Audi quattro Cup: 100 begeisterte Teilnehmer beim Qualifikationsturnier des Audi Zentrum Stuttgart im Golf Club Schönbuch

Veröffentlicht von: Audi Stuttgart GmbH
Veröffentlicht am: 30.06.2016 11:24
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) -

Stuttgart, 30. Juni 2016 - Eine Idee geht um die Welt: 80.000 Golfer rund um den Globus nehmen Jahr für Jahr am Audi quattro Cup teil. Die Motivation ist groß: Wer sich in einem der regionalen Turniere, die von Audi-Partnern organisiert werden, durchsetzt und auch das Deutschlandfinale gewinnt, der tritt im Oktober in Barcelona gegen die internationale Konkurrenz an. Auf Einladung des Audi Zentrum Stuttgart gingen am 25. Juni auch im Stuttgarter Golf Club Schönbuch 100 Teilnehmer an den Start.

Bei perfekten Wetterbedingungen konnte am vergangenen Samstag das Dutzend voll gemacht werden: Bereits zum 12. Mal richtete das Audi Zentrum Stuttgart ein regionales Qualifikationsturnier zum weltweiten Audi quattro Cup aus. 100 ambitionierte Golferinnen und Golfer aus Stuttgart und dem Umland waren der Einladung gefolgt und stellten sich der sportlichen Herausforderung auf dem Grün des Golf Club Schönbuch.
Gunnar Severin, Geschäftsführer des Audi Zentrum Stuttgart, gratulierte am späten Nachmittag den Siegern Heribert Kaiser mit Sohn Steffen Kaiser. "Ich bin sicher, Sie werden die Region Stuttgart beim Deutschlandfinale des Audi quattro Cup vom 31. August bis 2. September in Bad Saarow würdig vertreten und drücke Ihnen jetzt schon die Daumen", sagte Severin.

Anschließend wurde gefeiert: Bei einem mediterranen Barbecue und anregenden Gesprächen ließen die Teilnehmer den Abend ausklingen; für Unterhaltung sorgte der Münchner Stargolfer Stephan Gandl mit seinen verblüffenden Trickgolf-Vorführungen, die Musik steuerte der Stuttgarter DJ Sumo bei. Gunnar Severin konnte ein mehr als zufriedenes Fazit für das Audi Zentrum Stuttgart ziehen: "Tolles Wetter, tolle Stimmung, tolle Gäste - ein gelungenes Event, auch in sportlicher Hinsicht. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr."

Von Argentinien bis Australien, von Chile bis China, von Spanien bis Südafrika - in mehr als 50 Nationen hat sich der quattro Cup seit seiner Gründung vor 26 Jahren einen guten Namen gemacht. In dieser Saison kämpfen die Spieler zunächst um die Teilnahme am Deutschlandfinale, das vom 31. August bis 2. September in Bad Saarow stattfindet. Auf dem Weg dorthin werden zwischen April und September allein deutschlandweit 130 Qualifikationsturniere als "Vierer mit Auswahldrive" gespielt. Die beiden besten Teams reisen dann nach Spanien: Das Weltfinale wird vom 06. bis 10. Oktober 2016 im Real Club de Golf El Prat in Barcelona ausgetragen.

Bildquelle: @Foto: Wolfgang List

Pressekontakt:

BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20 61350 Heusenstamm
06104 669813
hf@ballcom.de
www.ballcom.de

Firmenportrait:

Der Audi Konzern mit seinen Marken Audi, Ducati und Lamborghini ist einer der erfolgreichsten Hersteller von Automobilen und Motorrädern im Premiumsegment. Er ist weltweit in mehr als 100 Märkten präsent und produziert an 16 Standorten in zwölf Ländern. Im zweiten Halbjahr 2016 startet die Produktion des Audi Q5 in San Jose Chiapa (Mexiko). 100 prozentige Töchter der AUDI AG sind unter anderem die quattro GmbH (Neckarsulm), die Automobili Lamborghini S.p.A. (Sant"Agata Bolognese/Italien) und die Ducati Motor Holding S.p.A. (Bologna/Italien).
2015 hat der Audi Konzern rund 1,8 Millionen Automobile der Marke Audi sowie 3.245 Sportwagen der Marke Lamborghini und rund 54.800 Motorräder der Marke Ducati an Kunden ausgeliefert. Im Geschäftsjahr 2015 hat die AUDI AG bei einem Umsatz von EUR 58,4 Mrd. ein Operatives Ergebnis von EUR 4,8 Mrd. erzielt. Zurzeit arbeiten weltweit rund 85.000 Menschen für das Unternehmen, davon rund 60.000 in Deutschland. Audi fokussiert sich auf neue Produkte und nachhaltige Technologien für die Zukunft der Mobilität.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.