Hagen Förster wird zum Direktor Consulting berufen

Veröffentlicht von: Schleupen AG
Veröffentlicht am: 04.07.2016 15:48
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Schleupen AG erweitert ihr Management Board

Die Schleupen AG hat ihre Beratungs- und Dienstleistungsangebote für die Energie- und Wasserwirtschaft in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaut. Der wachsenden Bedeutung dieses Geschäftsfeldes trägt das Unternehmen jetzt mit der Erweiterung seines Management Boards Rechnung. Mit Hagen Förster (47), der weiterhin in Personalunion als Geschäftsführer der Beratungstochter VISOS GmbH fungiert, verstärkt ein erfahrener Beratungsexperte das bisher fünfköpfige Führungsgremium von Schleupen. Als Direktor trägt er ab dem 1.7.2016 die Verantwortung für den kompletten Geschäftsbereich Consulting für die Energie- und Wasser-wirtschaft, das neben der Projekteinführung sowie klassischen IT-Beratung immer stärker durch weitreichende Prozessberatung bei der Umsetzung neuer Marktanforderungen geprägt wird. "Mit der Zusammenführung der Verantwortung im Management Board und der Berufung von Hagen Förster tragen wir der wachsenden Nachfrage nach branchenspezifischen Beratungsdienstleistungen Rechnung und richten auch unser Führungsteam noch stärker darauf aus", erklärt Dr. Volker Kruschinski, Vorstandsvorsitzender der Schleupen AG. "Denn die Geschäftsprozesse in der Energie-wirtschaft lassen sich nur dann nachhaltig optimieren, wenn sie in eine effiziente und marktkonforme Organisation überführt werden und dabei gleichzeitig äquivalent in der Informationstechnologie abgebildet werden."
Hagen Förster verfügt über langjährige Erfahrungen in der Unternehmensberatung für Energieversorger. Über Stationen als Leiter eines Project Center Teams bei debis Systemhaus und als Senior Manager bei Steria Mummert Consulting wechselte der Diplom Kaufmann im Jahr 2011 in die Geschäftsführung der VISOS GmbH, wo er mit einem Fokus auf Management-, Organisations- und Prozessberatung für die Versorgungswirtschaft das Unternehmensprofil weiter schärfte und mit seinem Beraterteam die positive Geschäftsentwicklung vorantrieb.
Seit dem Jahr 2013 leitet er darüber hinaus den Bereich Consulting bei der Schleupen AG. Hier hat er die Prozesse im Rahmen der Projekteinführung durch professionelle Projektmethoden weiter optimiert und maßgeblich zur Effizienzsteigerung beigetragen.

Pressekontakt:

Redaktionsbüro stasskomm
Georg Staß
Belziger Straße 25 10823 Berlin
030/80926472
georg.stass@online.de
stasskomm.de

Firmenportrait:

Die Schleupen AG, gegründet 1970, erwirtschaftete im Jahr 2015 mit rund 440 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 60 Millionen Euro. Der größte Geschäftsbereich "Utilities" zählt mehr als 300 Unternehmen aus der Energie- und Wasserwirtschaft zu seinen Kunden. Im Segment der Energiewirtschaft ist Schleupen einer der wenigen Softwareanbieter, der über eine durchgängige Komplettlösung verfügt, die von der Abrechnung über die Marktkommunikation, die Energielogistik oder das Finanzwesen bis hin zur betriebswirtschaftlichen Planung aller Ressourcen im Netzbetrieb reicht. Mehr als 15.500 Anwender arbeiten mit dieser Lösung. Das Softwareangebot wird durch weitreichende IT-Services ergänzt, die von Servicedienstleistungen vor Ort über die Abwicklung einzelner Geschäftsprozesse bis zur Gesamtübernahme der kompletten IT-Infrastruktur in die Schleupen.Cloud reichen.
Mit R2C_risk to chance bietet Schleupen darüber hinaus ein Risikomanagement-System an, das heute sowohl von mittelständischen Unternehmen als auch von börsennotierten und international agierenden Unternehmensgruppen eingesetzt wird. Im Marktsegment Enterprise Content Management (ECM) hat sich Schleupen als einer der wichtigsten Distributoren der DMS Lösungen von EASY etabliert. Viertes Standbein der Schleupen AG ist der Bereich IT-Infrastruktur, wo Schleupen das Spektrum vom "High Perfomance Computing" über hochverfügbare IT-Architekturen bis hin zu Kommunikationslösungen für dezentrale Organisationen abdeckt.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.