Internationaler Orgelsommer Karlsruhe 2016

Veröffentlicht von: Kantorat der Ev. Stadtkirche Karlsruhe
Veröffentlicht am: 30.06.2016 14:24
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) -

Karlsruhe, 30.6.2016 - Der Internationale Orgelsommer Karlsruhe findet vom 17. Juli bis 14. August 2016 zum 20. Mal in der Evangelischen Stadtkirche am Marktplatz statt. Im Rahmen dieses Festivaljubiläums konzertieren insgesamt fünf international renommierte Virtuosen aus Estland, Neuseeland, Italien, Norwegen und Deutschland auf der französisch-barocken Remy-Mahler-Orgel und der romantischen Steinmeyer-Orgel. Anlässlich des diesjährigen 100. Todestages von Max Reger stehen seine Orgelwerke im Mittelpunkt des Festivals, welches in Zusammenarbeit mit dem Max-Reger-Institut Karlsruhe veranstaltet wird. Vor jedem Konzert gibt es im Rahmen der Talkrunde "Das blaue Sofa" die Möglichkeit, mit dem Organisten des Abends ins Gespräch zu kommen und zugleich eine Einführung ins Konzertprogramm zu erhalten. Die Talkrunden beginnen um 19.30 Uhr, die Konzerte um 20.30 Uhr - jeweils sonntags.

Sonntag, 17.7.2016
1. Konzert mit Kadri Ploompuu/Tallinn
Das Eröffnungskonzert gestaltet die estnische Organistin Kadri Ploompuu mit Werken von Reger (Choralfantasie "Freu dich sehr, o meine Seele"), Bach (Partita "Sei gegrüsset, Jesu gütig"), Messiaen (L'ascension), Pärt (Annum per annum) und Tüür (Spectrum I). Kadri Ploompuu wurde in Tallinn geboren und erhielt ihre Orgelausbildung zunächst bei Aime Tampere und bei Hugo Lepnum am Staatlichen Konservatorium in Tallinn. Ab 1985 unterrichtete sie an der Georg Ots Musikschule Tallinn und an der Kirchenmusikschule, sowie am Theologischen Institut der Evangelisch-Lutherischen Kirche Estlands, welches sie von 2008 bis 2010 leitete. Seit 1990 ist sie als Organistin an der historischen Ladegast-Sauer-Orgel des Tallinner Doms tätig - seit 2013 als Musikdirektorin. Konzertreisen und Festivals führen sie regelmäßig ins Ausland, u.a. nach Deutschland, Schweden und Dänemark. Kadri Ploompuu hat mehrere CDs als Solistin und im Ensemble aufgenommen, darunter 2004 eine Solo-CD mit Werken von Johann Sebastian Bach, Cesar Franck, Joseph Bonnet, Max Reger, Sigfrid Karg-Elert und Peeter Süda.


Sonntag, 24.7.2016
2. Konzert mit Daniel Beckmann/Mainz
Daniel Beckmann hat sich kurzfristig bereiterklärt, die Vertretung für den erkrankten musikalischen Hausherrn, Herrn Kirchenmusikdirektor Christian-Markus Raiser, zu übernehmen. Vielen Dank!
Daniel Beckmann studierte bereits zu Schulzeiten als Jungstudent an der Hochschule für Musik in Detmold, wo er alle Prüfungen in den Fächern Orgelliteraturspiel und Orgelimprovisation im Rahmen der Studiengänge Kirchenmusik und Orgel mit Auszeichnungen ablegte. Neben seiner Funktion als Dekanatskirchenmusiker in Paderborn lehrte er Künstlerisches Orgelspiel an der dortigen Universität und an der Hochschule für Musik in Detmold. 2010 wurde Daniel Beckmann durch Karl Kardinal Lehmann im Alter von 29 Jahren zum Domorganisten an den Hohen Dom St. Martin zu Mainz berufen, wo er seither die Verantwortung für die liturgische und außerliturgische Orgelmusik trägt. Daniel Beckmann ist ein regelmäßiger Gast in Kathedralen, Philharmonien und Orgelmusikzentren im In- und Ausland. Seit 2014 leitet er im Rahmen einer Vertretungsprofessur gemeinsam mit Prof. G. Gnann eine internationale Orgelklasse an der Hochschule für Musik Mainz. Zahlreiche TV-, CD- und Rundfunkaufnahmen sowie die Mitwirkung in internationalen Wettbewerbs-Jurys runden seine Tätigkeit ab. Für sein Konzert im Rahmen des Internationalen Orgelsommers Karlsruhe hat Daniel Beckmann Werke von Reger und Bach ausgewählt. Regers Choralfantasie "Halleluja! Gott zu loben bleibe meine Seelenfreud" und "Fantasie und Fuge d-Moll" bilden den Rahmen des Konzertabends. Dieser wird mit Werken von Bach gefüllt - Praeludium und Fuga in g, Triosonate G-Dur und Praeludium und Fuga in a.

Sonntag, 31.7.2016
3. Konzert mit Martin Setchell/Christchurch
Martin Setchell ist ein international renommierter Konzertorganist, der mit unterhaltsamer Orgelmusik eine große Zuhörerschaft anspricht. Sein Karlsruher Konzertabend beginnt mit Praeludium und Fuge in G-Dur von Bach, gefolgt von Variationen über "Heil unserm König, Heil" von Reger und endet mit seiner Orgelbearbeitung der "Bilder einer Ausstellung" von Mussorgsky. Martin Setchell wurde in England geboren, wo er auch seine musikalische Ausbildung erhielt. Sein Studium absolvierte er bei den bekannten Organisten Pierre Cochereau, Marie-Claire Alain, Piet Kee und Peter Hurford. Martin Setchell lebt in Neuseeland. Er ist Kurator der Rieger-Orgel in der Town Hall Konzerthalle in Christchurch, Musikprofessor und Universitätsorganist an der University of Canterbury in Christchurch. Weltweite Konzertreisen führten ihn nach Europa, in die USA, nach Kanada und Australien, sowie nach Singapore, Hongkong, China und Japan. Die Stadt Christchurch ehrte Martin Setchell 2008 mit dem Civic Award.

Sonntag, 7.8.2016
4. Konzert mit Roberto Marini/Rom
Roberto Marini war Schüler von Fernando Germani und Annamaria Polcaro in Rom und schloss sein Studium am Konservatorium Genf bei Lionel Rogg ab. Er ist Gewinner zahlreicher Wettbewerbe, auf vielen internationalen Festivals zu hören, leitet Meisterkurse und ist als Juror bei Wettbewerben gefragt. Roberto Marini hat mehrere CDs eingespielt, darunter das Orgelwerk von Johannes Brahms. Höhepunkte seiner Karriere sind die Uraufführung der Orgelsonate von Giuseppe Martucci, die Gesamtaufführung aller Orgelwerke Max Regers in sechzehn Konzerten im Jahr 2002, sowie die Aufführung sämtlicher Orgelwerke von J.S. Bach. Roberto Marini ist Dozent für Orgel am Päpstlichen Institut für Kirchenmusik in Rom, sowie am Konservatorium L. d'Annunzio in Pescara. Er ist Künstlerischer Leiter von Orgelfestivals in Teramo, Castelbasso und Palma de Mallorca. Desweiteren ist er Organist der Kathedrale von Teramo. Beim französischen Label Fugatto erschien von 2012 bis 2014 auf insgesamt 17 CDs Roberto Marinis Gesamteinspielung der Orgelwerke Max Regers. Roberto Marini hat für sein Konzert beim Karlsruher Orgelsommer ein Reger-Programm im Gepäck: Rhapsodie op. 65 n°1, Trauerode op. 145 n° 1, Basso ostinato op. 65 n° 3, Introduktion - Passacaglia - Fuge e-moll op. 127 und Bachs Fantasie und Fuge a-moll BWV 904 in der Orgelbearbeitung von Max Reger.

Sonntag, 14.8.2016
5. Konzert mit Kare Nordstoga/Oslo
Im Rahmen des Abschlusskonzertes interpretiert der norwegische Organist Kåre Nordstoga Werke von Sandvold (Introduktion und Passacaglia h-moll), Bach (Präludium und Fuge e-moll), Brahms (Fuge as-moll) und Regers Choralfantasie "Wie schön leucht uns der Morgenstern". Kåre Nordstoga erhielt seinen ersten Orgelunterricht in Notodden/Telemark, bevor er an der Norwegischen Musikakademie in Oslo bei Kaare Ørnung, Søren Gangfløt, Magne Elvestrand und Bjørn F. Boysen studierte. Nach seinem Debut am Osloer Dom wechselte er 1978 zu David Sanger in London. 1984 wurde er als Assistent an den Osloer Dom berufen, dessen führender (Konzert-)Organist er heute ist. Seit 1994 ist er Professor an der Norwegischen Musikakademie. Sein Repertoire ist breit gefächert, mit einem Schwerpunkt auf Werke von Bach, Mozart, Franck, Widor und Messiaen. Von 1990 bis 1992 und erneut 2000 führte er das gesamte Orgelwerk von J.S. Bach auf. Internationale Konzertverpflichtungen führten in die europäischen Länder und nach Japan. Seine Aufnahmen umfassen Orgelwerke von Bach, Brahms, Franck, Widor und Liszt - darunter sämtliche Violinsonaten Bachs, die er mit Geir Inge Lotsberg an der Osloer Domorgel einspielte. 2006 erhielt er für sein künstlerisches Wirken den renommierten Lindeman-Preis.

Pressefotos und weitere Informationen
https://www.dropbox.com/sh/outd47c3erudfof/AADsNYtFtwkniHOPJ3NfB3roa?oref=e&;n=51478835
http://www.musikanderstadtkirchekarlsruhe.de/aktuell/orgelsommer.php

Tickets zu 10/8 EUR, Vorverkaufsstellen:
Musikhaus Schlaile Karlsruhe, Kaiserstraße 175
Touristinformation Karlsruhe, Bahnhofsplatz 6
Ticketoffice Karlsruhe, Bahnhofsplatz 1
www.tickets-stadtkirche.de

Pressekontakt
abc context media consulting
Julia Heiß, Andrea Brück
Tel.: +49 (0) 7225 / 98 91 312
Mobil: +49 (0) 170 / 41 25 587
Fax +49 (0) 72 25 / 91 35 94
heiss@abc-context.de, brueck@abc-context.de

Kantorat der Ev. Stadtkirche Karlsruhe
Kirchenmusikdirektor
Christian-Markus Raiser
Kreuzstr. 13
D-76133 Karlsruhe
Tel. +49 721 9204917
Fax +49 721 9204915
www.MusikanderStadtkircheKarlsruhe.de
www.kleinekirche-grosserklang.de

Pressekontakt:

abc context media consulting
Julia Heiss
Josef-Hollerbach-Str. 27 76571 Gaggenau
07225 9891312
heiss@abc-context.de
www.abc-context.de

Firmenportrait:

Der Internationale Orgelsommer Karlsruhe findet jedes Jahr im Sommer in der Evangelischen Stadtkirche am Marktplatz in Karlsruhe statt. Veranstalter ist das Kantorat der Evangelischen Kirche.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.