5 Gründe für die Anwendung von Kokosöl

Veröffentlicht von: Superfood Kokosnuss
Veröffentlicht am: 05.07.2016 09:32
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

Kokosöl gegen Krankheiten

Kokosöl ist ein leicht bekömmliches Öl. Auch Menschen mit Verdauungsproblemen können dieses Öl Problemlos nutzen. Spricht man Ölen eher eine schlechte Rolle für den Körper zu, kann Kokosöl sogar helfen abzunehmen. Es hat eine positive Wirkung auf die Blutgefäße, hemmt die Bildung von Cholesterin und beugt so Krankheiten wie Gefäßverkalkung vor. Doch dem Kokosöl wird ebenfalls eine vorbeugende Wirkung gegen Krebs nachgesagt. So kann Kokosöl bei der Vorbeugung und auch Behandlung von Krankheiten gut unterstützend eingesetzt werden.

Kokosöl gegen Zecken

Zecken sind lästige Tiere, die nicht nur juckende Stiche hinterlassen und unser Blut saugen, sondern auch gefährliche Krankheiten wie FSME oder Borreliose übertragen. Viel wird unternommen um sich gegen diese Biester zu schützen. Kokosöl ist ein natürliches Mittel gegen Zecken. Die Inhaltsstoffe und der Geruch ist ein zuverlässiges Mittel, welches die Zecke daran hindert sich im Menschen fest zu beißen.

Kokosöl für die Haut

Was nützen einem viele teure, chemische Cremes und Lotionen, wenn sie die Haut auf Dauer doch nur schädigen? Kokosöl dagegen ist ein natürliches und gut verträgliches Mittel für die Haut. Es kann am gesamtes Körper angewendet werden. Kokosöl ist auf Grund seiner Zusammensetzung das perfekte Mittel für die Haut. Es schützt die Haut und verhindert zudem viele Hauterkrankungen wie z.B. Akne oder sogar Neurodermitis. So kann Kokosöl nicht nur zum Intakt halten der Haut eingesetzt werden, sondern auch gegen echte Krankheiten wirken.

Kokosöl zum Kochen

Kokosöl hat sehr viele sehr gute Inhaltsstoffe, die einfach nur gut für den Körper sind. Dazu kommt die Eigenschaft, dass die meisten dieser Inhaltsstoffe auch bei höheren Temperaturen nicht zerstört werden. So ist Kokosöl zum braten und kochen perfekt. Es ist gesund und schmeckt gut. Nicht umsonst schwören viele Starköche heute auf Kokosöl.

Kokosöl gegen Alzheimer

Auch wenn die Wirkung von Kokosöl gegen Alzheimer bzw. demenzielle Erkrankungen bislang nicht ganz nachgewiesen ist, kann man zumindest sagen, dass in Ländern in denen viel Kokosöl konsumiert wird, die Anzahl der Menschen mit Alzheimer wesentlich geringer ist. Das lässt gewisse Schlüsse bei der Wirkung von Kokosöl gegen dementielle Erkrankungen zu.

Kokosöl ist ein vielseitiges Öl (http://www.superfood-kokosnuss.de/superfood-kokosoel/), welches zahlreiche positive Eigenschaften hat. Einige sind bewiesen, andere sind nicht vollständig bewiesen. Doch vor allem steht fest, dass Kokosöl eins der besten Öle überhaupt ist.

Pressekontakt:

Superfood Kokosnuss
Andrea Schmidt
Hochfeldring 89/3 76549 Hügelsheim
07229 1869878
kontakt@superfood-kokosnuss.de
http://www.superfood-kokosnuss.de/

Firmenportrait:

Lernen Sie die Vielfalt vom Superfood Kokosnuss kennen. Die Kokosnuss ist nachhaltig, gesund und schmeckt zu dem auch noch.

Lernen Sie den Unterschied kennen von Kokoswasser und Kokosmilch. Es ist ganz einfach Kokosmilch selbst herzustellen. Kokosmilch eignet sich auch hervorragend zur Herstellung von Smoothies.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.