Berlin: Mit sanftem Laserlicht den Parodontitisbakterien auf der Spur

Veröffentlicht von: Zahnarztpraxis Dr. med. Gerd Bade
Veröffentlicht am: 06.07.2016 14:32
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Zahnarzt Dr. Gerd Bade in Berlin setzt PACT bei Parodontisbehandlung ein

Immer mehr Menschen sind heute von einer Entzündung des Zahnhalteapparates. der Parodontitis (umgangssprachlich auch Parodontose genannt) betroffen. Wenn Zahnbelag nicht regelmäßig beseitigt wird, entzündet sich das Zahnfleisch, schwillt an und rötet sich. Meist äußert sich die Parodontitis in Zahnfleischbluten und wird vorerst als unproblematisch empfunden. Durch die Bakterien wird jedoch ein Zerstörungsprozess in Gang gesetzt, der am Ende das umliegende Gewebe sowie den Kieferknochen angreift. Im schlimmsten Fall kommt es zum Zahnverlust. "Aber nicht nur das", sagt Zahnarzt Dr. Gerd Bade. "Viele Menschen wissen nicht, dass die Parodontitis eine Infektionskrankheit ist, die oftmals nicht auf den Mundraum beschränkt bleibt. Studien belegen: was im Mund beginnt, wird zu einem Risikofaktor für den gesamten Körper. Eine unbehandelte Parodontitis erhöht das Risiko z.B. für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall, Zuckerkrankheit (Diabetes) sowie Schwangerschaftskomplikationen". In der Patienten-Information der Praxis-Website erfährt man, warum die Parodontitis (http://www.zahnarzt-hohenschoenhausen.de/1-7-31-Parodontitis-ist-nicht-nur-f%C3%BCr-die-Z%C3%A4hne-ein-Risikofaktor.html) nicht nur für die Zähne ein Risikofaktor ist.

Die einfachste und beste Parodontitisbehandlung ist die Vorsorge

Auch bei sehr guter Mundhygiene können in Nischen Beläge und Zahnstein zurück bleiben, was mit der Zeit zu einer Parodontitis führen kann. Gerade weil die Parodontitis oft über lange Zeit unbemerkt bleibt, besteht die beste Vorsorge - neben der sorgfältigen häuslichen Mundhygiene - aus regelmäßigen Kontrollbesuchen in der Zahnarztpraxis. Dabei können sehr früh erste Anzeichen einer Parodontitis erkannt und ihrem Fortschreiten meist mit relativ einfachen Maßnahmen entgegengewirkt werden. Außerdem helfen professionelle Zahnreinigungen (http://www.zahnarzt-hohenschoenhausen.de/zahnreinigung.php), eine Parodontitis zu vermeiden. In mehreren Schritten werden dabei Zahnbeläge entfernt, und zwar auch an den schwer zu erreichenden Problemstellen wie dem Zahnfleischrand oder den Zahnzwischenräumen. Anschließend werden die Zähne poliert und fluoridiert.

PACT - schonende und schmerzlose Parodontitistherapie

Ist man an einer Parodontitis erkrankt, ist das Ziel der Behandlung die Bekämpfung der Entzündung. Die Therapie beginnt mit verschiedenen Hygiene-Maßnahmen, die auch die Erneuerung schadhafter Zahnfüllungen einschließen kann. Mittels Spüllösungen wird die Bakterienkonzentration weiter gesenkt. Bei leichter Ausprägung der Parodontitis kann bereits durch diese Maßnahmen eine spürbare Besserung der Symptome erzielt werden.
Bei der eigentlichen Behandlung müssen dann die Zähne und besonders auch die Zahnfleischtaschen gründlich gereinigt werden. Dafür setzt der in Parodontologie fortgebildete Dr. Bade sanftes Laserlicht ein. Bei der sogenannten Photodynamisch-Antimikrobiellen Chemotherapie (PACT), auch als photoaktivierte Desinfektion bekannt, wird ein spezieller lichtempfindlicher Farbstoff in die zu behandelnden Zahnfleischtaschen appliziert und mit einem Laser bestrahlt, dessen Wellenlänge optimal auf den Farbstoff abgestimmt ist. Dadurch wird innerhalb der Bakterienzelle in einem chemischen Prozess aktiver Sauerstoff freigesetzt. Dieser zerstört die Zellwände der Bakterien und tötet sie damit ab. Die gesunden Zellen bleiben dagegen unangetastet und können sich sofort heilend vermehren. Mit dieser völlig schmerzlosen Methode ist es möglich, in wenigen Minuten bis zu 99% der in den Taschen vorhandenen Keime abzutöten.

Zusätzlich zur Lasertherapie bringt der Zahnmediziner ein niedrig dosiertes Antibiotikum in die Zahnfleischtaschen ein. Dadurch wird das Zahnfleisch (Gingiva) gestrafft und ein erneutes, schnelles Eindringen von Bakterien verhindert.

Nachsorge ist wichtig!
Ein wichtiger Teil der Behandlung ist die lebenslange Nachsorge, denn nur sie sichert den erreichten Therapieerfolg und somit langfristig den Erhalt der Zähne. In der Parodontitis Nachsorge liegt der Schwerpunkt auf einer adäquaten Kontrolle des bakteriellen Biofilms, damit ein erneutes Aufflammen der entzündlichen Prozesse am Zahnhalteapparat möglichst vermieden bzw. rechtzeitig erkannt wird. Dazu sind regelmäßige Kontrollen und professionelle Zahnreinigungen nötig. Gerne nimmt die Praxis Patienten in das Recall-System auf. So werden sie regelmäßig an ihre Termine für die Nachsorge und professionelle Zahnreinigung erinnert.
Jetzt mehr zu innovativen Behandlungsmöglichkeiten bei Zahnarzt Dr. Gerd Bade in Berlin erfahren: www.zahnarzt-hohenschoenhausen.de (http://www.zahnarzt-hohenschoenhausen.de) oder anrufen Tel. 030 98 69 46 69

Pressekontakt:

Zahnarztpraxis Dr. med. Gerd Bade
Dr. Gerd Bade
Suermondtstraße 37 a 13053 Berlin
030 98 69 46 69
praxis@dr-bade.de
http://www.zahnarzt-hohenschoenhausen.de/

Firmenportrait:

Die Zahngesundheit liegt der Zahnarztpraxis Dr. Gerd Bade besonders am Herzen. Um diese zu erhalten bietet der Zahnarzt in Berlin-Hohenschönhausen zeitgemäße Zahnheilkunde, in der wirkungsvoller Prophylaxe und dem Erhalt der natürlichen Zähne besondere Beachtung geschenkt wird. Dabei stehen Funktionalität, Langlebigkeit und ästhetische Gesichtspunkte stets im Vordergrund der zahnärztlichen Tätigkeit. Die Praxis Dr. Bade, die in diesen Tagen ihr 25-jähriges Praxisjubiläum feiert, ist mit dem TruDent®-Qualitätssiegel für zertifizierte Zahnarztqualität ausgezeichnet.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.