Kronjuwelen und orientalisches Flair

Veröffentlicht von: CzechTourism
Veröffentlicht am: 27.06.2016 13:16
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Tschechiens Burgen mit vielfältigem Sommerprogramm

Rund 2.000 Burgen, Herrenhäuser und Schlösser in Tschechien bieten die Gelegenheit, in die Geschichte vergangener Jahrhunderte einzutauchen. Viele Anlagen können in den Sommermonaten besichtigt werden. Häufig werden sie auch zum Schauplatz besonderer Veranstaltungen. In einigen ehemaligen Adelssitzen können Touristen heute schlafen wie einst die Grafen.
Zu den Burgen, die dieses Jahr im Mittelpunkt des Interesses von In- und ausländischen Besuchern stehen, gehört Burg Karlstein (Karlstejn). Die mächtige Anlage unweit von Prag ließ Karl IV. erbauen, dessen 700. Geburtstag in diesem Jahr ganz Tschechien gefeiert wird. Noch bis Ende des Jahres wird dort der Karlstein-Schatz ausgestellt. Während der Hussitenkriege Anfang des 15. Jahrhunderts hatten die Bewohner der Burg aus Furcht vor Angriffen ihre Wertsachen versteckt, die erst 600 Jahre später bei Reparaturarbeiten wiederentdeckt wurden. Zu sehen sind rund 400 Objekte wie Trinkgefäße oder Modeaccessoires, die in die Zeit von Karl IV. zurückführen (www.hradkarlstejn.cz).
Einen Schatz beherbergt auch das unweit von Karlsbad (Karlovy Vary) gelegene Schloss von Petschau (Becov). Dort wird der berühmte St.-Maurus-Schrein ausgestellt. Er ist einer von zwölf Reliquienschreinen in Form eines Hauses, die im 13. Jahrhundert im Gebiet zwischen Rhein und Maas gefertigt wurden und der einzige, der heute außerhalb dieser Region zu sehen ist. Der rundum vergoldete und mit wertvollen antiken Gemmen besetzte Schrein enthält das Skelett des christlichen Märtyrers Maurus, der im 3. Jahrhundert enthauptet wurde. Die ehemaligen Besitzer hatten den Schatz vor ihrer Flucht 1945 im Schloss versteckt, erst 40 Jahre später wurde er dort von Kriminalisten wieder entdeckt und musste elf Jahre lang aufwendig erneuert werden. Heute gehört er neben den Kronjuwelen zu den wertvollsten Kunstschätzen Tschechiens (www.zamek-becov.cz).
An den runden Geburtstag des ehemaligen böhmischen Herrschers Karl IV. knüpft eine Ausstellung im mährischen Schloss Felsberg (Valtice) an. Bis 2. Oktober ist dort eine einzigartige Schau von Kronjuwelen verschiedener Mächte in Europa, Asien und Afrika zu sehen. Bei den Ausstellungsstücken handelt es sich um Originale sowie um meisterhaft angefertigte Kopien (www.zamek-valtice.cz).
Bei einem mittelalterlichen Fest am 13. und 14. August können sich Besucher von Burg Ellbogen (Loket) bei Gesängen, Tänzen, Ritterturnieren oder Theateraufführungen in die Zeit von Karl IV. zurückversetzen. Der wurde als Kind für einige Monate von seinem Vater auf der unweit von Karlsbad gelegenen Burg gefangen gehalten, kehrte aber auch später immer wieder zu Jagdausflügen dorthin zurück (www.hradloket.cz).
In ganz andere Kulturkreise können sich die Besucher der unweit von Olmütz (Olomouc) gelegenen Burg Busau (Bouzov) begeben, die bereits als Kulisse für verschiedene Märchenfilme diente. Ein Wochenende lang, vom 16. bis 17. Juli, regiert dort Prinzessin Scheherazade und die Besucher dürfen sich auf orientalisches Flair und Bauchtanz-Wettbewerbe freuen (www.hrad-bouzov.cz). Auf dem neogotischen Schloss Sichrow (Sychrov) in Nordböhmen sind hingegen am 20. August ganze Kerle gefragt, die sich bei den schottischen Spielen im Baumstamm- oder Hammerwerfen messen. Besucher haben auch die Gelegenheit, schottischen Whisky zu verkosten (www.zamek-syrchov.cz).
Wer nicht nur auf eine Besichtigung vorbeischauen möchte, kann in einigen der mittelalterlichen Burgen oder eleganten Adelssitze auch sein Quartier beziehen. Wohl nirgends ist die Auswahl dabei so groß wie auf Schloss Zbiroh in der Nähe von Pilsen (Plzen). Wählen können die Gäste dort zwischen den kaiserlichen Gemächern von Karl IV. und Rudolf II. von Habsburg oder einem Appartement, in dem der Jugendstilmaler Alfons Mucha sein berühmtes Slawisches Epos schuf. Wer weniger Wert auf Luxus legt und mehr Lust auf Abenteuer hat, kann die Nacht auch im ältesten Teil der Burg verbringen - mit Matte und Schlafsack, Brot und Wasser im ehemaligen Burggefängnis (www.zbiroh.com).
Allgemeine Informationen über Reisen nach Tschechien bei CzechTourism, www.czechtourism.com Broschüre zum Download über rund 100 Schlösser und Burgen unter http://pdf.czechtourism.com/burgen_und_schlosser/

Bildquelle: Ladislav Renner/Czechtourism

Pressekontakt:

team red Deutschland GmbH
Klaus Klöppel
Am Liliensteig 32 14542 Werder
0179-3932656
klaus.kloeppel@team-red.net
www.team-red.net

Firmenportrait:

CzechTourism ist Ansprechpartner für alle Fragen rund um Reisen nach Tschechien.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.