Cloud-Computing: Chance für DMS-Lösungen oder überwiegen Sicherheitsrisken?

Veröffentlicht von: noeske netsolutions GmbH
Veröffentlicht am: 11.07.2016 12:56
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - noeske netsolutions: In den letzten zwei Jahren ist die Zahl der Cloud-Nutzer im B2B-Bereich stark angestiegen. Wie sicher sind unternehmenskritische Daten in der Cloud? Lassen sich Abhängigkeit vom Cloudanbieter und Sicherheitsrisiken minimieren?

Bad Homburg, 11. Juli 2016 - Ca. 50% der Unternehmen in Deutschland setzen auf Cloud-Lösungen. Flexibel skalierbare Ressourcen, keine hohen Investitionskosten, Wegfall von Wartung und Pflege, Abfangen von Lastspitzen sowie Zahlung nach Verbrauch ermöglichen die Konzentration aufs Kerngeschäft. Weit über 50% der Unternehmen erwarten von der Nutzung der Private-Cloud einen verbesserten Zugriff auf IT-Ressourcen und über 75% der Anwender bestätigten im Nachgang, dass dieses Ziel auch erreicht wurde. Jedoch wie sicher sind unternehmenskritische Daten in der Cloud?

Jedem in Deutschland ansässigen Unternehmen ist es möglich, interne und externe Risiken des Cloud Computings zu minimieren. Hierfür müssen technische und prozessuale Sicherheitsvorkehrungen in unterschiedlichen Unternehmensbereichen getroffen werden.

Dazu gehören insbesondere:
- Schulung und Aufklärung der Mitarbeiter im IT-Bereich
- Sicherheitssoftware zur Vermeidung von Datenverlust (DLP)
- Hauptsitz des Cloud-Anbieters und dessen Rechenzentren müssen unbedingt in Deutschland
- Verschlüsselter Datentransfer in die Cloud
- Virtuelle Trennung von Mandanten
- Intrusion Detection und Prevention
- Deep Inspection Firewalls
- Maximale bauliche Sicherheitsmaßnahmen
- Zertifikate zur Erfüllung der Sicherheits-, Compliance- und Datenschutz-Anforderungen

Werden den genannten Maßnahmen Folge geleistet, kann Cloud Computing, und insbesondere das Private Cloud-Computing, ein hohes Sicherheitsniveau bieten. Für detaillierte Informationen zum Thema "Security in der Cloud" verweisen wir auf unser Whitepaper: DMS & Cloud
(http://www.noeske.de/loesungen/webdms-in-der-cloud/)
noeske webdms - modernes und sicheres DMS in der Cloud (http://www.noeske.de/loesungen/webdms-in-der-cloud/)
noeske netsolutions (http://www.noeske.de/loesungen/webdms-in-der-cloud/) bietet die sichere, deutsche Cloud-Lösung. Alle Produkte von noeske netsolutions sind cloudfähig. Jede Funktionalität des noeske webdms (http://www.noeske.de/produkte/noeske-webdms/) steht, nach Eingabe einer Benutzerkennung, im Web-Browser zur Verfügung. So sind auf PC, Smartphone oder Tablet mit der noeske webdms Cloud-Lösung (http://www.noeske.de/loesungen/webdms-in-der-cloud/) alle Dokumente an jedem Ort und zu jeder Zeit verfügbar. Der besondere Schutz der Daten wird bei noeske netsolutions gewährleistet durch:

- Ihre Dokumente liegen in einem deutschen Hochsicherheitszentrum.
- TÜV-Zertifizierung nach ISO 27001 und zertifiziertes Qualitätsmanagement nach ISO 9001.
- Produktspezifische Sicherheit: Backup Control.
- Verschlüsselte Datenübertragung auf allen Verbindungswegen, https, VPN, und Dokumentenverschlüsselung nach AES 256.
- Send In-Service für große Datenmengen.
- 24/7 Überwachung der Rechenzentren, jeder Zutritt wird strengstens kontrolliert
- Security (Firewall, VPN, und DDoS Protection)
- Data-Leakage Prevention (DLP): der Versand von Dokumenten und das Kopieren von Dokumenten wird protokolliert. Die Dokumente selbst werden verschlüsselt. Der Zugriff ist beschränkt auf den berechtigten Personenkreis.
- Redundante Datenhaltung und Breitband- Anbindung an zwei Tier-1 Provider

Mit den o.g. Features steht noeske webdms in der Cloud für maximale Datensicherheit und Erfüllung der Compliance Anforderungen.

Pressekontakt:

noeske netsolutions GmbH
Claudia Trenner-Gleisner
Louisenstraße 97 61348 Bad Homburg
06172/38833-63
ctg@noeske.de
http://www.noeske.de

Firmenportrait:

Über noeske netsolutions

noeske netsolutions hat sich darauf spezialisiert, Dokumentenmanagement- und Archivierungslösungen für den konkreten Kundenbedarf und die entsprechenden Geschäftsprozesse zu entwickeln. Eine große Anzahl realisierter DMS-Projekte in den letzten 20 Jahren zeugen vom umfangreichen Know-how und der Praxiserfahrung der Mitarbeiter an den beiden Standorten in Bad Homburg (Zentrale) und Sinntal (Entwicklung).

Seit 1994 steht noeske netsolutions für Zuverlässigkeit und Kontinuität in der Betreuung aller Projekte. Am 01.12.2001 wurde das Unternehmen als reines DMS-Unternehmen gegründet und zum 01.01.2003 in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung umgewandelt.

Heute zählen sowohl kleine und mittelständische Unternehmen, als auch weltweit agierende Konzerne wie Abbott, AbbVie, American Express oder Lufthansa zu unserem langjährigen Kundenstamm und zu den Nutzern von noeske webdms.

Weitere Informationen zu den aktuellen Lösungen und Leistungen der noeske netsolutions für Dokumentenmanagement & Workflows finden Sie auf unserer Webseite (www.noeske.de).

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.