Sicherheit in der Kryotechnik mit Goetze

Veröffentlicht von: Goetze KG Armaturen
Veröffentlicht am: 12.07.2016 10:32
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Wir gewährleisten Sicherheit bei extrem niedrigen Temperaturen!

Die Kryotechnik, auch unter Kryogenik oder Tieftemperaturtechnik bekannt, bezeichnet die Nutzung von tiefkalten Temperaturen in verschiedenen Anwendungsbereichen um die Eigenschaften von Werkstoffen zu verändern, chemische und physikalische Prozesse zu steuern, oder um Gase zu verflüssigen. Durch das Verflüssigen von Gasen wird ihr Volumen verringert und sie können leichter transportiert werden.

In der Kryotechnik werden die Luftgase Stickstoff, Sauerstoff, Kohlendioxid sowie einige Edelgase durch Entspannen von zuvor komprimierter Luft verflüssigt und aufgrund unterschiedlicher Siedetemperaturen voneinander getrennt. So können diese später in den unterschiedlichsten Bereichen genutzt werden - keine Branche kann sich den Vorteilen der Nutzung von kryogenen Gasen entziehen.

Hierbei sprechen wir von Industriezweigen, wie der Pharma- oder Lebensmittelindustrie, aber auch von Medizintechnik und der Energieerzeugung - Kryotechnik ist also vielseitig einsetzbar. Bei der Anwendung oder Herstellung von tiefkalt verflüssigten Gasen, kommen unsere Kryo-Produkte zum Einsatz: Ob als Kryo-Sicherheitsventil oder Wechselkugelhahn, sie sorgen für die maximale Sicherheit.

Die herausragende Qualität unserer Kryo-Sicherheitsventile wurde durch die Zulassung nach der Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU, DIN EN ISO 4126-1 und der speziellen DIN EN 13648-1, sowohl für Gase und Dämpfe, als auch für Flüssigkeiten bestätigt. Damit steht erstmalig ein Sicherheitsventil in der Tieftemperaturtechnik zur Verfügung, welches auch für Mischphasen ideal geeignet ist.

Die Kryo-Produkte von Goetze werden z. B. für folgende Anwendungen in der Tieftemperaturtechnik verwendet:

Tunnelgefrieranlagen
Verflüssigter Stickstoff wird bei bis zu -196 °C gelagert. Dies wird genutzt um mit präziser Temperaturregelung Tiefkühlkost bei ca. -70 °C schock zu gefrieren. Zudem wird Stickstoff als Schutzatmosphäre eingesetzt um die Lebensmittelhaltbarkeit zu erhöhen.

Bodenvereisung
Die Bodenvereisung ist ein Bauverfahren, bei dem der Boden durch verflüssigten Stickstoff gefroren wird. Dieser tritt, durch in den Boden gespülte Verdampferrohre, über das Erdreich wieder als Gas in die Atmosphäre aus. Dadurch wird das Grundwasser im Boden gefroren und das Erdreich steht stabil. Es sichert somit Baugruppen oder Tunnelbaustellen, ohne das Grundwasser abzusenken, was andere Gefahren mit sich bringen kann - unkompliziert, umweltfreundlich und schnell.

Trockeneisstrahlen
Durch das Strahlen von Oberflächen mit Trockeneis, erfolgt eine vollständige Reinigung ohne verbleibendes Strahlgut. Die zum Strahlen verwendeten Kohlendioxid-Pellets verdampfen in der Umgebung und hinterlassen perfekt gereinigte Oberflächen.

Kryogas-Behälter-Anlagen
Die Lagerung von tiefkalt verflüssigten Gasen erfolgt je nach Gas und benötigter Menge in unterschiedlichen, mit Vakuum isolierten, Behältern. Hierbei sind, neben der niedrigen Temperatur, auch hohe Speicherdrücke von bis zu 70,0 bar möglich. Anwendungsbereiche sind z. B. Behälter zur Lagerung von medizinischem Sauerstoff in Sauerstoffversorgungsanlagen oder Argonbehälter für die Nutzung als Schutzgas beim Schweißen in der metallverarbeitenden Industrie.

LNG (Liquid Natural Gas)
Um Erdgas mit hoher Energiedichte transportieren zu können, wird es verflüssigt und bei ca. -162 °C für die Energieversorgung von morgen bereitgestellt. Derzeit werden LNG-Anlagen auf der ganzen Welt gebaut. LNG wird als Zwischenlösung auf dem Weg zu einer wasserstoffbasierten Energieversorgung dienen.

Kryogene Zerspanung
Titan und andere Superlegierungen sind schwer zerspanbare Werkstoffe - sie entwickeln eine hohe Temperatur beim Zerspanen und machen das Bearbeiten schwieriger. Aufgrund dessen sind neue Technologien für die Werkzeugkühlung gefragt: Die Kryotechnik schafft Abhilfe durch direkte Kühlung mit flüssigem Stickstoff.

> Sehen Sie sich jetzt unsere Kryo-Produkte an:
www.goetze-armaturen.de/de/produkte/industrietechnik/ventile-armaturen-kryogen/

Pressekontakt:

Goetze KG Armaturen
Sonja Weimann
Robert-Mayer-Straße 21 71636 Ludwigsburg
+49 (7141) 48894-76
s.weimann@goetze-armaturen.de
www.goetze-armaturen.de

Firmenportrait:

Goetze KG (Ludwigsburg) ist ein innovativer Hersteller für Armaturen und Sicherheitsventile aus Rotguss und Edelstahl mit Stammsitz in Ludwigsburg, Baden-Württemberg.

Seit 65 Jahren bildet dabei die weitreichende Produkt- und Sortimentskompetenz in ansprechendem Design die Grundlage für den Erfolg des international tätigen Unternehmens.

Weitere Informationen unter www.goetze-armaturen.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.