1HE INDUSTRIESERVER IM 19" GEHÄUSE

Veröffentlicht von: ICO Innovative Computer GmbH
Veröffentlicht am: 27.06.2016 10:24
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - MIT INTEL® CORE? I7 PROZESSOR FÜR EINSATZTEMPERATUREN ZWISCHEN -40°C UND 70°C

Der komplett lüfterlose 1HE Industrieserver von ICO (http://www.ico.de/details.php/category_path/0_8_54_784/p_id/y15105/p_name/ICO_PicoSYS_1U_l_fterloser_Server) im 19" Gehäuse wurde mit einem leistungsstarken Intel® Core? i7-3610QE 2.3GHz aus der Ivy Bridge Serie ausgestattet und kann bei Bedarf auf bis zu 16GB RAM erweitert werden. In der Basisversion verfügt der Industrieserver über eine 128GB SSD und kann dank der 2x 2,5" SATA Schnittstellen individuellen Anforderungen an die Speicherkapazität angepasst werden.
Die für industrielle Einsatzgebiete optimierten Schnittstellen bieten mit DVI-D, HDMI und VGA die Möglichkeit um mehrere Monitore gleichzeitig anzusteuern. Mit 4x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x RS232/422/485 finden sich genügend Anschlussmöglichkeiten für Peripheriegeräte. Desweiteren besitzt der Industrieserver für die Netzwerk- bzw. Internetanbindung 2x Gigabit-LAN. Für beliebige Erweiterbarkeit sorgen 2x PCI und 1x Mini-PCIe Slots.
Das äußerst robuste Industriemainboard überzeugt durch den Intel® QM77 Chipsatz aus der Panther-Point-Serie und verspricht eine Reihe verschiedener Business-Funktionen wie AMT 8.0 (Active Management Technology) zur Fernadministration des Systems oder Small Business Advantage. Bei allen Komponenten wurde besonderes Augenmerk auf höchste Qualität und die für die Industrie übliche Langzeitverfügbarkeit gelegt.
Die Stromversorgung des 440x380x44 mm kleinen Gehäuses geschieht über 9V-24V DC-in. Die hohe Leistung auf kleinstem Raum hat mit dem für 1HE Server üblichen und hohen Geräuschpegel natürlich seinen Preis. Seinen Einsatz findet der PicoSYS Industrieserver mit möglichen Umgebungstemperaturen zwischen -40°C und 70°C beispielsweise als Recheneinheit für Kassenumgebungen, bei der Bahn bzw. direkt in Zügen, in Flughäfen, Flugzeugen, Mess-/ Peilfahrzeugen oder allgemein in Rechenzentren bzw. Serverräumen.





Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial finden Sie unter www.ico.de/presse (http://www.ico.de/presse)

Pressekontakt:

ICO Innovative Computer GmbH
Sabrina Wagner
Zuckmayerstr. 15 65582 Diez
4964329139471
s.wagner@ico.de
http://www.ico.de

Firmenportrait:

Die ICO Innovative Computer GmbH ging Anfang 1991 aus der 1982 gegründeten Klaus Jeschke Hard- und Software hervor und verfügt somit als Distributor und Importeur von Computer- und Kommunikations-Komponenten über mehr als 30 Jahre Erfahrung innerhalb der jungen IT-Branche.

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und dem daraus resultierenden Qualitätsmanagement-System wird die ICO auch zukünftig den höchsten Ansprüchen gerecht.

Insbesondere im Bereich der Industrie- und Hochleistungsserver überzeugt die ICO GmbH durch die Realisierung auch komplexer individueller Anfragen, ganz nach dem bewährten Build-to-Order-Prinzip. Die qualifizierte Beratung als Intel Technology Provider Platinum unterstützt Kunden bei der Realisierung Ihrer Projekte und vereinbart vorausschauende Planung mit Leistungs- und Kostenoptimierung - ganz nach Ihren Wünschen.

Auch das Produktportfolio im Kassenbereich lässt keine Wünsche offen. ICO hat sowohl einzelne Kassen-Komponenten als auch direkt einsetzbare Komplettlösungen im Programm. Über 120 Mitarbeiter (davon 8 Auszubildende) sorgen für die Zufriedenheit von über 16.000 Kunden, die zu 60% aus Fachhändlern, Systemhäusern und IT-Dienstleistern und zu 40% aus Industrie- und gewerblichen Kunden bestehen.

Im Geschäftsjahr 2014/15 betrug der Umsatz knapp 20 Mio. Euro.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.