Extreme Networks baut Partnerprogramm (EPN) weiter aus, um Profitabilität und Wachstum der Partner zu unterstützen

Veröffentlicht von: Extreme Networks
Veröffentlicht am: 12.07.2016 16:40
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

Erweiterte Leistungsprämien unterstützen die Akquisition neuer Kunden, den Verkauf von Lösungen und die Spezialisierung auf kabellose Systeme

München, 12. Juli 2016 - Extreme Networks, Inc.(NASDAQ: EXTR), stellt heute Erweiterungen seines Extreme Partner Network (EPN)-Programms vor. Angeboten werden unter anderem neue Boni, die die Gewinne der Channel Partner von Extreme Networks erhöhen und sie bei Geschäftsabschlüssen unterstützen. Die Weiterentwicklung des EPN wurde so konzipiert, dass teilnahmeberechtigte Channel Partner für neue Lösungsverkäufe und Neukundenakquise belohnt werden und die Qualifizierung für das neue Wireless-LAN-Spezialisierungsprogramm zusätzliche Rabatte einbringt - in Ergänzung zum Deal-Registrierungsprogramm und entsprechenden Trainings.

Extreme Networks misst dem Channel große Bedeutung bei. Daher reflektieren die Verbesserungen des im Fiskaljahr 2016 vorgestellten Partnerprogramms das anhaltende Engagement des Unternehmens, seinen Partnern zusätzlichen Mehrwert sowie besondere Kundenerfahrungen zu bieten. Dies ermöglicht Ihnen zudem auch eine Differenzierung von den Mitbewerbern. Das aktualisierte Programm reiht sich nahtlos in die gesamte Vermarktungsstrategie des Unternehmens ein, die darauf ausgerichtet ist, durch den Verkauf von Lösungen das Wachstum der Partner zu steigern. Die Investitionen der Partner in den Verkauf von Extreme-Lösungen aller Produktfamilien zielen darauf ab, auf Grundlage der neuesten EPN-Leistungsprämien für das Fiskaljahr 2017 die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen.

Dazu Bob Gault, Executive Vice President of Worldwide Sales, Services and Channels bei Extreme Networks: "Ich freue mich sehr, die nächste Entwicklungsstufe des Extreme Partner Netzwerks vorzustellen, bei der sich alles darum dreht, das Wachstum durch den Verkauf von Softwarelösungen voranzutreiben sowie das gesamte weltweite Partnernetzwerk auszubauen. Unsere Partner haben einen wesentlichen Anteil an unserer Marktstellung, und ihr Engagement ist ein Beweis für den Erfolg unserer Markteinführungsstrategie und unserer Führungsrolle bei mittelständischen Unternehmen. Mit der Einführung des neuen Wireless-LAN-Spezialisierungsprogramms im März diesen Jahres, das spezielle Fähigkeiten und Erfahrungen der Partner honoriert, ist das EPN ein weiterer Beweis für den Ausbau unseres Engagements, den Erfolg unserer Partner zu belohnen und Anreize zu schaffen. Diese neuen Programme werden sich auch zukünftig als eine gute Investition erweisen."

Michael Grimm, Managing Director der DANES Datennetzwerktechnik GmbH, einem Netzwerkpartner von Extreme Networks, bestätigt: "Extreme hat uns immer dabei unterstützt und uns belohnt, wenn es darum geht, unsere Kunden mit den neuesten kabellosen und netzwerkbasierten Lösungen auszustatten, die den Bedürfnissen der heutigen High-Density-Umgebungen gerecht werden. Angesichts des explosiven Wachstums im Bereich BYOD und der Erwartungshaltung, überall und jederzeit online zu sein, ist dies enorm wichtig für uns und unser Geschäft geworden."

Vorteile im Überblick:
- Preisnachlass für ExtremeManagement?, ExtremeControl?, ExtremeAnalytics? und ExtremeWireless?. Extreme erhöht die Rabatte für den Verkauf kabelloser Systeme, einschließlich einer möglichen 50-prozentigen Rabatterhöhung für qualifizierte Wireless Specialized Partner, die Wireless-Produkte von Extreme verkaufen.
- Erweitertes Extreme Development Funds (EDF) Rückstellungs-Modell erhöht die Vorhersagbarkeit für das EDF und erleichtert qualifizierten Partnern die Vorab-Planung ihres Marketings.
- Neues Programm zur Registrierung von Neuabschlüssen eröffnet die Möglichkeit festgelegter Vorab-Rabatte für die von Extreme anerkannte Registrierung von Neukundenabschlüssen, erhöht den Preisschutz und ist ein neues Tool zur Erhöhung der Partnertransparenz. Zusätzlich haben berechtigte Channel Partner nun Zugang zu dem neuen account-gebundenen Werbekostenzuschuss für die Registrierung der von Extreme anerkannten Netto-Neukundenabschlüsse.
- Teilnahmeberechtigt am Lösungsrabatt-Programm, welches Extreme Networks bisher nur seinen Platinum- und Diamond-Channel-Partnern angeboten hat, sind nun auch Goldpartner. Goldpartner und andere qualifizierte Partnerlevel sind nun auch in der Lage, sich für strategische EDF-Fördermittel zu bewerben, die auf einen raschen ROI ausgerichtet sind.
- Neuer Rabatt bei Zunahme der Wartungsverträge ist nun für alle neuen sowie erneuerten Wartungsverträge erhältlich, die die qualifizierten Partner abschließen.
- Neue "Training-as-a-Service" und eigenverantwortliche Trainings-Modelle werden ab dem zweiten Quartal des Fiskaljahres 2017 für qualifizierte Partner erhältlich sein.

"Seitdem ich Anfang dieses Jahres zum Extreme Team gestoßen bin, habe ich vor allem mit unseren Partnern gesprochen und mich darauf konzentriert, das EPN Programm auszubauen, um es für unsere Partner noch einfacher und profitabler zu machen, mit uns zusammenzuarbeiten. Die neuen Erweiterungen werden wachstumsorientierten Partnern sehr vorteilhafte und lohnende Möglichkeiten eröffnen, die ganze Bandbreite der Extreme Lösungen zu verkaufen. Das aktualisierte Programm wird es Partnern zudem erlauben, neue Einnahmequellen zu erschließen, und es stellt etwa durch die Einführung der ExtremeCloud? Solution Selling Strategy sicher, dass sich die Partner vom Wettbewerb abheben", so Gordon Mackintosh, Senior Director of Worldwide Partner Program and Sales Business Development bei Extreme Networks, abschließend.

Extreme Networks stellt sein neues EPN Programm für das Fiskaljahr 2017 auf dem Global Partner Summit vor, der vom 24. - 27. Oktober 2016 in Orlando, Florida stattfindet. Dort werden über 400 Anbieter strategischer Softwarelösungen aus 50 Ländern anwesend sein, um die Partner Strategie von Extreme Networks sowie das Unterstützungsprogramm ("Enablement Program") zu diskutieren.

Mehr über das Wireless-LAN-Spezialisierungsprogramm von Extreme Networks erfahren Sie in der entsprechenden Pressemeldung: http://www.gcpr.de/meldungen/item/1027-extreme-networks-startet-wireless-lan-spezialisierungsprogramm-fuer-sein-weltweites-partnernetzwerk
Über das Extreme Networks Partner Programm können Sie sich auf der Homepage informieren, und zusätzliche Informationen über die ExtremeWorks Managed Services erhalten Sie auf der Homepage: http://extremenetworks.com/partners/

Bildmaterial zur Meldung finden Sie unter: http://www.gcpr.de/meldungen/item/1059-extreme-networks-baut-partnerprogramm-epn-weiter-aus-um-profitabilitaet-und-wachstum-der-partner-zu-unterstuetzen

Bildquelle: © Extreme Networks

Pressekontakt:

GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann / Wibke Sonderkamp
Münchener Straße 14 85748 Garching
+49 89 360363-41/ -40
ExtremeNetworks@gcpr.de
http://www.gcpr.net

Firmenportrait:

Über Extreme Networks
Extreme Networks ist ein Anbieter von Netzwerklösungen, die durch fortschrittliche Software und Services IT-Abteilungen dabei helfen, auch die schwierigsten und geschäftskritischsten Herausforderungen im Unternehmensnetzwerk zu meistern. Das Unternehmen mit Firmenzentrale in San Jose, Kalifornien, wurde 1996 gegründet und hat mehr als 20.000 Kunden in über 80 Ländern, darunter sowohl kleine als auch große Organisationen, einschließlich weltweit führender Unternehmen in Branchen wie dem Gesundheits- oder Bildungswesen, der Industrie, dem öffentlichen Bereich oder anderen Märkten. Weitere Informationen finden Sie unter www.extremenetworks.com.

Extreme Networks, das Extreme Networks Logo, Purview und CoreFlow sind entweder Markennamen oder registrierte Markennamen von Extreme Networks, Inc. in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern. Alle anderen Namen gehören ihren entsprechenden Eigentümern.

Mit Ausnahme der hierin enthaltenen historischen Informationen sind die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten Aussagen einschließlich, aber nicht begrenzt auf Aussagen über Features, Leistungen und Gewinne von Extreme Networks, als zukunftsorientierte Aussagen im Sinne der "Safe Harbor"-Bestimmungen des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Acts aus dem Jahre 1995 zu verstehen. Diese zukunftsorientierten Aussagen beziehen sich lediglich auf den Zeitpunkt der Veröffentlichung der Pressemitteilung. Da sich die Aussagen auf zukünftige Ereignisse beziehen, unterliegen sie Risiken und Ungewissheiten. Dies gilt auch für Netzwerkdesign und die tatsächlichen Ergebnisse vom Produktgebrauch in verschiedenen Umgebungen. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Aktualisierung der in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsorientierten Aussagen. Andere wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse in wesentlichen Dingen abweichen, sind in den 10-Qs und 10-Ks des Unternehmens enthalten und bei der Securities and Exchange Commission registriert. http://www.sec.gov

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.