GKN Driveline erreicht Meilenstein bei der eAxle-Produktion

Veröffentlicht von: GKN Driveline
Veröffentlicht am: 28.06.2016 16:16
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Mehr als 300.000 Einheiten der eAxle-Technologie produziert

Bruneck, Italien, 27. Juni 2016

Die weltweit steigende Nachfrage für Fahrzeuge mit hybrid-elektrischem Allradantrieb (eAWD) hat dazu beigetragen, dass die eAxle-Technologie von GKN Driveline einen wichtigen Meilenstein bei den Produktionszahlen erreicht hat. Über 300.000 Einheiten der branchenweit erfolgreichsten eAxle-Serie haben unterdessen die Produktionsanlagen der GKN eDrive Centres of Excellence in Italien und Japan verlassen.

Das Unternehmen gehört seit der Einführung der eAxle-Technologie im Jahr 2002 zu den Pionieren in diesem Bereich. Seither hat es viel Erfahrung bei der Produktion und Systemintegration gesammelt, um diese Technologie auf den Massenmarkt mit hohen Stückzahlen zu übertragen.

Phil Swash, GKN Driveline Chief Executive, erklärte hierzu: "Die frühe Einführung unserer eAxle-Technologie hilft uns heute, die Zukunft der Elektromobilität bereits jetzt Wirklichkeit werden zu lassen. Das macht uns zum branchenweit führenden Anbieter von eAWD-Systemen. Mit über 300.000 eAxle-Systemen auf den Straßen, unseren stabilen Produktionsprozessen und unseren hohen Qualitätsstandards ist der eAWD für Automobilhersteller und Verbraucher zu einer attraktiven Option geworden."

"Plug-in-Hybride mit eAWD gehören mittlerweile zu den am schnellsten wachsenden Marktsegmenten. Dies führte in den letzten beiden Jahren zu einem erheblichen Anstieg der Produktionsmengen in unseren globalen Standorten. Wir glauben, dass innerhalb der nächsten zehn Jahre ungefähr 40 Prozent aller Neufahrzeuge elektrifizierte Elemente haben werden. Wir arbeiten bereits jetzt an der Entwicklung der nächsten Technologiegeneration, um unsere führende Position zu sichern und unsere Produktionskapazitäten weltweit auszubauen."

Eine hochpräzise Fertigung und effiziente Montageprozesse bei den eDrive Produktionsstätten in Bruneck, Italien, und Tochigi, Japan, haben dazu beigetragen, dass die neusten Systeme für eine Reihe verschiedener Fahrzeugsegmente, von Premium-SUVs bis zu Sportwagen der Oberklasse, geeignet sind.

Die eDrive-Technologie des Unternehmens wird in Fahrzeugen wie dem Volvo XC90 und S90, dem Mitsubishi Outlander, dem Active Tourer der BMW 2er-Serie, dem BMW i8 und dem Porsche 918 Spyder eingesetzt. Die Fahrzeughersteller setzen GKN eAxles gewöhnlich als Hinterachse bei Plattformen mit Frontantrieb ein, um ein effizientes, dynamisches und preislich erschwingliches Hybridmodell mit eAWD anbieten zu können.

Peter Moelgg, President of Engineering bei GKN Automotive, sagte dazu: "Unsere eAxle-Technologie hat einen wichtigen Meilenstein zu einem Zeitpunkt erreicht, an dem die Nachfrage für Allradantriebe und Plug-in-Hybride stark zunimmt."

"Mit 300.000 gelieferten Einheiten liegt unsere eAxle mit ihrer Marktakzeptanz, ihrer bewährten Technologie und ihrer ausgereiften Produktion klar an der Spitze. Als die Branchen-Experten für effiziente Antriebe haben wir uns von Anfang an darauf konzentriert, die eAxle für die Massenproduktion vorzubereiten. Denn diese Technologie bietet dem Verbraucher hinsichtlich Leistung und Systemkosten die höchste Effizienz und das beste Preis/Leistungs-Verhältnis."

Das Unternehmen arbeitet bereits jetzt an der nächsten Generation elektrischer Antriebstechnologien. Dazu gehören Systeme mit höherer Leistung, mehr integrierten Differenzierungsmöglichkeiten, höherer Funktionalität sowie einer einfacheren Abstimmung, um die Akzeptanz von Hybriden im Massenmarkt voranzutreiben.

Im März 2016 hat GKN die Entwicklung der neusten Generation der eAxle angekündigt, mit der die für Hybrid-Supersportwagen entwickelte Technologie Einzug in die Fahrzeugplattformen für den Massenmarkt findet.

Pressekontakt:

AutoCom Deutschland e.K. Public Relations
Peter Richter
Kirchplatz 3 53619 Rheinbreitbach
02224 - 91 98 091
peter.richter@autocom-deutschland.de
www.autocom-deutschland.de

Firmenportrait:

GKN Automotive ist der weltweit führende Entwickler von Antriebstechnologie und ein Experte bei konventionellen, Hybrid- und Elektroantrieben. GKN Automotive umfasst die Geschäftsbereiche GKN Driveline und GKN Powder Metallurgy und ist ein echter Integrationspartner der weltweiten Automobilindustrie. GKN Automotive bietet markenspezifische Fahrerlebnisse, von Stadt- bis hin zu Sportautos und von fortschrittlichen Allradantrieben bis hin zu intelligenten Hybridsystemen. An 46 Produktionsstandorten in 22 Ländern beschäftigt GKN Driveline über 26.500 Mitarbeiter. GKN Powder Metallurgy, der weltgrößte Hersteller von Präzisionsbauteilen aus Pulvermetall, verfügt über ein erfahrenes Team aus 6.500 Mitarbeitern und beliefert Kunden durch ein Netz von über 30 Standorten auf allen fünf Kontinenten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.