Brennholz regional kaufen - Warum Sie jetzt zuschlagen sollten!

Veröffentlicht von: kingnetz.de Internetmarketing Andre Semm
Veröffentlicht am: 07.07.2016 13:40
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) -

Brennholz aus Deutschland und speziell aus der Region, in der man ansässig ist, sollte die erste Wahl beim Kauf sein. Die Möglichkeiten, sich Brennholz zu beschaffen, sind dabei sehr vielfältig. Im niedersächsischen Schönhagen gibt es beim jährlichen Waldmarkt die Chance, Brennholz zu ersteigern. Im baden-württembergischen Wittighausen ist eine digitale Standortkarte für den Forst geplant, mit welcher der Anbau und die Nutzung von Brennholz mit dem digitalen Zeitalter zusammengeführt werden soll. Regionales Holz und dessen Verarbeitung liegen also voll im Trend.

Ein Tipp der Experten von www.klick-dein-brennholz.de: Brennholz, wenn möglich im Sommer kaufen. Denn in den warmen Monaten bieten viele Brennstoffhändler Sommerpreise an.

Als Brennholzkäufer auf Qualität achten

Doch wie kann man sicher sein, dass man qualitativ hochwertige Ware erhält? Die meisten Menschen achten heutzutage beim Kauf von Holz darauf, dass es aus nachhaltigem Anbau stammt. Das Umweltbewusstsein ist hoch und die Ansprüche an die Händler steigen. Internetportale wie www.klick-dein-brennholz.de bieten eine Gute Anlaufstelle um Brennholzhändler in der Region zu finden.

Brennholz regional zu kaufen bietet die Möglichkeit, sich direkt mit dem Händler abzusprechen. Hier kann man unmittelbar die Angaben des Händlers prüfen. Stimmen Feuchtgehalt und Lagerzeit des Holzes? Ist das Brennholz minderwertig oder stockfleckig? Bei einem regionalen Händler hat man einen Ansprechpartner und kann im Bedarfsfall reklamieren.

Die Vielfalt des deutschen Holzes

Beim Holzkauf kann man sich für Weichhölzer wie Fichte oder Tanne entscheiden oder für Hartholz wie die Eiche oder die Buche. Am besten ist eine Mischung aus beiden, da das Weichholz wie ein Anzünder funktioniert und schneller brennt. Die gleichmäßige Brenndauer erreicht man mit den Harthölzern. Auch die Länge der Holzscheite, die man kaufen und einlagern möchte, kann individuell bestimmt werden.

Hier sollte die Frage gestellt werden, ob man das Brennholz selbst verkleinern möchte. Brennholz kann schon vorgetrocknet oder noch feucht gekauft werden. Hierbei sollte man die eigenen Lagermöglichkeiten beachten.

Der Gedanke, mit Brennholz die Kosten für fossile Brennstoffe wie Erdöl und Erdgas zu senken, ist oft zentraler Bestandteil der Entscheidung für einen Ofen oder Kamin. Doch man sollte es mit dem Sparen nicht übertreiben. Angebotenes Brennholz aus dem europäischen Ausland ist oft um ein vielfaches günstiger als regionale Angebote. Das hat vielfältige Gründe.

Beim Kaufen von ausländischem Brennholz vorsichtig sein

Oft ist die genaue Herkunft des ausländischen Brennholzes unklar. Man kann nicht nachvollziehen, woher es stammt und ob es aus illegalem Raubbau bezogen wurde. Ein weiteres Problem ist die Gefahr bei Brennholzeinfuhren aus dem Ausland, Schädlinge einzuführen, die heimische Baumarten befallen. Um eine böse Überraschung zu vermeiden, sollte man sich bei ausländischen Anbietern umfassend informieren, nach Qualitätssiegeln suchen und eventuell Online-Bewertungen lesen.

Welche Vorteile hat der Brennholznutzer beim Kauf von regionalem Brennholz?

Entscheidet man sich dafür regional einzukaufen, hat man einige Vorteile. Deutsche Unternehmen unterliegen meist strengen Qualitätskontrollen. Das Holz wird nachhaltig angebaut und die Anbieter wahren eine Transparenz, was Herkunft, Beschaffung und Qualität des Holzes angeht. Meist wird eine umfangreiche, telefonische Beratung angeboten. Lieferung, Lagerung und der Preis können telefonisch oder auch meist vor Ort besprochen werden.

Die oft familiär geführten Betriebe achten auf nachhaltigen Anbau von deutschen Baumsorten. Ob Nadel- oder Laubhölzer, Esche, Birke, Buche, oder Eiche. Die Auswahl an heimischen Brennholz mit guten Brenneigenschaften ist hoch.

Merke: Holz kauft man am besten in den Sommermonaten, da die Brennholzhändler oft Sommerpreise anbieten und man so bares Geld sparen kann. Der Preis stagniert dabei meist in den Monaten Juni/Juli und fällt nicht mehr. Also lohnt es sich, frühzeitig Brennholz zu kaufen und es bis zum Einsatz fachgerecht zu lagern. Bei ausländischen, oft auffallend günstigen Angeboten sollte man vorsichtig sein. Am besten schaut man sich erst nach regionalen Anbietern um.

Um sich nicht selbst umständlich durch hunderte Online-Angebote klicken zu müssen, hat das Portal www.klick-dein-Brennholz.de regionale Anbieter aufgelistet. Hier kann der Brennholzhändler für die eigenen Bedürfnisse gefunden werden.

Pressekontakt:

kingnetz.de Internetmarketing Andre Semm
Andre Semm
Leipziger Platz 5 99085 Erfurt
0361 644 17 634
anfrage@kingnetz.de
http://www.klick-dein.de/

Firmenportrait:

Über kingnetz.de - Internetmarketing:

Das Unternehmen kingnetz.de - Internetmarketing Andre Semm entwickelt verschiedene Portale mit dem Ziel, Nutzen und Mehrwert für diverse Branchen und Unternehmen zu schaffen. Dabei kommen modernste Technologien auf dem Gebiet der Suchmaschinenoptimierung zum Einsatz.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.