Der Tag die Welt verändert: Großbritannien wird die EU verlassen

Veröffentlicht von: Juyou
Veröffentlicht am: 24.06.2016 10:59
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Großbritannien wurde von einem politischen Erdbeben nach der historischen EU-Referendum eindeutige Unterstützung für Brexit geliefert - und effektiv beendet David Cameron Karriere.

Die Leave-Kampagne triumphierte nach Stimmen in England und Wales stapeln sich - trotz massiver Unterstützung in Schottland bleiben und großen Städten wie London.

Der Premierminister wird erwartet, dass seine Reaktion auf die dramatische Urteil zu geben kurz, mit Spekulationen, dass er das Ende seiner Amtszeit in der Downing Street wird einläuten. UKIP Führer Nigel Farage hat einen "Sieg für echte Menschen" und erklärte, 23. Juni die "Independence Day" des Landes gefeiert.

Das Pfund Nase tauchte auf den tiefsten Stand gegenüber dem US-Dollar seit 31 Jahren als Händler erschraken über die Nachricht, und der Aktienmarkt wird um 8 Prozent zu öffnen nach unten. SNP Führer Nicola Sturgeon hat bereits die Aussicht auf eine zweite Unabhängigkeitsreferendum in Schottland aufgewachsen .

Labour-Chef Jeremy Corbyn kommt auch unter starkem Druck über seine Rolle in der verpfuschten bleiben Kampagne.

Die Richtung der Schlacht begann mit einem Schock Ergebnis in Sunderland klar zu werden, welche die Out Camp Sieg um 61 Prozent auf 39 Prozent sahen. Analyse vor dem Referendum hatte vorgeschlagen, verlassen auf dem richtigen Weg sein könnte, um zu gewinnen, wenn sie vor mehr als sechs Prozentpunkte .

Ein Überraschungssieg für Brexit in Swansea, wo die Pro-EU-Seite erwartet hatte nach Hause zu toben, ausgeschildert im Vergleich zu seinen Auftritt für ganz Wales bleiben. Bereiche wie Carmarthenshire allerdings entschieden den Rücken Brüssel.

Newcastle war weniger eindeutig für die Pro-EU-Seite, als sie gehofft hatte, sie nur um 51 Prozent auf 49 Prozent zu Hause zu sehen, schleichen.

Bleiben einige helle Flecken, mit klobigen gewinnt in London, Schottland und Oxford hatte. Wandsworth insbesondere mit einem massiven 77 Prozent zugunsten der Aufenthalt angehäuft in.

Allerdings waren die englischen Städte und Schottland nicht genug, um den Willen der Rest des Landes zu kompensieren, und lassen Sie den letzten Beitrag bei 06.00 geleitet.

Auf einer jubelnd Leave.EU Kundgebung im Zentrum von London, sagte Herr Farage 23. Juni nach unten als "unsere Unabhängigkeit Tag" in die Geschichte eingehen würde.

In einer Bemerkung, die umstritten nach Labour-Abgeordnete Jo Cox tot letzte Woche erschossen wurde beweisen konnte, sagte Herr Farage das Land aus der EU wurde Trennung "ohne eine einzige Kugel abgefeuert".

"Wage zu träumen, dass die Morgendämmerung auf einem unabhängigen Großbritannien bricht", sagte er.

"Dies, wenn die Prognosen jetzt richtig sind, wird dies ein Sieg für echte Menschen sein, ein Sieg für die einfachen Menschen, ein Sieg für anständige Menschen.

"Wir haben gegen die Multis kämpften wir gegen die großen Geschäftsbanken gekämpft haben, haben wir gegen große Politik gekämpft haben, haben wir gegen Lügen, Korruption und Betrug bekämpft.

"Und heute Ehrlichkeit, Anstand und der Glaube an Nation, ich glaube, jetzt gewinnen wird.

"Und wir werden es getan haben, ohne gefeuert, ohne eine einzige Kugel kämpfen zu müssen, hätten wir es durch verdammt harte Arbeit auf dem Boden gemacht."

Herr Farage lobte UKIP Spender Arron Banken zusammen mit Arbeit und Tory MPs und die "keine Partei", die an der Leave-Kampagne teilgenommen haben.

Er fuhr fort: "Und wir werden es nicht nur für uns selbst getan haben, werden wir es für ganz Europa gemacht haben.

"Ich hoffe, dass dieser Sieg nach unten bringt dieses Projekt gescheitert und führt uns zu einem Europa der souveränen Nationalstaaten gemeinsam handeln, Freunden zusammen zu sein, zusammenwirken , und lassen Sie uns von der Flagge loszuwerden, die Hymne, Brüssel, und alles, was schief gegangen ist .

"Lässt 23. Juni in unserer Geschichte als unsere Unabhängigkeit Tag nach unten gehen."

Die Bühne für ein weiteres Referendum über die Unabhängigkeit nördlich der Grenze, Scottish First Minister Nicola Sturgeon sagte: "Schottland hat eine starke, eindeutige Votum abgegeben in der EU zu bleiben, und ich begrüße, dass die Bestätigung unserer europäischen Status.

"Und während das Gesamtergebnis zu erklären bleibt, macht die Abstimmung hier deutlich, dass die Menschen in Schottland ihre Zukunft als Teil der Europäischen Union zu sehen."

Pressekontakt:

PERSUN-Ihr Shop in Mode
http://www.persunkleid.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.