Herausragende digitale Business-Lösungen gesucht.

Veröffentlicht von: digital excellence conference
Veröffentlicht am: 07.07.2016 15:24
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Bewerbungsfrist für den digital excellence award endet am 31. Juli 2016

Die Bewerbungsphase für den digital excellence award nähert sich dem Ende. Noch bis zum 31. Juli 2016 können sich Interessierte für die Auszeichnung bewerben, die eine Fortführung des Westfälischen IT-Preises ist. Seit 2013 küren die Initiatoren der 4. digital excellence conference (d*ex) gemeinsam mit dem IT-Club Dortmund herausragende IT-Praxis-Lösungen die durch Innovation, Nutzen und Wirtschaftlichkeit überzeugen. Der Fokus in 2016 liegt nun auf digitalen Business Lösungen.

"Die vierte industrielle Revolution verspricht, unsere Welt auf den Kopf zu stellen. Produktions- und Geschäftsprozesse werden immer smarter und vernetzter und erleben derzeit einen rasanten Umschwung", erklärt Peter Hansemann, Vorstandsvorsitzender des IT-Clubs Dortmund und Fachbeirat der Konferenz. "Wir suchen innovative Lösungen, die helfen die Transformation der bestehenden Geschäftsprozesse umzusetzen und die Einführung moderner Technologien zu erleichtern. Nur so bleiben kleine und mittelständische Unternehmen weiterhin wettbewerbsfähig."

Auf die Gewinner warten attraktive Preise. So wird für den Sieger des digital excellence awards ein professioneller Kurz-Imagefilm produziert. Außerdem erhalten die drei Erstplatzierten neben einer Auszeichnung eine einjährige kostenfreie Mitgliedschaft im IT-Club Dortmund. Zusätzlich bekommen alle Bewerber und Nominierten eine Freikarte für die Konferenz am 27. Oktober.

Die Preisträger werden im Rahmen des Gala-Abends der digital excellence conference verkündet. Interessierte können sich über das Kontaktformular auf der Website www.d-excellence.de bewerben. Sie erhalten dann einen ausführlichen Qualifizierungsbogen per E-Mail. Auch die Nominierung durch Dritte ist möglich.

Die Gewinner der vergangenen Jahren waren die viality e.K. aus Dortmund, die auf Basis innovativer 3D-Virtualisierungs- und Visualisierungstechnologien Lösungen für 3D-Informations- und Marketingsysteme anbietet. Die SMF KG (Systemberatung Müller & Feuerstein) sicherte sich die Auszeichnung für ihre App "enjoyQR", die die Themen "Mobile Payment" und "Mobile Shopping" vereint.

Bildquelle: Lutz Kampert

Pressekontakt:

Zilla Medienagentur GmbH
Ramona Arnhold
Kronprinzenstraße 72 44135 Dortmund
02 31/22 24 46 0
info@zilla.de
www.zilla.de

Firmenportrait:

Die digital excellence conference ist eine jährliche Veranstaltung zur Zukunft der Digitalisierung. Das Tagungsformat bietet seinen Teilnehmern ein abwechslungsreiches und spannendes Programm, bei dem sich Fachvorträge, Anwendungsbeispiele aus der Praxis, Diskussionsrunden und Expertengespräche in einzelnen Sessions stetig abwechseln. Die Vorträge bauen zudem thematisch aufeinander auf und sorgen so für einen besonderen Mehrwert. Darüber hinaus setzt sich die Konferenz in der Session "Ethik als Aspekt der Digitalisierung" mit einem zukunftsweisen und vieldiskutierten Thema auseinander, bei dem neben digitalem Knowhow auch ethische Handlungs-, Orientierungskriterien im Mittelpunkt stehen.

Initiiert und veranstaltet wird die Konferenz von der Arbeitsgemeinschaft "digital excellence". Diese besteht aus Uta Rusch, Geschäftsführerin der Net-Well Consult Ltd., Jürgen Wallinda-Zilla, Geschäftsführer der Zilla Medienagentur GmbH und Thomas Szabo, Geschäftsführer der act&react Werbeagentur GmbH.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.