tamed Summer-School im Juli 2016 in Frankfurt

Veröffentlicht von: tamed - Tanzmedizin Deutschland e. V.
Veröffentlicht am: 05.07.2016 19:56
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Praxisorientierte Weiterbildung für Tanzpädagogen im Laien- und Amateurbereich

Darmstadt, Juli 2016 - tamed, die Organisation für Tanzmedizin, bietet mit der tamed Summer-School ein neues Weiterbildungsformat für Tanzpädagogen aller Tanzsparten im Laien- und Amateurbereich an. Das von Medizinern und Tanzpädagogen gemeinsam gestaltete Seminar findet vom 27. bis 31. Juli 2016 im Studio tanzszene in Frankfurt statt. Die interaktive Veranstaltung wendet sich an alle, die im Tanz ausbilden und mit Tanzelementen erziehen oder unterrichten. Die Themen sind auf den Bedarf und den Praxisalltag der Tanzpädagogen zugeschnitten, sodass die Teilnehmer das Erlernte sofort in die Praxis umsetzen können.

Die einzelnen Workshops werden jeweils auch praktische Einheiten enthalten und sollen den Teilnehmern vor allem Lust machen, die Theorie in der praktischen Umsetzung zu erleben. Das Seminar wird interaktiv geführt, um die individuellen Erfahrungen und Kenntnisse der verschiedenen Teilnehmer sinnvoll und zielgerichtet für die Seminargestaltung nutzen zu können. Die Themenpalette ist breit gefächert. PD Dr. Eileen M. Wanke appelliert mit "Self Care - Nur wer auf sich selbst achten kann, weiß wohin geschaut werden muss" an die so wichtige Selbstfürsorge, Diana van Zon vermittelt "Ontogenetische Bewegungsmuster - Und der Blick auf die Schüler verändert sich", Prof. Martin Puttke schult "Verständliches Vermitteln von Bewegungen - DANAMOS®" und Gerd Mittag bereitet die Themen "Atmung im Tanz - Wie verändern sich die Bewegungen?" und "Füße, Beine, Becken - Lösungsansätze bei Isolationsproblemen" auf.

tamed, Tanzmedizin Deutschland e. V., engagiert sich in der Gesundheitsförderung durch Tanz und für Tanzende aller Tanzsparten. Ziel der Arbeit ist es, die Gesundheit und Lebensqualität von Tanzenden im gesamten deutschsprachigen Raum zu fördern und dafür optimale Rahmenbedingungen zu schaffen.

Weiterführende Informationen sowie die Anmeldung zur tamed-Summer-School finden sich unter www.summer-school.tamed.eu (http://www.summer-school.tamed.eu). Anmeldeschluss ist der 18.07.2016; Mitglieder von tamed und dem DBfT profitieren von vergünstigten Teilnahmepreisen. Für die Teilnahme werden Zam.-Absolventen, DBfT-Mitgliedern und Absolventen der jomdance-academy Fortbildungspunkte anerkannt.

Pressekontakt:

phasenPRüfer
Dr. Uta Hessbrüggen
Silberburgstraße 112 70176 Stuttgart
0711.50449199
info@phasenpruefer.com
http://www.phasenpruefer.com

Firmenportrait:

Ausbilden - Beraten - Vernetzen. tamed gibt der Gesundheit im Tanz eine Stimme.
tamed, Tanzmedizin Deutschland e. V., engagiert sich in der Gesundheitsförderung durch Tanz und für Tanzende aller Tanzsparten. Ziel der Arbeit ist es, die Gesundheit und Lebensqualität von Tanzenden im gesamten deutsch-sprachigen Raum zu fördern und dafür optimale Rahmenbedingungen zu schaffen. Gemeinsam mit Trainern, Sport- und Bewegungswissenschaftlern, Pädagogen, Therapeuten und Medizinern engagiert sich die Organisation für alle Tanzenden - vom Laien bis zum Profi. Mit über 500 Mitgliedern ist tamed die größte deutschsprachige Organisation für Tanzmedizin und stellt ihr Engagement auf drei Säulen:

Ausbilden: Der erste Master of Advanced Studies (MAS) in Dance Science in Kontinentaleuropa (am Institut für Sportwissenschaft der Universität Bern, CH) wurde in Kooperation mit tamed ins Leben gerufen und dauert drei Jahre. Er ermöglicht es Tanzschaffenden, neben ihrer beruflichen Tätigkeit eine universitäre Ausbildung zu erlangen. Das Teilzertifikat Certificate of Advanced Studies (CAS): Health & Performance beinhaltet und vertieft den Stoff, der von tamed bisher im Weiterbildungsprogramm Zam. Zertifikat Tanzmedizin vermittelt wurde. Aus diesem Grund wird der CAS in Dance Science: Health & Performance auch weiterhin von tamed getragen und findet in Deutschland statt. Darüber hinaus bietet tamed ein halbjährlich wechselndes Workshop-Programm zu verschiedensten Themen im gesamten deutschsprachigen Raum an.

Beraten: tamed führt ein Ärzte- und Therapeutenverzeichnis, in dem Ärzte, Physio- und Bewegungstherapeuten gelistet sind, die einen tanzmedizinischen Hintergrund haben und Tänzer spezifisch beraten und behandeln.
Unter der Marke tamed berät bietet die Organisation zusammen mit unterschiedlichen Kooperationspartnern tanzmedizinische Beratungstermine für Tanzschaffende aller Tanzsparten zu Fragen und Problemen rund um das Tanzen an. Diese tanzmedizinischen Beratungen dienen der Prävention von Verletzungen, der Information und Aufklärung, sowie der Vernetzung mit Experten aus Medizin, Therapie und Training.

Vernetzen: Alle zwei Jahre organisiert tamed den Kongress für Tanzmedizin. Der Kongress hat sich als wichtiges Bindeglied zwischen tanzmedizinischer Forschung und täglicher Tanzpraxis etabliert. Als renommiertes Branchentreffen bietet er eine Plattform für neueste relevante Themen und intensiven Austausch.
In den kongressfreien Jahren bietet das Symposiumsformat tamed spezial mit unterschiedlicher Ansprache der Fachgruppen einen noch intensiveren interdisziplinären Informationsaustausch. Das Programm ist spezifisch auf die jeweils adressierte Fachgruppe aus Tanz und Tanzmedizin zugeschnitten.

Weitere Informationen über das breite Engagement von tamed oder über den Kongress für Tanzmedizin unter: www.tamed.eu.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.