Fest zubeißen bis ins hohe Alter

Veröffentlicht von: Zentrum für Zahngesundheit - Dr. Imberg & Kollegen
Veröffentlicht am: 24.06.2016 14:24
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Implantatgetragener Zahnersatz macht es möglich

Für viele sind diese Probleme nicht unbekannt: Lockere Prothesen, die im Mund wackeln oder nach unten kippen. Druckstellen, die starke Schmerzen auslösen. Lockere Zähne und die Angst vor Zahnlosigkeit. Angst, beim Lachen Zähne / Zahnersatz zu zeigen.

Ästhetik, Funktion, Mimik und Phonetik - viele Aspekte werden durch die Zähne beeinflusst. Zähne, die fest im Kiefer sitzen, unterstützen das Wohlbefinden. Schöne Zähne bringen Menschen zum Strahlen und stehen für Vitalität, Lebensfreude und Gesundheit. Fehlende Zähne hingegen bringen negative Begleiterscheinungen mit sich. Zahnlücken oder zahnlose Kiefer können Beschwerden hervorrufen, die sich auf die körperliche Gesundheit auswirken. Fehlt die richtige Kaubelastung, schrumpft der Kieferknochen. Dadurch können die Kiefergelenke aus der Balance geraten und geschädigt werden. Das Essen fällt schwer. Das Lachen ist nicht unbeschwert. Neben der eigenen Seele leidet auch irgendwann die Lebensqualität.

Mit modernen Zahnimplantatlösungen kann Menschen mit Zahnlücken oder zahnlosem Kiefer das sichere Gefühl natürlich fester Zähne zurückgegeben werden. Zahnimplantate sind eine passgenaue Lösung, die für einen festen Biss bis ins hohe Alter sorgen und durch gute Funktion und Ästhetik neue Lebensqualität schaffen. Implantate dienen nicht nur einzelnen Zahnkronen, sondern auch Brücken und Teilprothesen als Verankerung. Mittlerweile haben sie sogar die herausnehmbare und im Wasserglas aufbewahrte Zahnprothese von vielen Nachttischen verbannt.

Sofort feste Zähne - Das ist der Weg zur neuen Lebensqualität!

"Ein Implantat übernimmt die Funktion der natürlichen Wurzeln. Die künstlichen Zahnwurzeln dienen als Anker für die neuen Zähne, die fest und dauerhaft im Mund fixiert werden. Im Gegensatz zur konventionellen herausnehmbaren Totalprothese bedecken sie nicht den Gaumen. Das bedeutet einen erheblichen Mehrwert an Tragekomfort", erklärt Dr. Harry Imberg, zertifizierter Implantologe in Gifhorn. Die Vorteile der künstlichen Zahnwurzeln liegen auf der Hand: Sie bieten einen festen Zahnersatz nach dem Vorbild der Natur. Und: Für implantatgetragene Brücken müssen keine gesunden Nachbarzähne beschliffen werden. Der interessierte Leser erfährt in der Patienteninformation (http://www.zahnarzt-imberg.de/1-8-45-Wann-ist-ein-Implantat-sinnvoll.html) der Praxis-Website mehr dazu, wann ein Implantat sinnvoll ist.

Mit der innovativen und wissenschaftlich belegten All-on-4®-Methode können - auch bei einem zahnlosen Kiefer - festsitzende Zähne an einem Tag in nur einer Behandlungssitzung eingesetzt werden! Nach präziser Planung mittels digitaler Volumentomographie (DVT) werden zunächst vier Zahnimplantate (http://www.zahnarzt-imberg.de/implantologie.php) an strategisch günstiger Stelle in den Ober- oder Unterkiefer eingebracht. "Die Implantate müssen in einem besonderen Winkel zueinander stehen. Das hat statische Gründe, denn es müssen große Kaukräfte abgefangen werden, ähnlich wie ein Stuhl der halten muss, wenn man sich darauf setzt", sagt Dr. Imberg und fügt hinzu: "Unser Ziel ist es, die Zahnimplantate in Form einer Zahnbrücke miteinander zu verbinden und diese Brücke dann an den Zahnimplantaten festzuschrauben. Damit haben unsere Patienten wieder feste Zähne, die sie noch am gleichen Tag belasten können. Sie können ihr Leben wieder voll genießen und alles essen, was sie möchten". Der endgültige Zahnersatz ist im Aussehen und in der Funktionalität den natürlichen Zähnen sehr ähnlich.

Ein weiterer Vorteil: Der fortgeschrittene Abbau des Kieferknochens nach längerer Zahnlosigkeit stellt häufig nicht unerhebliche Probleme bei der Implantatbehandlung zahnloser Kiefer dar. Mit dem All-on-4®-Konzept sind festsitzende Zähne ohne Knochenaufbau möglich. All-on-4® hat zahlreiche Vorteile: Es ist eine kostengünstige, wissenschaftlich bewährte und dokumentierte Implantatlösung. Für den stabil sitzenden Zahnersatz ist zudem nur eine kurze Behandlungs- und Einheilungszeit nötig.

Mehr erfahren: www.zahnarzt-imberg.de (http://www.zahnarzt-imberg.de)

Pressekontakt:

Zentrum für Zahngesundheit - Dr. Imberg & Kollegen
Dr. med. dent. Harry Imberg
Konrad-Adenauer-Str. 33 38518 Gifhorn
(05371) 93 72 317
info@zahnarzt-imberg.de
http://www.zahnarzt-imberg.de

Firmenportrait:

Dr. Imberg & Kollegen bieten in ihren Zahnzentren für Zahngesundheit in Gifhorn, Wesendorf und Wittingen zeitgemäße, moderne Zahnheilkunde mit den Schwerpunkten Implantologie, ästhetische Zahnmedizin und Kieferorthopädie. Bei ihrer Arbeit haben sie die Funktionalität, Langlebigkeit und Ästhetik der Zähne stets im Blick. Um Patienten vorübergehende Zahnlosigkeit und provisorischen Zahnersatz zu ersparen, wird das innovative Behandlungskonzept All-on-4® in der Praxis eingesetzt. Damit können auch komplett zahnlose Patienten innerhalb weniger Stunden implantatgetragenen Zahnersatz erhalten, ohne vorherigen Kieferknochenaufbau.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.