Deep Sea: Onepiece auf der Bright Tradeshow 2016

Veröffentlicht von: Onepiece
Veröffentlicht am: 05.07.2016 16:56
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Das norwegische Leisurewear Label Onepiece präsentiert sich vom 28. bis 30. Juni mit der kommenden Frühjahr/Sommerkollektion SS17 auf der Bright Tradeshow in Berlin

London/Oslo, 27.06.2016 (sm) - Auf der Bright Tradeshow in Berlin präsentieren sich zahlreiche Aussteller aus den Bereichen Streetwear, Fashion, Sneaker und Boardsport. Auch das norwegische Leisurewear Label Onepiece, dass mit seinem bequemen Einteilern bekannt wurde, ist 2016 mit dabei.

Von Dienstag, den 28. bis Donnertag, den 30. Juni 2016 sind die Norweger auf der Bright am Stand 139 zu finden. Im Gepäck haben sie die nächste Frühjahr/Sommerkollektion für 2017, die sich ganz dem Thema "Deep Sea" verschrieben hat. Sie ist inspiriert von den Geheimnissen und der Schönheit des Meeres. Die Stücke der Kollektion spiegeln die Transparenz und Strömungen im Wasser wider, Funktionalität und Minimalismus spielen eine große Rolle. Über allem steht weiterhin der Komfort, getreu dem Motto von Onepiece: Comfort brings Confidence.

Onepiece ist mit eigenem Stand vom 28. bis 30. Juni 2016 auf der Bright Tradeshow in Berlin vertreten, Stand 139.

Weitere Presseinfos unter http://www.comeo.de/pr/kunden/lifestyle/onepiece.html

Bildmaterial unter http://www.comeo.de/pr/kunden/lifestyle/onepiece/bildarchiv.html

ONEPIECETM
Eine innovative Idee an einem faulen Sonntag: Die drei Norweger Thomas Adams, Henrik Nørstrud und Knut Gresvig kreierten den ersten Onepiece im Jahr 2007. Seit dem Verkaufsstart in 2009 ist das Start-Up Unternehmen stetig gewachsen und hat sich zu einer erfolgreichen Modefirma entwickelt. Onepiece setzt ausschließlich auf bequeme Materialien und Sweatshirt-Stoffe. Trends der aktuellen High-End-Mode beeinflussen die zwei Kollektionen pro Jahr, die gemeinsam von Art Direktoren und Designern entworfen werden, die mit Marken wie Tommy Hilfiger, ACNE und Bally zusammengearbeitet haben. Die Onepiece Jumpsuits sind unisex. Je nach Wahl der Konfektionsgröße (XXS bis XL) ändert sich der Style von sexy bis lässig. Zusätzlich zu den 150 verschiedenen Jumpsuits erweitern Hoodies, Sweatshirts, Hosen, Tops und Caps die Produktpalette von Onepiece. Weitere Informationen unter www.onepiece.com.

Bildquelle: © ONEPIECE

Pressekontakt:

COMEO Dialog, Werbung, PR GmbH
Sarah Mikoleizik
Hofmannstr. 7a 81379 München
089-74888240
mikoleizik@comeo.de
www.comeo.de/onepiece

Firmenportrait:

ONEPIECE
Eine innovative Idee an einem faulen Sonntag: Die drei Norweger Thomas Adams, Henrik Nørstrud und Knut Gresvig kreierten den ersten Onepiece im Jahr 2007. Seit dem Verkaufsstart in 2009 ist das Start-Up Unternehmen stetig gewachsen und hat sich zu einer erfolgreichen Modefirma entwickelt. Onepiece setzt ausschließlich auf bequeme Materialien und Sweatshirt-Stoffe. Trends der aktuellen High-End-Mode beeinflussen die zwei Kollektionen pro Jahr, die gemeinsam von Art Direktoren und Designern entworfen werden, die mit Marken wie Tommy Hilfiger, ACNE und Bally zusammengearbeitet haben. Die Onepiece Jumpsuits sind unisex. Je nach Wahl der Konfektionsgröße (XXS bis XL) ändert sich der Style von sexy bis lässig. Zusätzlich zu den 150 verschiedenen Jumpsuits erweitern Hoodies, Sweatshirts, Hosen, Tops und Caps die Produktpalette von Onepiece. Weitere Informationen unter www.onepiece.com.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.