Arnold sich auf die Suche nach Antworten auf die vielen unbeantworteten Fragen, die mit diesem Thema verbunden sind. Sein Ansatz jedoch unterscheidet das Buch von vielen anderen Management-Fachbüchern: Anstatt sich zu fragen, wo es Probleme gibt und wie man sie lösen könnte, sucht er gezielt nach Erfolgsfällen und zeigt auf, was man daraus lernen kann.

Vom Fehler-Vermeider zum Erfolgs-Ermöglicher

Hermann Arnold nimmt die Leser mit auf eine Reise durch das von ihm mitgegründete Unternehmen Haufe-umantis und lässt sie teilhaben an den Erfolgen und Misserfolgen vieler Experimente in Sachen Unternehmensführung und Organisationsentwicklung - von Vorgesetztenwahlen bis hin zu teamverantworteter Mitarbeitergewinnung und agiler Reorganisation. Ergänzt werden diese Erfahrungen durch weitere innovative Praxisbeispiele anderer Unternehmen. So entsteht eine Art Landkarte möglicher Organisationsinnovationen für Unternehmen, mit der er dazu anhalten möchte, nicht in erster Linie Fehler zu vermeiden, sondern Erfolge zu ermöglichen.

Die Entmystifizierung von Führung

Hermann Arnold geht es in seinem Buch nicht darum, alles Bestehende und Bewährte über Bord zu werfen und agile Unternehmensführung als ultimativen Heilsbringer zu präsentieren. Er plädiert stattdessen dafür, das klassische Konzept von Weisung und Kontrolle zu modernisieren. Je nach Anforderungslage und Reifegrad der Organisation kann es um geeignete Elemente agiler Netzwerke ergänzt werden. Aus dem Zusammenspiel unterschiedlicher Organisationsformen entsteht dann das, was der Autor ein Betriebssystem für Organisationen nennt. Zudem muss Macht neu gedacht werden: Jeder übernimmt Verantwortung und führt sich selbst und andere in eine neue Realität. Gleichzeitig muss auch jeder im Unternehmen sowohl führen als auch folgen können - und wissen, wann was angebracht ist. Was den meisten Unternehmen jedoch bisher fehlt, sind klare Spielregeln, die passende Infrastruktur und die erforderlichen Kompetenzen. An dieser Stelle setzt das Buch an: Es fasst den Status Quo innovativer Unternehmensführung zusammen und hilft bei der Einschätzung, welche dieser mutigen Experimente zum eigenen Unternehmen passen könnten, denn am Ende gilt: Jedes Unternehmen muss seinen individuellen Weg hin zu mehr Agilität finden.

Der Autor und Ermutiger: Hermann Arnold

Hermann Arnold versteht sich als Erforscher und Ermutiger innovativer Organisationsformen. Bekannt wurde er als Mitgründer und langjähriger Geschäftsführer der Haufe-umantis AG. Gemeinsam mit seinen Kollegen erprobt er im eigenen Unternehmen und mit Kunden Ansätze wie Vorgesetztenwahlen und Unternehmensdemokratie, teamverantwortete Mitarbeitergewinnung und Führungskräfteentwicklung durch Zurücktreten.

Das agile Buchkonzept: "Wir sind Autor"

Das gemeinsame Erproben und Entwickeln ist auch Leitmotiv des Buches - es ist ein agiles Buch über agiles Management. Die Idee dahinter: Menschen gewinnen permanent neue Erkenntnisse, entwickeln Methoden weiter oder erfinden gänzlich neue Werkzeuge und verändern Konzepte. Die erste Auflage ist deshalb als Version 0.9 zu verstehen, die im Austausch mit Lesern und Anwendern kontinuierlich weiter entwickelt wird. Auf der Plattform os.haufe.com können Interessierte die vorgestellten Ansätze bewerten, Feedback geben, eigene Erfahrungen ergänzen, neue Ideen vorstellen oder Verbesserungsvorschläge machen. Diese Beiträge fließen unter dem Credo "voneinander und miteinander lernen" in zukünftige Auflagen des Buches ein und machen es zu einem hybriden Gemeinschaftswerk von Autor und Lesern.

Hermann Arnold
Wir sind Chef
Wie eine unsichtbare Revolution Unternehmen verändert
ISBN: 978-3-648-08205-8
1. Auflage 2016
336 Seiten
24,95 Euro
Einband: Hardcover

Ansprechpartner für weitergehende Informationen und Interviewtermine mit Hermann Arnold:

Maisberger
Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation mbH

Anja von Bestenbostel/Mara Seeger
PR Consultants
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München

Tel: 089-4195 99-88/-49
Fax: 089-4195 99-12
E-Mail: haufe@maisberger.com
www.maisberger.com


Ansprechpartner für Rezensionsexemplare, Coveranfragen und Verlosungen:

Prospero GmbH
Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Carla Jung
Müllerstraße 27
80469 München

Tel: 089 27 33 83 16
Fax: 089 27 33 83 29
E-Mail: carla.jung@prospero-pr.de
www.prospero-pr.de

Bildquelle: @Haufe

Pressekontakt:

Maisberger Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation mbH
Daniela Dlauhy
Claudius-Keller-Straße 3c 81669 München
089-41959925
haufe@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Firmenportrait:

Über Haufe
"Menschen, die das Richtige tun": Als Spezialist für HR- und Führungsthemen steht Haufe für ein Management, das Mitarbeiter ins Zentrum unternehmerischen Denkens und Handelns stellt. Bereits seit mehreren Jahrzehnten ist Haufe ein bewährter Partner für Führungskräfte und Personalabteilungen und bietet innovative und verlässliche Lösungen für das Management.

Darüber hinaus entwickelt Haufe digitale Arbeitsplatzlösungen, die Mitarbeiter bei ihrer täglichen Wissensarbeit optimal unterstützen. Denn es sind die Beschäftigten, die Unternehmen erfolgreich machen. Diese Überzeugung prägt alle Aktivitäten von Haufe und ist Grundphilosophie für ein einzigartiges integriertes Portfolio aus Software, Inhalten, Weiterbildung und Beratung.

Über fünf Millionen Nutzer in rund 100.000 Unternehmen und Organisationen aller Branchen und Größen arbeiten erfolgreich mit Lösungen von Haufe. Zu den Kunden zählen unter anderem Airbus, Allianz, BMW Group, Carl Zeiss, Deutsche Telekom, EDEKA, Infineon, PricewaterhouseCoopers und Siemens.

Haufe ist neben der Haufe Akademie und Lexware eine Marke der Haufe Gruppe. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Freiburg wurde bereits 1951 gegründet und beschäftigt heute rund 1.500 Mitarbeiter im In- und Ausland. Die Unternehmensgruppe konnte im Geschäftsjahr 2014 (Juli 2014 bis Juni 2015) einen Umsatz von über 292 Mio. Euro erzielen (Vorjahr: über 266 Mio. Euro)

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.