Bewegungspause in der Grundschule: das "Tor zum Lernen"

Veröffentlicht von: KONTAKTE Musikverlag
Veröffentlicht am: 29.06.2016 16:32
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Kinderliedermacher Reinhard Horn gibt Tipps, wie Lieder und Bewegung ganz
selbstverständlich Einzug in jede Unterrichtsstunde halten

Natürlich weiß heute jede Pädagogin und jeder Pädagoge, dass Kinder in der Grundschule Bewegung brauchen. Dennoch stellt sich die Frage: Wie genau regt eine Grundschullehrkraft zwischen Rechtschreibung und Rechnen zu einer kurzen Bewegungspause an, ohne dass im Klassenzimmer Tumult ausbricht?

Der Kinderliedermacher Reinhard Horn hat sich mit der Grundschullehrerin Caroline Handtmann zusammengetan, um Antworten auf diese Frage zu geben. Entstanden ist das Liederbuch "Bewegungspausen" (mit CD). In diesem vierten Produkt aus der Reihe des Kinderliedermachers mit dem Titel "Praktisch! Musik" laden 15 Lieder zu Bewegung und Singen ein. Dazu gibt es fünf Sprechrhythmen, sechs kleine musikalische Bewegungsspiele, die sich leicht umsetzen lassen, und jede Menge Tipps zu allen Liedern.

"Bewegung ist das Tor zum Lernen, und Bewegungszeit ist niemals verlorene Unterrichtszeit", erläutert Reinhard Horn. "Es geht darum, die Kinder von der ersten Stunde an daran zu gewöhnen, dass täglich - und dann gerne auch öfter - gesungen, geklatscht und gehüpft werden darf. Danach, das bestätigen alle meine Gespräche mit Pädagogen, sind die Kinder wieder aufnahmebereit für den Lernstoff." In der Einführung zum Buch beschreibt Caroline Handtmann, wie sie selbst die Bewegungspausen in ihren Klassen handhabt.

Unter den 15 Liedern sind gute alte Bekannte zu entdecken wie z. B. die "Drei Chinesen mit dem Kontrabass". Aber auch Neues wie der "Ampeltanz mit nur zwei Regeln", den Vater Reinhard Horn und sein Sohn (Künstlername "herrH") komponiert und getextet haben, lässt sich leicht mit 30 Kindern in eine Schulstunde einbauen.

Etwas Besonderes wird auf S. 29 vorgestellt: Dort tritt das "Bewegte Orchester" auf. Den Instrumenten sind kleine Bewegungen zugeordnet. Die "Trompete" stampft mit dem rechten Fuß, das "Saxophon" stampft mit dem linken Fuß und die "Trommel" patscht auf den Oberschenkel. Das ist nur ein Beispiel aus dem Praxishandbuch, das mit humorvollen Skizzen angereichert ist und jede Unterrichtsstunde zu einem bewegten Erlebnis macht.

Pressekontakt:

KONTAKTE Musikverlag
Ruth Mähling
Windmüllerstr. 31 59557 Lippstadt
02941 14513
presse@kontakte-musikverlag.de
http://www.kontakte-musikverlag.de

Firmenportrait:

"Wir verstehen Kinder!" Diesen Gedanken möchten wir in unseren Büchern und CDs umsetzen und mit Leben füllen. Für Ihr Interesse an unserem Verlagsprogramm und den Einsatz unserer Titel danken wir Ihnen herzlich.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.