VQC-Tipps rund um den Hausbau: Auf sicheren Grund bauen

Veröffentlicht von: Verein zur Qualitäts-Controlle am Bau e.V.
Veröffentlicht am: 04.07.2016 12:16
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - www.vqc.de

Böse Überraschungen beim Erdaushub durch felsigen Untergrund oder beim Gießen des Fundaments können vermieden werden, wenn Bauherren bei der Bauplanung ein Bodengutachten als festen Bestandteil in den Bau- oder Kaufvertrag miteinbinden.
Der Gutachter untersucht die vorhandenen geologischen Verhältnisse und bodenmechanischen Eigenschaften. Das Gutachten gibt Aufschluss über die Tiefe und die Lage des Grundwasserverlaufs, die Zusammensetzung der Bodenschichten und die damit verbundene Standsicherheit des Untergrunds. Auch können belastende Schadstoffe entdeckt werden.

Mit diesen wichtigen Erkenntnissen lässt sich das Fundament optimal berechnen und gießen. Und der Bauherr kann sicher sein, dass sich das Bauvorhaben nicht unerwartet verzögert.

Eine Prüfung des Baugrunds ist auch für Häuser zu empfehlen, die ohne Keller errichtet werden. Stellt sich bei der Begutachtung heraus, dass der Boden nicht über die erforderliche Festigkeit verfügt, können geeignete Maßnahmen ergriffen werden wie z.B. ein Bodenaustausch oder die Verfestigung des Untergrunds.

Der VQC - Verein zur Qualitäts-Controlle am Bau e.V. verfügt über langjährige Erfahrung in der Bauprüfung. Die VQC-Sachverständigen haben Bauherren in den vergangenen zehn Jahren bei über 55.000 Begehungen geholfen, Verarbeitungsfehler aufzudecken und Baumängel zu vermeiden.

Informationen zu Baugrundgutachten und einer Begleitung bei der Bauprüfung erhalten Sie beim VQC - Verein zur Qualitäts-Controlle am Bau e.V., Triftstraße 5, 34355 Staufenberg-Lutterberg, Telefon 05543-30261-0, per E-Mail an die Adresse info@vqc.de oder im Internet auf www.vqc.de.

Pressekontakt:

Vau.Zett PR Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / VQC
Volker Zaborowski
Am Wingert 7 35444 35444 Biebertal
06409661249
presse@vqc.de
http://www.vau-zett.de

Firmenportrait:

Der VQC prüft mit derzeit über 30 unabhängigen Bau-Sachverständigen die Qualität von Einfamilienhäusern während der Bauphase. Seit unserer Gründung im Jahr 2005 haben wir rund 17.000 Häuser auf Verarbeitungsmängel überprüft und zertifiziert. Dazu führten wir über 55.000 Begehungen auf Baustellen durch. Auf diese Aufgabe haben wir uns spezialisiert.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.