Mit AZIMUT Hotels die Hauptstädte Wien und Berlin erkunden

Veröffentlicht von: global communication experts
Veröffentlicht am: 11.07.2016 19:08
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - • 250 Jahre Wiener Prater
• Christopher Street Day in Berlin

Frankfurt am Main, 07. Juli 2016 – Ein Wochenendtrip mit großem Spaßfaktor erleben riesende in Wien und Berlin: Neben kulturellen Highlights locken die Hauptstädte mit glamourösem Nachtleben und fantastischem Freizeitangebot. Die internationale Hotelkette AZIMUT Hotels offeriert Urlaubern spezielle Pakete, um die Metropolen auf besondere Art kennenzulernen.
AZIMUT Hotel Vienna Delta: 250 Jahre Wiener Prater
Die österreichische Hauptstadt Wien ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert: Die Metropole bietet neben Schloss Schönbrunn, Hofburg und Museumsinsel auch den ältesten Vergnügungspark der Welt, den Wiener Prater. Anlässlich des 250-jährigen Jubiläums hält die russische Hotelkette ein besonderes Special bereit: Das Paket „250 Jahre Prater“ beinhaltet zwei Übernachtungen für zwei Personen in einem Standard Doppelzimmer inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet und einer Flasche Mineralwasser gratis auf dem Zimmer sowie eine zusätzliche Überraschung für mitreisende Kinder. Gäste freuen sich zudem über eine Pratercard mit 100 Euro Guthaben, einzulösen in den Fahrgeschäften des Vergnügungsparks, sowie zusätzliche Ermäßigungen auf viele Parkattraktionen. Gäste erreichen den Wiener Prater vom Hotel aus mit der U-Bahn nach nur wenigen Stationen, ein 48 Stunden-Ticket für die Wiener Linien komplettiert das Angebot. Buchbar ist das Paket bis einschließlich 31. Oktober 2016 ab 249 Euro.
AZIMUT Hotels Kurfürstendamm: mittendrin statt nur dabei beim Christopher Street Day in Berlin
Am 23. Juli führt der diesjährige Christopher Street Day (CSD) Berlin direkt vor der Haustür des AZIMUT Hotels Kurfürstendamm vorbei – eine Mischung aus klassischer Demonstration und fröhlich feiernder Parade. Pünktlich zur Mittagszeit startet der Umzug auf dem Ku’damm über den Nollendorfplatz in Richtung Siegessäule und Brandenburger Tor. Gäste, die am CSD-Wochenende mit dem Special „Berliner Originale“ im AZIMUT Hotel Kurfürstendamm einchecken, erleben nicht nur den CSD direkt vor der Haustür des Hotels, sondern auch eine Original Berliner Weiße als Willkommensgetränk an der Hotelbar und zwei Mal Berliner Currywurst an der berühmten Bude „Curry 36“. Zudem inkludiert das Paket zwei Berliner Welcome Cards für 48 Stunden, mit der die Gäste Berlins Sehenswürdigkeiten ganz komfortabel mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen können. Das Angebot „Berliner Originale“ gilt ab zwei Übernachtungen für zwei Personen in einem Doppelzimmer inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet. Buchbar ist das Special ab 99 Euro pro Nacht im Doppelzimmer bis einschließlich 29. Dezember 2016.

Über AZIMUT Hotels
AZIMUT Hotels ist die größte internationale Hotelkette Russlands, gemessen an der Zimmeranzahl und der geographischen Ausrichtung. Gegründet 2004, ist sie Marktführer im Mid-Market-Segment Russlands und zeichnet sich als dynamisch entwickelnde, stetig wachsende Hotelkette aus. Die Marke besteht derzeit aus 25 Häusern verschiedener Kategorien in 19 Städten in Russland, Deutschland und Österreich mit einer Kapazität von 8.000 Zimmern. Vielfältige Tagungsmöglichkeiten, moderne Technologien und WLAN zeichnen die Hotelkette aus.

Pressekontakt:

Pressekontakt AZIMUT Hotels
Global Communication Experts GmbH
Jana Bröll
Hanauer Landstraße 184
60314 Frankfurt am Main
Tel.: + 49 (69) 1753 71 - 034
E-Mail: presse.azimuthotels@gce-agency.com
Internet: http://de.azimuthotels.com/, www.gce-agency.com

Firmenportrait:

Über global communication experts:

Die Frankfurter Kommunikations- und Marketing-Agentur Global Communication Experts GmbH (GCE) hat sich auf Kunden in der Tourismus –und Lifestyle-Industrie spezialisiert und bietet PR-Dienstleistungen, Werbung, Corporate Publishing sowie generell Marketing & Sales Services an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.