Die ganze Welt räumt auf: Barefoot Wine initiiert den ersten World Beach Rescue Day

Veröffentlicht von: Gourmet Connection GmbH
Veröffentlicht am: 05.07.2016 12:33
Rubrik: Freizeit & Hobby


E.&J. Gallo Winery
(Presseportal openBroadcast) - Der zweite Samstag des Monats Juli steht ab sofort im Zeichen des globalen Beach Clean Ups. Am 9. Juli 2016 ruft die kalifornische Weinmarke Barefoot Wine erstmals den World Beach Rescue Day aus, in dessen Rahmen in elf Ländern freiwillige Helfer ihre Strände von Abfall befreien. In Deutschland wird
von 17 bis 18 Uhr der Elbstrand in Hamburg Övelgönne gesäubert. Vorab macht Barefoot Wine mit Sandkunstwerken an Stränden auf der ganzen Welt auf die Aktion aufmerksam.

Schwalbach, Juli 2016. Am Strand möchte man nur Sand und Wasser unter den Füßen spüren, keinen Plastikmüll, leere Dosen oder Zigarettenkippen. Deshalb setzt sich Barefoot Wine seit 2007 gemeinsam mit der gemeinnützigen Surfrider Foundation für saubere Strände ein. Um das zehnte Jahr der Partnerschaft zu feiern, findet 2016 erstmals der World Beach Rescue Day statt. Freiwillige in Australien, Kanada, Deutschland, Mexiko, den USA, Singapur, Polen, Puerto Rico, Großbritannien, Südkorea und auf den Philippinen treffen sich zum größten simultanen Beach Clean Up der Welt. Im Vorfeld beauftragte Barefoot Wine
Sandkünstler auf verschiedenen Kontinenten, mit regionaltypischen Botschaften auf die Aktion aufmerksam zu machen.

„Mit dem ersten World Beach Rescue Day tragen wir unserem Motto ‚Schuhe ausziehen, Spaß haben und Gutes tun‘ weiter Rechnung“, erklärt der Hamburger Barefooter Ludger Doodt. Seit Beginn der Partnerschaft mit der Surfrider Foundation, die sich seit 1990 für den Schutz von Küsten und Gewässern einsetzt, haben rund 14.000 freiwillige Helfer in 14 Ländern mehr als 20 Tonnen Müll an Stränden und Küsten gesammelt. „Und jetzt heben wir das Thema saubere Strände auf ein globales Level“, so Doodt.

Deutschland leistet seinen Beitrag am 9.Juli am Elbstrand in Hamburg Övelgönne. Zwischen 17 und 18 Uhr sammeln die Barefooter, wie sich die Botschafter der Marke nennen, gemeinsam mit freiwilligen Helfern Müll und entsorgen ihn fachgerecht. Mitbringen müssen Freiwillige nichts, Müllsäcke und Handschuhe
sind vorhanden. Nach getaner Arbeit werden alle Helfer eingeladen, den Tag am
Barefoot-Stand entspannt mit Fingerfood und Wein ausklingen zu lassen.

Barefoot Wine initiiert und unterstützt aus Überzeugung regelmäßig Events für nachhaltige und gemeinnützige Zwecke und engagiert sich gemeinsam mit Verbänden und Vereinen für Naturschutzprojekte. Zur Philosophie gehören aber genauso Themen wie Gleichstellung und Toleranz. In Deutschland sind die erschwinglichen, fruchtbetonten Weine, die jüngst beim Concours Mondial de
Bruxelles 2016 mit drei Goldmedaillen ausgezeichnet wurden, unter anderen bei
Edeka, Rewe, Real und Kaufland erhältlich.

Weitere Informationen unter www.barefootwine.de

Barefoot ist eine kalifornische Weinmarke, die 1986 gegründet wurde und seither mit seinem unkonventionellen Umgang mit Wein und seiner persönlichen Kundenwerbung über die BarefootMarkenbotschafter Zeichen setzt. Hinzu kommt das aktive Engagement für Umwelt und soziale Organisationen. Derzeit umfasst das Sortiment neun Weine. Sie sind fruchtbetont, leicht zugänglich, erschwinglich und vielfach prämiert.

Kontakt:
Barefoot Wine
Ludger Doodt
ludger@barefootwine.com
www.barefootwine.de


World Beach Rescue Day

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Patricia Wenk
Gourmet Connection GmbH
Tel.: +49 (0) 69 25 78 12 8 15
pwenk@gourmet-connection.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.