Videoüberwachung im Umbruch? VTIS erweitert sein Portfolio.

Veröffentlicht von: VTIS GmbH
Veröffentlicht am: 12.07.2016 15:16
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) -

Technologischer Fortschritt und die Auswirkungen auf Sicherheitsdienstleister

Das Sicherheitsbedürfnis der deutschen und generell der europäischen Gesellschaft ist in den letzten Jahren immer größer geworden, vor allem was öffentliche Räume oder Veranstaltungen angeht. Hier muss oftmals die zuständige Behörde einen Balanceakt zwischen Persönlichkeits- und Freiheitsrechten und Sicherheitsvorkehrungen bewältigen. Dabei ist keine Sicherheitsvorkehrung so umstritten wie Videoüberwachung. Befürworter sprechen von den klaren Vorteilen von Videoüberwachungslösungen wie z.B. forensische Aufbereitung von Straftaten, Abschreckung von potentiellen Tätern oder Sicherung kritischer Bereiche. Die Gegner hingegen kritisieren einen Eingriff in Persönlichkeitsrechte oder den Datenschutz. Fakt ist: Beide Seiten haben recht und die jeweiligen Vor- und Nachteile müssen bei jedem neuen Projekt gründlich abgewogen werden.


Konkrete Einsatzgebiete im öffentlichen Raum

Einfach Kameras zu installieren, um ein "gutes Gefühl" zu vermitteln, reicht nicht aus. In öffentlichen Räumen müssen konkrete Lösungsvorschläge für bestehende Probleme genannt werden - unter Berücksichtigung der aktuellen Datenschutzbestimmungen. Ein gutes Beispiel für die Sinnhaftigkeit von Überwachungskameras sind gefährdete Stadtbereiche mit überdurchschnittlich hohen Kriminalitätsraten. Seit kurzem werden in Städten wie Köln, Düsseldorf oder Dortmund solche Bereiche mit Kameras überwacht. Vorteil dieser Lösungen ist die zuverlässigen Detektion von kriminellen Handlungen sowie die Maskierung von Bereichen, die von den Kameras nicht erfasst werden sollen. Solche Lösungen bieten sowohl Vorteile für die Kriminalitätsbekämpfung, als auch Sicherheit bei datenschutztechnischen Fragen.


Videoüberwachung im B2B-Bereich

Immer mehr Unternehmen aller Größen setzten auf Videoüberwachung, um entweder die Sicherheit der eigenen Firma zu gewährleisten oder um die Effizienz des Unternehmens zu steigern. Mithilfe moderner Videoüberwachungslösungen werden Prozesse in der Produktion optimiert oder Käuferverhalten im Retail-Bereich ausgewertet. Somit trägt die Videoüberwachungsanlage aktiv zum Unternehmenserfolg bei. Einfache Überwachungskameras mit Aufzeichnung wird heutzutage nicht mehr akzeptiert. Gefragt sind Systemlösungen, am besten individuell, flexibel und beliebig skalierbar. Die steigenden Anforderungen haben zwingen die Branche der Sicherheitsdienstleister zu reagieren.


Infrastruktur in Deutschland ist verbesserungswürdig

Laut dem Bundesverband Sicherheitstechnik e.V. (BHE) ist im Jahr 2015 der Markt für Videoüberwachungstechnik um 5,1 % zum Vorjahr gestiegen. Die Prognosen für die folgenden Jahre werden auch positiv bewertet. Trotz dieser Entwicklung sind noch viele der aktuell installierten Videoüberwachungsanlagen Analog. Die Erneuerung oder Digitalisierung der Anlagen kann noch Jahre in Anspruch nehmen.


Folgen für die Branche

Dirk Scheer, Geschäftsführer der VTIS GmbH (Systemhaus für Videoüberwachung und Sicherheitslösungen) beschreibt diese Entwicklung als notwendig. "Im Moment erleben wir eine unglaubliche Diversifikation in der Branche der Sicherheitsdienstleister. Neue technologische Entwicklungen geben uns die Möglichkeit beinahe jedes Problem unserer Kunden mit einer individuellen Lösung anzusprechen. Wir bauen stetig unsere strategischen Partnerschaften aus und können so immer ein innovatives und qualitativ hochwertiges Portfolio anbieten. Wer in dieser Zeit nicht das volle Potenzial der neuesten Technologien ausschöpft, verliert langfristig auf dem Markt."


VTIS regiert und erweitert sein Portfolio

Die VTIS GmbH ist seit fast 20 Jahren Spezialist im Bereich
Videoüberwachung (https://www.vtis.de/videoueberwachung/) aktiv und hat die Entwicklung der Branche nicht nur miterlebt, sondern entscheidend vorangetrieben:
"Die Integration der neuen Lösungen war eine besondere Herausforderung.", so Dirk Scheer, Geschäftsführer der VTIS GmbH. "Innovative Lösungen wie diese sind zukunftsweisend und heben uns von der Masse der Systemhäuser ab."
VTIS reagiert somit einmal mehr auf die Veränderungen des Marktes und erweitert sein Portfolio:

VTIS Hosted Services powered by Morphean (https://www.vtis.de/loesungen/vtis-hosted-services-vsaas-morphean/) - die einfachste und kostengünstigste Lösung für Videoüberwachung, Videoanalyse und Videomanagement.

Einbruchmeldeanlagen (EMA) powered by Telenot (https://www.vtis.de/loesungen/einbruchmeldeanlagen-ema/) - Intelligente Alarmtechnik gemäß VdS. In Verbindung mit Ihrer VTIS Videoüberwachungslösung ein starkes Team.

Netzwerksicherheit powered by SOPHOS (https://www.vtis.de/loesungen/netzwerksicherheit/) - Schutz für IP Videonetzwerk und Firmennetzwerk.

VTIS Monitoring powered by PRTG (https://www.vtis.de/loesungen/vtis-monitoring/) - erfahrene Systemtechniker überwachen mit einer ausgereiften Monitoring Software das gesamtes Videonetzwerk.

Videoanalyse für Retail powered by Vizualize (https://www.vtis.de/loesungen/videoanalyse-retail-vizualize/) - Ein starkes Tool für den Retail Markt. Kundenverhalten verstehen und Auswerden. Conversion Rates optimieren.

Digital Signage - Kundenfrequenz erhöhen und Conversion Rates steigern mit Digital Signage Lösungen von VTIS

Imaging - Qualität prüfen und Abläufe steuern mit Imaging Lösungen von VTIS. Schlüsseltechnologie für Industrie 4.0

Kundenaufrufsysteme und Ticketprinter von MEM-O-MATIC ® - Als strategischer Partner der MEM-O-MATIC ® GmbH kann VTIS auf langjährige Erfahrung im Bereich des Wartezeitmanagements zurückgreifen.

Wartezeitmanagement mit cleverQ - Mit cleverQ, einer neuen Cloud-Lösung, wird Wartezeitmangement mobil. Kunden können Ihre Wartezeit außerhalb des Warteraums verbringen und werden über die cleverQ-App rechtzeitig aufgerufen.


Neues Portfolio. Neue Website.

In enger Zusammenarbeit mit dem hauseigenen Marketing wurde das neue Layout entwickelt und umgesetzt. Das neue Layout ist ganz klar an den Bedürfnissen der Nutzer ausgerichtet. Durch die moderne Gestaltung wird das Nutzungserlebnis deutlich aufgewertet und die Nutzungsdauer und -intensität erheblich gesteigert.

Damit auch der Inhalt passt, wurde eine komplett neue Seitenstruktur entwickelt, die sich an den Interessen und Nutzungsverhalten der Kunden orientiert. Statt langer Textblöcke enthält die Seite jetzt kurze, informative Texte. Ergänzt werden die Texte durch Fotos und Grafiken. Verlinkungen im Text und Infoboxen weisen den Besucher auf Seiten hin, die für ihn ebenfalls von Interesse sein können.


Über die VTIS GmbH

Die VTIS GmbH ist seit 20 Jahren erfolgreich in der Sicherheitsbranche tätig und hat vor allem im Bereich IP Videoüberwachung Kernkompetenzen aufgebaut. VTIS ist auf dem Videomarkt eine feste Größe. Durch sein Partnernetzwerk und besten Kontakten zu den Herstellern ist VTIS Ihr starker Partner für Sicherheitslösungen und Informationssysteme weltweit.

Pressekontakt:

VTIS GmbH
Sebastian Wetzold
Nikolaus-Groß-Straße 31 44329 Dortmund
+49 (0)231 880857-0
info@vtis.de
https://www.vtis.de

Firmenportrait:

VTIS plant und installiert seit über 20 Jahren individuelle Videoüberwachungslösungen für Privat und Unternehmen. Durch die TÜV-Zertifizierung können sich unsere Kunden auf Qualität in Service und Produktion verlassen. Mit Schwerpunkt auf netzwerkbasierte Lösungen blickt VTIS auf eine Vielzahl zufriedener Kunden aus Industrie, Einzelhandel sowie aus dem privaten Segment zurück.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.