Erfolg für innovative Matura-Projektarbeit

Veröffentlicht von: Metzler Käse - Molke GmbH
Veröffentlicht am: 29.06.2016 17:24
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Neue Art der Käsepräsentation in der Gastronomie

Drei Schülerinnen der Bezauer Wirtschaftsschule Abteilung Tourismus, haben es geschafft: Geps-o-flex ist das Resultat ihrer Projektarbeit "Wir l(i)eben Käse - die Optimierung des Käseangebots in der Hotellerie" und wurde nun markenrechtlich geschützt. Für die Schule ist das laut Fachlehrer Mario Hammerer ein historisches Ereignis.
Drei Maturantinnen der Höheren Lehranstalt für Tourismus in Bezau im Bregenzerwald - Elena Walch, Verena Marinelli, Magdalena Greussing - haben es geschafft: Ihr Produkt Geps-o-flex wurde ins Markenregister aufgenommen und ist somit geschützt. Bei diesem Maturaprojekt wurden die drei Damen von wirtschaftlicher Seite unterstützt und begleitet von einem innovativen Landwirt und Unternehmer - Ingo Metzler vom GenussBauernhof (http://www.molkeprodukte.com) naturhautnah in Egg.
Ihm war es wichtig, dass die Schülerinnen nicht nur eine Idee kreieren, sondern ein zum Verkauf taugliches Produkt schaffen, das in der Praxis besteht. Entstanden ist die Geps-o-flex und sie wird bereits verkauft.

Geps-o-flex
Gepse ist ein Bregenzerwälder Ausdruck für ein Holzgebinde, das zur Herstellung von Käse verwendet wird. Sie diente den Maturantinnen als Basis für ihre Geps-o-flex. Für die Präsentation der
verschiedenen Käsesorten wurde ein Drehteller konzipiert, der in die Gepse integriert wird. Die Gepse dient als Standfuß. In weiterer Folge kann sie als Schutz bzw. Abdeckung der dargebotenen Käsesorten verwendet werden. Der Handlings-Aufwand für die Präsentation der Käse und auch Verpackungsmaterial wird minimiert.

Historisches Ereignis
Mario Hammerer - Fachlehrer an den Bezauer Wirtschaftsschulen (http://www.bws.ac.at) - hat die Mädchen während der Projektarbeit schulisch begleitet. Er freut sich natürlich über den Erfolg: " Für unsere Schule ist es ein historisches Ereignis. Es ist das erste Mal, dass es im Rahmen der Ausbildung zur Markenregistrierung kommt." Die begleitenden Fachlehrer und Fachlehrerinnen legen großen Wert im Fach "Unternehmensführung" , um die Schüler und Schülerinnen fürs Unternehmertum zu animieren und heranzuführen. Um den Unterricht so praxisnah wie möglich zu gestalten, sind Partner aus der Wirtschaft notwendig. Einer der für dieses Anliegen immer ein offenes Ohr hat, ist Ingo Metzler. "Für die weitere berufliche Karriere der Schüler ist es wichtig, dass ihre Arbeit auch in der Wirtschaft anerkannt und die Produkte verwendet bzw. gekauft werden, " ist Hammerer überzeugt.

Heimische Gastronomie begeistert
Die Küchenchefs der heimischen Gastronomie sind begeistert. In einigen Lokalen ist die Geps-o-flex bereits im Einsatz, andere warten sehnsüchtig auf die Lieferung. Bestellt werden können diese Gepsen bei Familie Metzler - GenussBauernhof naturhautnah in Egg.

http://www.bws.ac.at/ Bezauer Wirtschaftsschulen
http://www.molkeprodukte.com

Pressekontakt:

goetze consultung
Sieglinde Götze
Oberfallenberg 31 6850 Dornbirn
+43 5572 21592
presse@goetze-pr.at
http://www.goetze-consulting.at

Firmenportrait:

Landwirt, Kosmetikproduzent, Tourismusexperte
1977 von Schwein- auf Ziegenzucht umgestellt
Aufgrund der großen Nachfrage von Ziegenkäse nach Originalrezept der Großmutter wurde von Ingo Metzler eine Hofsennerei und Hofladen gebaut.

1991 Rationalisierungsmaßnahmen und strenge Hygienevorschriften machten Bau einer neuen Hofsennerei notwendig. Bei der Käseproduktion fallen 90 % Molke mit wertvollen Inhaltsstoffen an. Für die Entsorgung viel zu schade. Daher wurden Kosmetikprodukte entwickelt. Aufgrund der großen Nachfrage eine stetige Weiterentwicklung der Kosmetikserie.
Inzwischen wird für 16 Unternehmen in Eigenmarken produziert, die weltweit exportiert werden.

Tourismusprojekt:
Mit den ständig notwendigen Zu- und Neubauten wurde auch ein Tourismusprojekt entwickelt.
Bauernhof be-greifen - naturhautnah - für dieses Projekt erhielt die Familie Metzler den Staatspreis für touristische Innovationen.


Auszeichnungen:
Es sprengt den Rahmen, alle Preise und Auszeichnungen hier aufzuzählen - von Auszeichnungen der Käseprodukte, über Kosmetikserie und touristische Auszeichnungen sowie Auszeichnung für Architektur und Innovationen wurde fast jedes Jahr mindestens ein Preis errungen.
Auszug der Auszeichnungen:
Staatspreis für touristische Innovationen
The Alpsaward Österreich
International The Alpsaward unter den besten 30 und einziger landwirtschaftlicher Betrieb
2014: 2 Genusskronen, vier Goldmedaillen und 1 Kasermandl in Gold
2015 Goldmedaillen für Käseprodukte

Die Familie Metzler mit Ihren Betrieben führt vor, wie Landwirtschaft und der daraus resultierenden Möglichkeiten erfolgreich umgesetzt werden. Sie sind ein Vorzeigebetrieb für das ganze Land Vorarlberg.

Infos auf der Homepage: http://www.molkeprodukte.com oder http://www.naturhautnah.at
Daten:
Mitarbeiterzahl: 24 davon 80 % Frauen plus Familienmitglieder
alle Mitarbeiter aus der Region - ein geschützter Arbeitsplatz
Landwirtschaft = Urproduktion
14 Kühe, 120 Ziegen und Jungvieh zur Nachzucht
Existenz eines weiteren Familienbetriebes in Wolfurt gesichert durch Abnahme der Ziegenmilch
Tourismus: für die gesamte Region wichtig - Freizeitangebot mit Bauernhof be-greifen, Ziegentollhaus usw.
Exportanteil Kosmetik: 60 %
Hauptabnehmer: Deutschland, Schweiz, Norditalien, Spanien, Australien, Finnland und div. Länder in Kleinmengen,
2016 - großer Neubau, um der Nachfrage im Kosmetikbereich gerecht zu werden.
Neubau mit völlig neuem Energiekonzept und weiteren Möglichkeiten für die Besucher, den Betrieb er-lebbar zu machen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.