Sommerloch 2016: Start für professionellen PR mit Medienarbeiten.de

Veröffentlicht von: Medienmiezen GmbH
Veröffentlicht am: 02.07.2016 17:40
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Sommerzeit = PR-Flaute? Weit gefehlt, denn die Sommermonate sind ideal, um mehr Aufmerksamkeit für PR-Themen zu erzielen.

Am 02. Juli 2016 beginnt das Sommerloch! Dann startet nämlich die parlamentarische Sommerpause, die in der Regel von Juli bis Ende August dauert. Für die Redaktionen sind die Monate von Juni bis August eine nachrichtenarme Zeit. Für die Pressearbeit mit Medienarbeiten.de (http://www.medienarbeiten.de) ist das ideal: auf amazon gibt es dazu die passenden eBooks (http://www.amazon.de/Medienarbeiten.de-der-Medienmiezen-GmbH/e/B008GKHPLS). Sie beweisen: Unsere Sommerloch-PMs - und damit unsere PR-Kunden - der letzten Jahre sind optimal gelandet u.a. auf focus, SWR, RTL, die Welt, Tagesspiegel, waz-online.de, stern.de, fem.com, PC Magazin und BILD.

Die Sommermonate gelten in vielen Unternehmen und PR-Agenturen als Saure-Gurken-Zeit für die Pressearbeit. Aber gerade, wenn es in den Redaktionen etwas ruhiger wird, bieten sich gute Chancen für die Veröffentlichung. Kein Grund also, sich auf die faule Haut zu legen. Denn für professionelle PR-Leute ist nun die ideale Zeit, um Themen und Kontakte aufzufrischen und anzubieten.

Ursprünglich ist das Sommerloch (auf englisch heißt das "Silly Season") tatsächlich eine Bezeichnung in Bezug auf die Massenmedien für eine nachrichtenarme Zeit, die vor allem durch die Sommerpause der politischen Institutionen und Sport-Ligen, ferner auch der kulturellen Einrichtungen bedingt ist. Der Nachrichtenumsatz der Presseagenturen geht daher spürbar zurück. Das Sommerloch bietet also eine ideale Gelegenheit, um Ihre Pressemitteilungen und PR-Themen in den Medien zu platzieren.

5 Gründe, warum Sie gerade jetzt Pressemitteilungen schreiben und veröffentlichen sollten:

1.Sommerzeit = Nachrichtenflaute: Die Redaktionen suchen nach Nachrichten, daher sollten Sie gerade jetzt versuchen, Ihre PR-Themen vorzustellen.
2.Die Mitteilungsflut nimmt ab: Ihre Pressemitteilung hat daher gerade jetzt gute Chancen, aufzufallen.
3.Urlaubszeit = Assistentenzeit: Während der Sommermonate machen auch viele Chefredakteure Urlaub. Zurück bleibt der Redaktionsassistent, der vielleicht einen anderen Blick auf Ihre Pressemitteilungen hat, als der Chef
4.Sommer = Sommerstimmung: Der Sommer ist im Allgemeinen die Zeit der positiven Stimmungen. Das Wetter ist warm, die Sonne scheint und das Leben erscheint leichter. Nutzen Sie die Zeit und verbinden Sie ihre PR-Themen mit positiv besetzten Sommer-Attributen.
5.Sommerloch im Internet? Das Internet kennt kein Sommerloch! Das mobile Internet lässt die Menschen auch im Urlaub weiter kommunizieren und Nachrichten lesen. Daher ist der Sommer auch die richtige Zeit für Ihre Online-Pressemitteilung - aber auch für einen darauf abgestimmten Mail-Versand an die Redaktionen.

Kreieren Sie die perfekte Sommer-PR und schließen Sie das Sommerloch mit Ihren Nachrichten - oder lassen Sie sich dabei helfen von professionellen Mitarbeitern und Medienarbeiten.de. Und bei Coachingarbeiten.de (http://www.coachingarbeiten.de) gibt es dazu auf Anfrage auch die passenden Sommer-PR-Workshops (auch inhouse).

Pressekontakt:

Medienmiezen GmbH
Manuela Waller
Staakener Str. (GmbH-Sitz) 19 13581 Berlin
030 33890 488
office@medienarbeiten.de
http://www.medienarbeiten.de

Firmenportrait:

PR-Agentur Medienarbeiten.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.