Lösen Robo-Advisor die persönliche Anlageberatung ab?

Veröffentlicht von: Konsort GmbH
Veröffentlicht am: 13.07.2016 13:16
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Einfachheit ist wichtiger als die Kosten

Mangel an Interesse für Finanzen, ungenügendes Wissen und wenig Lust auf Beratung - keine guten Voraussetzungen für die private Anlageberatung.

Denn 90 % der Deutschen beschäftigen sich ungerne mit Finanzen, 52 % fehlt ein entsprechendes Wissen, wobei die Lücken gerade bei den 20-39-Jährigen am größten sind, und 60 % der Young Professionals möchten keine persönliche Beratung. Diese Informationen hat Dr. Oliver Vins zusammengetragen. Er ist Vorstand der vaamo Finanz AG und damit Chef eines Robo-Advisors.

Das auf breite Diversifikation basierende Anlagekonzept des Unternehmens richtet sich an genau diese Zielgruppe. Dr. Vins stellte auf dem 13. INVESTMENT FORUM vor, was sein Unternehmen in mehr als einem Jahr Live-Betrieb gelernt hat.

Das vielleicht überraschendste Ergebnis war, dass den Kunden Einfachheit wichtiger ist als die Kosten oder das Investmentprodukt selbst. So bietet vaamo seinen Kunden nur ein einziges Portfolio, das aus nur fünf passiv verwalteten Fonds besteht, und differenziert lediglich in drei Risiko-Klassen, die die unterschiedliche Gewichtung der Fonds bestimmen.

Ebenfalls bemerkenswert ist die Feststellung, dass trotz der Fokussierung auf eine beratungs-averse Zielgruppe über ein Online-Angebot die persönliche Ansprache einen deutlich positiven Einfluss auf die Kundenbeziehung hat. Kunden, die von vaamo nach der Depoteröffnung telefonisch kontaktiert wurden, haben im Durchschnitt ein um 50% höheres Anlagevolumen und eine doppelt so hohe Sparrate als Kunden ohne direkte Kontaktaufnahme.

Die Krise zum Jahreswechsel hat darüber hinaus gezeigt, dass die Kunden ihrem Robo-Advisor auch in volatilen Märkten vertrauen.

Weitere aufschlussreiche Erkenntnisse können dem Foliensatz von Dr. Vins entnommen werden, der hier (http://www.konsort.de/fileadmin/konsort/documents/2016-06-06_Investment_Forum.pdf) zum Download bereit steht.

Zum INVESTMENT FORUM am 8. Juni in Frankfurt hatte Konsort gemeinsam mit den Partnern Stefan Nützel - NeXeLcon und Nicolai Schödl Business Consulting in die Räumlichkeiten des BVI eingeladen. Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung durch die DIAMOS AG.

Pressekontakt:

Konsort GmbH
Alexander Reschke
Bamberger Straße 10 64546 Mörfelden-Walldorf
+49 6105 946394
presse@konsort.de
http://www.konsort.de

Firmenportrait:

Über Konsort

Die Konsort GmbH ist eine Unternehmensberatung, die sich auf die Investmentfondsindustrie spezialisiert hat.

Konsort unterstützt Kunden in der Optimierung von Prozessen, Strategie und IT. Die Erfahrungen der Mitarbeiter reichen vom Portfolio-Management über die Fondsbuchhaltung bis hin zur Fondspreisbestätigung durch die Verwahrstelle und Sales-Prozesse. Einen besonderen Schwerpunkt legt das Unternehmen auf die Bereiche Exchange Traded Funds (ETF) und Verwahrstellen.

Der Firmensitz ist in Mörfelden-Walldorf vor den Toren Frankfurts.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.