Bewegungserfahrungen in den ersten zwölf Jahren

Veröffentlicht von: Supress
Veröffentlicht am: 04.07.2016 10:48
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Defizite sind nicht wieder aufholbar

sup.- Regelmäßige körperliche Aktivität wirkt sich in jedem Alter positiv auf das physische wie psychische Wohlbefinden aus. Besonders wichtig sind ausreichende Bewegungserfahrungen und Bewegungsmöglichkeiten jedoch in den ersten zwölf Jahren, weil sie entscheidend wachstums- und reifungsbedingte Veränderungen des Muskel-, Skelett- und Nervensystems prägen. Bewegungsdefizite in diesem Lebensabschnitt können deshalb nicht wieder aufgeholt werden. Auf diesen hohen Stellenwert eines bewegungsfreudigen Alltags bei Kindern weist Dr. Axel Armbrecht (leitender Arzt des Instituts für Bewegungstherapie, Eutin) hin. Er gehört zu den Experten, die das Ratgeberportal www.komm-in-schwung.de mitgestaltet haben. Hier finden Eltern zahlreiche Tipps, Anregungen und Übungen, wie sie ihre Sprösslinge altersadäquat unterstützen und motivieren können, damit sie Spaß an einem bewegungsaktiven Lebensstil entwickeln.

Pressekontakt:

Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22 40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Firmenportrait:

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.