Forschungskooperation TRAVEL - GGS

Veröffentlicht von: German Graduate School of Management and Law
Veröffentlicht am: 06.07.2016 12:08
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Arbeitskreis untersucht Fragen des Transport-, Verkehrs- und Logistikrechts
Heilbronn, 6.Juli 2016

Das Institut für Transport- und Verkehrsrecht der Universität Mannheim und die German Graduate School of Management and Law (GGS) haben den Arbeitskreis TRAVEL (Transport, Verkehr, Logistik) gegründet. Dieser hat sich zum Ziel gesetzt, für rechtliche Fragestellungen aus dem Bereich Transport, Verkehr und Logistik sachkundige und praxisnahe Lösungen zu erarbeiten und damit kompetenter Ansprechpartner für Wirtschaft und Politik zu sein. Die Forschungskooperation wurde offiziell auf dem 1. Mannheimer Transportrechtstag am 24. Juni 2016 verkündet.

Stolpersteine im Transport-, Verkehrs- und Logistikrecht

Für Benjamin von Bodungen, Professor für deutsches und internationales Handels- und Gesellschaftsrecht, Finanz- und Steuerrecht an der GGS (http://www.ggs.de/studium/msc-in-handelslogistik/), ist die Erforschung rechtlicher Stolpersteine im Transport-, Verkehrs- und Logistikrecht eine anspruchsvolle Aufgabe: "Fehlende gesetzliche Regelungen wie beim automatisierten Fahren oder unterschiedliche Regelwerke innerhalb gleicher Branchen werfen vielfältige Probleme auf. Hier setzt die Forschung des Arbeitskreises TRAVEL an und möchte juristische Klarheit schaffen." Ein aktuelles Beispiel dafür seien die unterschiedlichen Regelwerke im Speditionsgewerbe. Dort gibt es seit kurzem neben der Neufassung der Allgemeinen Deutschen Spediteursbedingungen (ADSp) des Deutschen Speditions- und Logistikverbandes die Deutschen Transport- und Lagerbedingungen (DTLB), die von den Verbänden der verladenden Wirtschaft initiiert worden sind.

Als eine der nächsten Veranstaltungen ist für 2017 ein Kongress an der GGS in Heilbronn zu den vielfältigen juristischen Fragen, die das automatisierte und autonome Fahren aufwirft, geplant.

Pressekontakt:

German Graduate School of Management and Law
Thomas Rauh
Bildungscampus 2 74076 Heilbronn
07131 645636-45
thomas.rauh@ggs.de
http://www.ggs.de

Firmenportrait:

Die German Graduate School of Management and Law ist eine staatlich anerkannte private Hochschule, die von der Dieter Schwarz Stiftung gefördert wird. Sie ist international ausgerichtet und arbeitet weltweit mit führenden Universitäten in Forschung und Lehre zusammen. Im Zentrum von Lehre und Forschung steht die Entwicklung der Unternehmerpersönlichkeit und die Gestaltung von Innovationsprozessen. Die German Graduate School of Management and Law konzentriert sich auf berufsbegleitende Studienprogramme für Führungstalente und bietet Weiterbildungsprogramme für Führungsteams an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.