Bombardier veröffentlicht Erklärung als Reaktion auf die kürzlich erfolgte Herabstufung durch Moodys

Veröffentlicht von: Marketwire
Veröffentlicht am: 24.06.2016 15:16
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) -

(Mynewsdesk) MONTREAL, QUEBEC -- (Marketwired) -- 06/24/16 -- (TSX: BBD.A)(TSX: BBD.B)(OTCQX: BDRBF)

Bombardier stimmt der Analyse und Entscheidung von Moodys bezüglich der Herabstufung der vorrangigen unbesicherten Forderungen von B2 auf B3 in keiner Weise zu. Moodys lasse bei dieser Entscheidung völlig außer Acht, welche Fortschritte der Konzern im vergangenen Jahr gemacht hat, um sein Risikoprofil zu verbessern, wie es die Ratingagentur bereits in der Corporate-Family-Kreditwürdigkeitsprognose durch die Heraufstufung von negativ auf stabil zum Ausdruck gebracht hat.

Die heutige Herabstufung der vorrangigen unbesicherten Forderungen basiere auf der Struktur der im vergangenen November angekündigten 1,5 Milliarden US-Dollar schweren Investition durch den institutionellen Anleger Caisse de dépôt et placement du Québec (CDPQ) und nicht auf einer neuen Transaktion oder einem neuen Ereignis.

In den vergangenen sechs Monaten habe Bombardier seine Liquidität mit den insgesamt 2,5 Milliarden US-Dollar aus der CDPQ-Investition und der Vereinbarung mit der Regierung von Québec, die heute Morgen unterzeichnet wurde, gefestigt. Diese Investitionen haben die Kreditwürdigkeit des Unternehmens erheblich verbessert und Bombardier besser aufgestellt, um seinen fünfjährigen Turnaround-Plan auszuführen und in Sachen Cashflow im Jahr 2018 den Break-even-Punkt zu erreichen. In ihrem Bericht vom 19. November 2015 würdigte Moodys diesen Fortschritt und ließ verlauten, dass die Investition für Bombardier eine weitere ?Finanzspritze? sei. Die Ratingagentur kam zu dem Schluss, dass eine Herabstufung nicht gerechtfertigt sei.

Als die Investition bekannt gegeben wurde, legte der Konzern die Bedingungen der Vereinbarung mit CDPQ vollständig offen, darunter auch die Struktur der Vorzugsaktien, mit der die heutige Herabstufung begründet wird. Seitdem schneiden die Titel von Bombardier am Markt überdurchschnittlich gut ab. Dies spiegelt unsere verbesserte Liquidität und die erheblichen Fortschritte wider, die wir im Zuge der Verbesserung des Risikoprofils des Konzerns durch die Sicherung der Marktstellung der C-Flugzeugreihe dank der Ankündigungen von Delta und Air Canada gemacht haben.

Wir sind zuversichtlich, dass unsere Aktionäre und Investoren den Fortschritt, den wir im vergangenen Jahr gemacht haben, zu schätzen wissen und die Investitionen von CDPQ und der Regierung von Québec positiv bewerten. Infolge dieser Investitionen ist Bombardier besser aufgestellt, um seinen Turnaround-Plan auszuführen und damit für zukünftiges Gewinnwachstum und einen höheren Cashflow zu sorgen.

Über Bombardier

Kontakt:
Bombardier Inc.
Sylvie Gauthier
Director, Communications
+514 861 9481

Bombardier Inc.
Patrick Ghoche
Vice President, Investor Relations
+ 514 861 5727
<a href="http://www.bombardier.com" title="www.bombardier.com">www.bombardier.com</a>

=== Bombardier veröffentlicht Erklärung als Reaktion auf die kürzlich erfolgte Herabstufung durch Moodys (Bild) ===

Shortlink:
<a href="http://shortpr.com/4dplr9" title="http://shortpr.com/4dplr9">http://shortpr.com/4dplr9</a>

Permanentlink:
<a href="http://www.themenportal.de/bilder/bombardier-veroeffentlicht-erklaerung-als-reaktion-auf-die-kuerzlich-erfolgte-herabstufung-durch-moody-s" title="http://www.themenportal.de/bilder/bombardier-veroeffentlicht-erklaerung-als-reaktion-auf-die-kuerzlich-erfolgte-herabstufung-durch-moody-s">http://www.themenportal.de/bilder/bombardier-veroeffentlicht-erklaerung-als-reaktion-auf-die-kuerzlich-erfolgte-herabstufung-durch-moody-s</a>

Pressekontakt:

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325 90245 El Segundo
-
intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Firmenportrait:

-

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.