GKN Driveline erweitert Produktionsstätte in Polen

Veröffentlicht von: GKN Driveline
Veröffentlicht am: 04.07.2016 16:32
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Ole?nica, Polen, 4. Juli 2016

GKN Driveline, der führende Anbieter von Kraftübertragungstechnologie und Systemintegration, wird in Kürze ein neues Werk in Ole?nica im Südwesten Polens in Betrieb nehmen.

Die Eröffnung des neuen Werks mit 14.280 Quadratmetern ist die erste Phase eines Investitionsprogramms von 16,5 Millionen EUR in Ole?nica, das die Präsenz von GKN in Polen nachhaltig stärkt.

So stellt das Unternehmen sicher, der steigenden Nachfrage nach fortschrittlichen Seiten- und Längswellen nachzukommen. GKN Driveline Ole?nica wird Antriebswellentechnologien für globale Fahrzeugplattformen von unter anderem Mercedes-Benz, der Volkswagen-Gruppe, Fiat-Chrysler Automobiles, General Motors und Volvo liefern.

Der neue Produktionsstandort befindet sich in der Nähe eines bereits bestehenden GKN-Werks für Gleichlaufgelenkwellen in Ole?nica. Eine neue Entwicklungseinrichtung mit rund 50 Ingenieuren am Standort unterstützt die fortlaufende Durchführung der kundenspezifischen Test- und Anwendungsprogramme.

In einer Rede bei der Eröffnungsveranstaltung vor Kunden, Mitarbeitern und örtlichen Würdenträgern erklärte Phil Swash, Chief Executive von GKN Driveline: "Polen ist eine wichtige regionale Drehscheibe für die Entwicklung und Produktion der maßgeblichen Antriebstechnologien, die GKN weltweit liefert. Der Ausbau unserer Präsenz an diesem Standort stärkt unsere führende Position in Europa und gibt uns die Möglichkeit, der erhöhten Nachfrage nach effizienten, leicht integrierbaren und leistungssteigernden Technologien nachzukommen."

Das Unternehmen ist seit 1996 in Polen tätig und beschäftigt dort aktuell rund 1.000 Mitarbeiter. Es wird erwartet, dass deren Zahl in den nächsten drei bis vier Jahren auf 1.400 ansteigt, um der zunehmenden Nachfrage gerecht zu werden. Die Zukunftspläne für die Entwicklung des Standorts sehen unter anderem neue Schmiede-Kapazitäten vor. Im voll ausgelasteten Betrieb wird das Werk über eine Produktionskapazität von jährlich zehn Millionen Seitenwellen und einer Million Längswellen verfügen.

Mariusz Karolewski, Direktor des Werks Ole?nica, sagte: "Der Ausbau unserer Produktionskapazitäten in Polen ist die Auswirkung der hohen Nachfrage nach Innovation und Qualität, die GKN bei technisch anspruchsvollen Antriebstechnologien bietet. Viele Automobilhersteller stärken ihre Position in Osteuropa. Deshalb ist dieses neue Werk wichtig für uns, um eine zusätzliche lokale Belieferung und technische Unterstützung zu bieten. Und es macht deutlich, dass die Automobilindustrie in Polen immer größere Erfolge erzielt."

Bildquelle: GKN Driveline

Pressekontakt:

AutoCom Deutschland e.K. Public Relations
Peter Richter
Kirchplatz 3 53619 Rheinbreitbach
02224 - 91 98 091
peter.richter@autocom-deutschland.de
www.autocom-deutschland.de

Firmenportrait:

GKN Automotive ist der weltweit führende Entwickler von Antriebstechnologie und ein Experte bei konventionellen, Hybrid- und Elektroantrieben. GKN Automotive umfasst die Geschäftsbereiche GKN Driveline und GKN Powder Metallurgy und ist ein echter Integrationspartner der weltweiten Automobilindustrie. GKN Automotive bietet markenspezifische Fahrerlebnisse, von Stadt- bis hin zu Sportautos und von fortschrittlichen Allradantrieben bis hin zu intelligenten Hybridsystemen. An 46 Produktionsstandorten in 22 Ländern beschäftigt GKN Driveline über 26.500 Mitarbeiter. GKN Powder Metallurgy, der weltgrößte Hersteller von Präzisionsbauteilen aus Pulvermetall, verfügt über ein erfahrenes Team aus 6.500 Mitarbeitern und beliefert Kunden durch ein Netz von über 30 Standorten auf allen fünf Kontinenten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.