Datensicherheit geht vor Datenrettung und parallel zu IT Forensik

Veröffentlicht von: ACATO GmbH
Veröffentlicht am: 29.06.2016 16:08
Rubrik: Recht & Politik


(Presseportal openBroadcast) - Datensicherheit beginnt aber beim Kunden. Spezialisierte Unternehmen wie die ACATO GmbH helfen bei der Bewältigung von existentiellen und unangenehmen Problemen.

In Zeiten von digitalen Betriebswesen haben Unternehmen zunehmend Schwierigkeiten die Menge an Daten sicher aufzubewahren und zugleich performant ihren Anwendern in den verschiedenen Fachbereichen bereitzustellen.

Dadurch tun sich große Haftungsrisiken für Geschäftsführer als auch Gesellschafter auf, denn bei unzureichender Datensicherheit können Daten nicht nur gestohlen als auch verloren gehen. Da hilft eine wirtschaftlich tragbare Lösung. Das kann aber nicht von der Stange sein, denn beim Vorfall zeigt sich eine solche Herangehensweise als fatal. Darauf waren nicht nur Hacker und Ransomware Programmierer aber auch Innentäter. Sie erkennen bei näherer Betrachtung die verwundbaren Stellen des Unternehmens und können so gezielt einfache Sicherheitsvorkehrungen ohne große Anstrengung überwinden.

Am häufigsten sind Festplattenausfälle und Sachbeschädigungen die Ursachen für Datenverlust. Dies ist die Erkenntnis aus einer Auswertung von Fällen bei denen Kunden explizit um eine Datenrettung (http://www.acato.de) für ihre Festplatte gebeten haben. Selbst große Raid Systeme sind vor einem Komplettausfall trotz Raid 5 nicht geschützt.

Beim Thema Datenrettung Festplatte (http://www.acato.de) scheiden sich aber die Ansichten was sein muss und was völlig unnötig ist. Nimmt man gebrauchte Teile oder geprüfte Neuteile? Ersatzteil ist nicht gleich Ersatzteil. Schon bei den Einkaufspreisen entstehen in Summe höhere Kosten für den Kunden, der aber dafür eine höhere Qualität der Datensicherung erreichen kann.

Gleiches gilt auch bei der Computerforensik (http://www.acato.de). Setzt man einen zertifizierten Experten oder verlässt man sich auf sogenannte "ISO zertifiziert" Werbeaussagen? Nur weil ein Gerät nach ISO 5 Norm zertifiziert ist, bedeutet es nicht automatisch das Vorhandensein von Fachkenntnissen im Unternehmen des Anbieters. Die ACATO GmbH investiert jährlich in die Weiterbildung und Zertifizierung seiner Fachkräfte. Dementsprechend sind zertifizierte Mitarbeiter im Bereich Betrugsermittlung (CFE), IT Forensik (Sachverständige mit DEKRA Zertifizierung) und Datenrettung (ACE).

Datensicherheit beginnt aber beim Kunden. Spezialisierte Unternehmen wie die ACATO GmbH helfen bei der Bewältigung von existentiellen und unangenehmen Problemen.

Pressekontakt:

ACATO GmbH
Christian Bartsch
Heimeranstr. 37 80339 München
089-54041070
presse@acato.de
http://www.acato.de

Firmenportrait:

Die ACATO GmbH ist Hersteller von IT Forensik Lösungen und bietet dabei seinen Mandanten die Unterstützung bei der Bewältigung von Wirtschaftsdelikten. Die Forensik Spezialisten sind zertifizierte Experten (CFE, EnCase, DSB TÜV, CPA, etc.) mit mehrjähriger Berufserfahrung und diversen namhaften Mandanten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.