MIETWAGEN IM SOMMER TROTZ PREISSTEIGERUNG UM 38 PROZENT STARK NACHGEFRAGT.

Veröffentlicht von: HAPPYCAR GmbH
Veröffentlicht am: 01.07.2016 13:32
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - HAPPYCAR ermittelt beliebteste Reiseziele der Deutschen Urlauber.

HAMBURG, 01. JULI 2016

Die Ferienzeit in Deutschland ist angebrochen und viele Deutsche fahren traditionell gerade jetzt in den Urlaub. Um auch dort mobil zu sein, haben Mietwagen im Sommer absolute Hochsaison: Juni, Juli und August sind die buchungsstärksten Monate des Jahres. Das Mietwagenvergleichsportal HAPPYCAR hat dies zum Anlass genommen, die beliebtesten Reiseziele sowie die Reisegewohnheiten der Deutschen zu beleuchten. Dabei zeigt sich, dass die Heimat auch für den Urlaub präferiert wird - jedoch dicht gefolgt von Spanien. Unter den TOP 5 der beliebtesten Destinationen finden sich mit Italien, Griechenland und Portugal allein europäische Länder. Das unterstreicht die Beliebtheit näher gelegener Ziele in den warmen Monaten des Kontinents gegenüber fernen Destinationen in Südamerika, den USA oder Neuseeland.

Analysiert wurden die Buchungen für den Zeitraum vom 1. Juni bis 31. August 2016, die über die deutschsprachige Webpräsenz des Portals unter www.happycar.de vom 01. Januar bis 16. Juni 2016 getätigt wurden. Diese umfassen Buchungen sowohl aus Deutschland als auch aus Österreich und der Schweiz, wobei erstere den Großteil ausmachen.

Wer nicht in der Heimat bleibt, den zieht es ans Mittelmeer

Urlaub im eigenen Land scheint sich großer Beliebtheit zu erfreuen: Die meisten Buchungen von Mietwagen für den Sommer verzeichnete www.happycar.de in Deutschland (21,75%). Dabei ist die Hauptstadt Spitzenreiter: Knapp jeder sechste Leihwagen in Deutschland wird in Berlin angemietet. Insgesamt ist europaweit nur eine Stadt noch beliebter: Palma de Mallorca. "Auf die Hauptstadt des inoffiziellen 17. Bundeslandes entfallen insgesamt rund sechs Prozent aller weltweiten Buchungen", so Robert Schütze, CEO des Mietwagenvergleichportals HAPPYCAR. "Zählt man auch die anderen Mietwagenstationen auf der Insel hinzu, werden nahezu die Hälfte der Leihwagen in ganz Spanien nur für Mallorca angefragt."

Insgesamt ist Spanien mit 20,83 Prozent des Buchungsvolumens in den Sommermonaten die zweitpopulärste Reisedestination. Mit deutlichem Abstand folgen auf Platz drei, vier und fünf Italien (11,69%), Griechenland (10,59%) und Portugal (4,77%). Erst unter den Top 10 finden sich mit den USA, der Türkei und Kanada nichteuropäische Länder.

Mietwagenbuchungen in Deutschland: Höchstes Mietwagenaufkommen in Großstädten, dabei Berlin rund 5 Euro günstiger als Frankfurt am Main.

Insgesamt verzeichnete HAPPYCAR für die Sommermonate Mietwagenbuchungen an 403 verschiedenen Orten in Deutschland. Wenig überraschend ist das Mietwagenaufkommen in den Großstädten am größten. Unter den TOP 5 finden sich neben Berlin auch Hamburg, München, Frankfurt am Main und Köln. Die durchschnittlichen Kosten für einen Mietwagen liegen bei 35,12 Euro am Tag. Die günstigsten Angebote gibt es in Berlin (32,59 Euro/Tag), am teuersten ist Frankfurt am Main mit durchschnittlich 37,49 Euro pro Tag.

So nutzen Deutsche den Mietwagen im Urlaub: Buchung zwei Monate im Voraus, 10 Tage Nutzungsdauer und 307,76 Euro Ausgaben.

Wieviel lassen sich die Deutschen ihren Mietwagen im Urlaub kosten und wie vorausschauend sind sie in der Reiseplanung? Diesen und weiteren Fragen ist HAPPYCAR ebenfalls auf den Grund gegangen, um Sparpotentiale aufzuzeigen und Empfehlungen auszusprechen.

Im Durchschnitt buchen Kunden ihren Mietwagen für den Sommer 66 Tage - gut zwei Monate also - vor Reisebeginn. Gerade dann sind die Tagessätze für Mietwagen jedoch am höchsten. "Wer acht Wochen vor Reiseantritt seinen Mietwagen reserviert, zahlt im Schnitt gut 10 Euro am Tag mehr als jemand, der drei Wochen vorher bucht", erklärt Robert Schütze. "Wir empfehlen daher, rund drei Wochen im Voraus zu buchen. Ganz kurzfristig sollte man sich jedoch auch nicht entscheiden. Bei Reservierungen unter zwei Wochen im Voraus steigen die Preise wieder."

Nachdem die meisten Reisenden (61,45%) das Fahrzeug zwischen 7 und 14 Tage nutzen - im Mittel 10 Tage - besteht einiges Sparpotenzial. Buchungen für nur einen Tag oder für längere Zeiträume als 3 Wochen machen dagegen nur einen kleinen Anteil aus. Die längste verzeichnete Mietdauer für den Sommer 2016 liegt bei 144 Tagen.

Im Durchschnitt geben Deutsche für ihren Mietwagen im Urlaub pro Tag 30,77 Euro aus, auf 10 Tage gerechnet sind das 307,76 Euro. "Dabei entscheiden sich über die Hälfte der Kunden für einen Fahrzeugtarif, der bereits die Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung enthält", verrät Schütze. "Das sorgt für weniger Stress, insofern doch einmal etwas passieren sollte. Und ist mit 7 Euro pro Tag mehr nicht wesentlich teurer." Besonders Kurz- oder Langzeitmieter (unter 7 Tage oder mehr als 3 Wochen) wählen die "Sorglos"-Variante der Versicherung: Dies gilt für 60,78 Prozent der Buchungen für einen Tag sowie für 63,9 Prozent der Fahrzeuge, die für mehr als 21 Tage gebucht werden.

Der Geschäftsführer von HAPPYCAR gibt Kunden zudem den Tipp, vor der Anmietung zu prüfen, ob sie für eine längere Mietdauer nicht trotzdem weniger bezahlen. "Die Preise für Kurzzeitmieten von einem Tag sind mit 75,28 Euro im Schnitt rund doppelt so teuer wie bei längeren Leihfristen. Schon bei einer Mietdauer von bis zu drei Tagen sinken die Kosten auf 39,99 Euro pro Tag, ab einer Woche zahlt man durchschnittlich nur noch 30,35 Euro."

Mit diesen Kosten ist zu rechnen.

Die Mietpreise im Sommer liegen 37,96 Prozent über dem jährlichen Durchschnitt. Damit zahlen Urlauber rund 60 Euro pro Woche mehr. Wenn auch eher gering: Sparpotential besteht bei der Wahl der Mietwagenstation. Der Durchschnittspreis am Flughafen liegt bei 32,55 Euro am Tag, in der Stadt sind es 36,39 Euro. Teurer wird es am Bahnhof mit 42,62 Euro am Tag. Je nach Reiseziel kann dieser Unterschied auch höher ausfallen. Deshalb ist es hilfreich, immer die Preise für mehrere Abholstationen zu vergleichen.

Unter den TOP 10 der beliebtesten Reisedestinationen fallen die Preise in Spanien mit durchschnittlich 23,07 Euro am Tag am niedrigsten aus. Am teuersten sind die Leihgebühren in den USA: Hier werden im Schnitt 46,67 Euro am Tag verlangt.

Pressekontakt:

HAPPYCAR GmbH
Susanne Nüchter
Große Reichenstr. 27 20457 Hamburg
+49 (0)40 609 43 03 29
susanne.nuechter@happycar.de
https://www.happycar.de

Firmenportrait:

ÜBER HAPPYCAR

HAPPYCAR (www.happycar.de) ist der größte europaweite Preisvergleich für Mietwagen im Internet. Mit mehr als 250 Kooperationspartnern greift das Hamburger Unternehmen auf eines der größten Partnernetzwerke der Branche zurück. Durch einen transparenten und übersichtlichen Vergleich von Mietwagenangeboten spart der Kunde bis zu 60 Prozent und kann Versicherungen und Zusatzleistungen auf einen Blick vergleichen. HAPPYCAR garantiert seinen Kunden den günstigsten Mietpreis zum Zeitpunkt der Buchung.

Die HAPPYCAR GmbH wurde im Frühjahr 2016 von dem Deutschen Institut für Service-Qualität und n-tv für seine Preise mit "sehr gut" bewertet. Zudem wählten die beiden Institutionen HAPPYCAR in der Kategorie "Telefonischer Kundenservice" im Bereich Mietwagenportale auf den ersten Platz. Im Mai bewertete darüber hinaus der TÜV Saarland das Preis-Leistungs-Verhältnis von HAPPYCAR mit dem Testergebnis "sehr gut".

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.