Änderungen zur VOB/B und VOB/A sind in Kraft getreten

Veröffentlicht von: Forum Verlag Herkert GmbH
Veröffentlicht am: 29.06.2016 09:56
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Am 18.04.2016 sind die Änderungen der VOB/B sowie die neu erarbeiteten Abschnitte 1-3 der VOB/A in Kraft getreten. Mit den Änderungen im Teil B wurde auf EU-Vorgaben reagiert und die Regelungen zur "Ausführung" in § 4 und zur "Kündigung durch den Auftraggeber" in § 8 überarbeitet bzw. ergänzt.

Wichtig dabei für:

Auftraggeber: Vom Auftraggeber beauftrage Bauunternehmen und Handwerker müssen diesem Namen, gesetzliche Vertreter und Kontaktdaten aller beauftragten Nachunternehmer ohne Aufforderung mitteilen. Dies hat spätestens zum Leistungsbeginn des Nachunternehmers zu erfolgen. Auch Eignungsnachweise es Nachunternehmers sind auf Verlangen vorzulegen.

Auftragnehmer: Diese haben zukünftig das Recht einer außerordentlichen Kündigung des Nachunternehmers, wenn der eigene Vertrag wegen wesentlicher Vertragsänderungen gekündigt wurde. Eine volle Werklohnvergütung des Nachunternehmers entfällt damit.

Öffentliche Auftraggeber: In Teil A wurde die Struktur übersichtlicher gestaltet. Ferner wurden im Abschnitt 2 u. a. Neuregelungen zu den unternehmensbezogenen Ausschlussgründen, zu Auftragsänderungen während der Laufzeit sowie zum geänderten Öffnungstermin aufgenommen.

In Teil B wurden die Regelungen zur "Kündigung durch den Auftraggeber" in § 8 überarbeitet bzw. ergänzt. So kann jetzt ein Auftrag während der Vertragslaufzeit gekündigt werden, wenn in dieser Zeit eine wesentliche Änderung vorgenommen wird. Dies gilt jedoch nur für solche Änderungen, die ein neues Vergabeverfahren erfordert hätten.

Das umfassende Standardwerk "VOB 2016 und BGB am Bau" aus der Forum Verlag Herkert GmbH enthält die neuesten Änderungen zur VOB 2016 und deren Auswirkungen in der Praxis. Darüber hinaus bietet das zweibändige Praxishandbuch Rechtssicherheit vom Vertragsschluss bis zur Vertragserfüllung nach VOB und BGB. Baurechtsexperten liefern verständliche Kommentierungen, praktische Musterklauseln und ein Lexikon der wichtigsten Begriffe zum Baurecht.

Mehr Informationen zum Inhalt, den Herausgebern und Autoren sowie zu Angebotsformen und Bezugsmöglichkeiten den finden Interessierte unter: <a href="https://www.forum-verlag.com/alle-produkte/bau-und-immobilien/bau-und-architektenrecht/5855/vob-2016-und-bgb-am-bau?wa=1236-5" rel="nofollow">www.forum-verlag.com/vob und bgb am bau</a>

Pressekontakt:

Forum Verlag Herkert GmbH
Ute Klingner
Mandichostr. 18 86504 Merching
08233 381556
presse@forum-media.com
www.forum-verlag.com

Firmenportrait:

Über die FORUM VERLAG HERKERT GMBH

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist Spezialist für Fachmedien im B2B-Bereich. Der Verlag ist Herausgeber von Software-, Online- und Printprodukten sowie Veranstalter zahlreicher Seminare, Lehrgänge und Fachtagungen. Damit werden Themen aus Öffentliche Verwaltung, Personalwesen, Management, Arbeitsschutz, Produktion & Umwelt, Bau, Erwachsenen- und Jugendbildung sowie Außenwirtschaft & Logistik abgedeckt.

Das Unternehmen hat es sich unter dem Slogan "Unser Wissen für Ihren Erfolg" zum Ziel gesetzt, Fach- und Führungskräfte aller Wirtschaftsbereiche mit Fachinformationen und praxisorientierten Lösungen für die tägliche Entscheidungsfindung zu versorgen.

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist eine von 17 weltweit operierenden Tochtergesellschaften der FORUM MEDIA GROUP GMBH.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.