Halteschlaufen von faigle für Busse und Schienenfahrzeuge

Veröffentlicht von: faigle Kunststoffe GmbH
Veröffentlicht am: 07.07.2016 17:32
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Sicherheit stets griffbereit

Der österreichische Kunststoffhersteller faigle präsentiert zur Messe InnoTrans vom 20. bis 23. September 2016 sein Portfolio an Halteschlaufen für den Personennahverkehr. Von der einfachen Basisvariante über Halteschlaufen mit Werbefläche bis hin zum Designer-Modell in Bügelform reicht die Bandbreite der faigle Halteschlaufen.

Das Angebot von faigle an Halteschlaufen aus Kunststoff zeichnet sich aus durch eine breite Vielfalt und eine große Auswahl an Formen und Farben. Bei durchgängig hoher Qualität bieten sie Verkehrsbetrieben zahlreiche Möglichkeiten zur Gestaltung der Innenräume von Bussen und Schienenfahrzeugen.

Sicherer Halt bei jedem Stop: IGOSTRAP
Das Basismodell IGOSTRAP bietet mit ergonomischer Form sicheren Halt im Stehbereich von Bussen und Bahnen. Kunststoffbänder bilden auch nach Jahren eine stets offene, griffbereite Schlaufe und schnüren die Hand selbst unter Belastung nicht ein. IGOSTRAP wird als kompletter Bausatz geliefert: Das glatte Kunststoffband ist auf die gewünschte Länge geschnitten, die Bohrungen für die Schrauben sind ausgestanzt. Zum Bausatz gehören ein speziell entwickelter Schnellverschluss aus verstärktem Polyamid und passende Schrauben. Bei Bedarf ist auch eine Positionsschelle erhältlich, die die Halteschlaufe unverschiebbar auf der Haltestange positioniert.

Die Werbung fest im Griff: gripAd
Beim Modell gripAd ist der Klemmteil als Werbefläche ausgeführt. So liegen die Halteschlaufen nicht nur gut in der Hand, sondern werden immer öfter auch zum Blickfang in Bussen und Schienenfahrzeugen. In ein integriertes transparentes Sichtfenster lässt sich werkzeuglos und ohne zusätzlichen Aufwand eine Werbebotschaft einschieben. Mit Werbung amortisiert sich die Anschaffung für den Verkehrsbetrieb schnell. gripAd ist in fünf Farbvarianten erhältlich. So werden Halteschlaufen von faigle immer mehr auch zu einem aktiven Gestaltungselement im Innendesign von Bussen und Schienenfahrzeugen.

Blickfang Halteschlaufe: topAdstrap
Die Halteschlaufe topAdstrap ist im Inneren von Bussen und Schienenfahrzeugen ein anspruchsvolles Design-Objekt. Gleichzeitig überzeugt sie mit ihrer Funktionalität: Sie ist fix an der Haltestange montiert, weshalb sie sich weder verschiebt, noch verdreht. So bietet sie jederzeit sicheren Halt. Die topAdstrap ist mit und ohne Werbefenster lieferbar und kann bei Bedarf auch nachträglich mit der Werbefläche ausgestattet werden. Die Werbebotschaft kann längs, quer oder schräg montiert werden und befindet sich oberhalb der Haltestange. Damit überragt sie die stehenden Fahrgäste um ein ganzes Stück: Die Suche nach dem sicheren Stehplatz garantiert den Sichtkontakt zur Werbebotschaft. Die Halteschlaufen sind in fünf Standardfarben erhältlich. Zudem sind auch Sonderfarben realisierbar.

Eine Design-Klasse für sich: varioSTRAP
Die moderne Bügelform des varioSTRAP von faigle ist eine zeitgemäße Alternative zur Schlaufe. Sie offeriert Verkehrsbetrieben exklusive Optik und Design bei hohem Qualitäts- und Sicherheitsanspruch. Das feste Griffstück stellt ein sicheres Greifen gerade in Gefahrensituationen sicher und bietet eine sehr komfortable und ergonomische Haptik. Besonders ist der Materialmix: Das Band besteht aus einem Textil-Gewebe und ist durch die Textur abgesetzt. Andere Bandmaterialien, wie beispielsweise. Leder, sind künftig ebenfalls möglich. Auch beim Griffstück aus technischem Kunststoff sind die Gestaltungsmöglichkeiten in Form, Farbe und Design vielfältig. Neben Standardfarben sind auch Sonderfarben passend zum Corporate Design möglich.

Spezialist für technische Kunststoffe: faigle
Die faigle Gruppe mit Hauptsitz in Vorarlberg ist auf technische Lösungen im Kunststoffsektor spezialisiert. Seit über 30 Jahren fertigt das Unternehmen Halteschlaufen für die großen Nahverkehrsbetreiber- und Hersteller weltweit, zum Beispiel für Straßenbahnen, U-Bahnen, Stadt- und Flughafenbussen und Bergbahnen.

Bildquelle: Quelle: faigle Kunststoffe GmbH

Pressekontakt:

yes or no Media GmbH
Claudia Wörner
Vor dem Lauch 4 70567 Stuttgart
+49 (0) 711 75 85 89 00
presse@yes-or-no.de
http://www.yes-or-no.de

Firmenportrait:

Die faigle Gruppe beschäftigt 390 Mitarbeiter und macht einen Jahresumsatz von 67 Millionen Euro. faigle steht für innovative Lösungen im technischen, thermo-plastischen Kunststoffbereich und verknüpft erfolgreich die Werte eines traditionellen Familienunternehmens mit der Innovations- und Expansionskraft eines Marktführers für anspruchsvolle Kunststofflösungen im Anlagen- und Maschinenbau, insbesondere in den Branchen Fahrtreppen, Fördertechnik und Bahn.

Der Stammsitz der faigle Gruppe ist in Hard Österreich. Neben zwei Unternehmen im Inland hat faigle Standorte in China und der Schweiz. Der Exportanteil beträgt 70 Prozent, Hauptabnehmer sind die Märkte in Europa, Asien und die Vereinigten Staaten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.