Herausragende Ideenmanagement-Treffen am 5. Juli in Nordwestfalen im Doppel-Pack Teil 2/2

Veröffentlicht von: Mynewsdesk
Veröffentlicht am: 13.07.2016 17:16
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) -

(Mynewsdesk) Herausragendes Ideenmanagement-Treffen2 am 5. Juli in Nordwestfalen

Lengerich, 13.07.2016

Am 5. Juli fanden gleich zwei Netzwerktreffen zum Ideen- und Innovationsmanagement (IDM) statt. Am Vormittag hatte Heribert Töns - Ideenmanager der BASF Coatings AG - zur alljährlichen Impulsveranstaltung für Starter und Praktiker im Ideenmanagement am Vormittag in Münster-Hiltrup begrüßen können. Am Nachmittag konnte ein Teil der Akteure vom Vormittag gemeinsam mit der ERFA-Gruppe Nordwestfalen von Werner Stolz - Hauptgeschäftsführer der Interessengemeinschaft Zeitarbeit (iGZ) ? in Münster empfangen werden.

IdeenDialog aus der Praxis für die Praxis beim iGZ in Münster

Am Nachmittag schlossen sich ein Teil der Gäste vom Startertreffen der Ideenmanagement ERFA-Gruppe Nordwestfalen an. Eine Arbeitskreisinitiative, die auf die Wirtschaftskammern des Handwerks (HWK), von Industrie und Handel (IHK) sowie aus Wissenschaft und Wirtschaft vor 15 Jahren zurückzuführen ist, wurde gebildet. Koordiniert und moderiert wird die ERFA-Gruppe seither maßgeblich von Heribert Töns ? BASF Coatings und Hans-Rüdiger Munzke ? IdeenNetz. Eine Vielzahl herausragender und neuartiger Impulse für das Ideenmanagement, wie z.B. IDM-Verbundprojekte und eine Transferveranstaltung2 oder die Qualifizierungsangebote für Beginner und Starter im Ideen- und Innovationsmanagement sind hieraus hervorgegangen. So stand mit dem Netzwerktreffen der Interessengemeinschaft Zeitarbeit (iGZ) wieder ein aus mehrfacher Hinsicht richtungsweisendes ERFA-Treffen an.

?Immer gute Zeitarbeiterideen? lautet der Titel des Impulsvortrags von iGZ-Hauptgeschäftsführer Werner Stolz beim Treffen der Erfahrungsgruppe Nordwestfalen im iGZ-Seminarraum. Digitalisierung, Arbeitswelt 4.0 und eine zukunftsfähige Verbands- und Unternehmenskultur waren nur einige der später diskutierten Themen.

Unmittelbaren Bezug hatten die Gäste aus dem Ideenmanagement?Netzwerk in Nordwestfalen zu den Ausführungen von Werner Stolz zum Qualitätsmanagement, zur Teamorientierung sowie die Orientierung auf die ?Initiative Neue Qualität der Arbeit? (INQA.de) und den INQA-Checks, z.B. INQA-Unternehmenscheck ?Guter Mittelstand?. Herr Thorsten Rensing - Mitglied im iGZ-Bundesvorstand - konnte daran nahtlos mit seinem Impulsvortrag zu den Herausforderungen und Chancen der Zeitarbeit im Übergang in die Arbeitswelt 4.0 anschließen. Damit war auch sogleich die Brücke zu den Ideenmanagement-Themen in neuen Arbeitswelten [Frühjahrskonferenz 2016 in der Interessengemeinschaft Zentrum Ideenmanagement (ZI)] gebaut.

Weitere iGZ-Informationen sind mit folgendem Link zu finden:
https://www.ig-zeitarbeit.de/presse/artikel/zeitarbeit-bietet-blick-von-aussen (https://www.ig-zeitarbeit.de/presse/artikel/zeitarbeit-bietet-blick-von-aussen)

Somit hatte Christiane Kersting von der Interessengemeinschaft Zentrum Ideenmanagement (ZI) es leicht, den Staffelstab zu den aktuellen Themen und Trends im Ideenmanagement auf dem Weg von der Idee bis zur Innovation zu übernehmen. Sie stellte vor allem den Mehrwert und die ständigen Veränderungsprozesse des Ideenmanagements deutlich in der Präsentation heraus. Hierzu, wie auch zur Bedeutung der aktiven Netzwerkarbeit sowie eines regelmäßigen Benchmarks im IDM erhielt sie aus dem Teilnehmerkreis Zuspruch und Lob für die ZI-Angebote. Gewiss wird dies auch auf der ZI-Herbstkonferenz zum Thema ?Ideenmanagement sichert nachhaltig(e) Erfolge? im Bergström in Lüneburg noch vertieft werden können. Hans?Rüdiger Munzke vom IdeenNetz ging auf die Erfahrungsberichte und Arbeitsthemen in Westfalen und auf die IDM-Aktivitäten auf der HANNOVER MESSE ein. Er berichtete, dass man der Einladung des Organisators des Forums Tech Transfer, Prof. Gerd Wassenberg, gefolgt sei und zum 5. Mal den Tag für Ideen- und Innovationsmanager am letzten Messetag auf dem Stand der Tech Transfer ? Gateway2Innovation in Halle 2 durchgeführt hatte. Die besten drei Ideen aus dem 5. IdeenWettbewerb ?Internationaler Tag der Idee? wurden in dem vollbesetzten Hallenbereich ausgezeichnet. Die 6. Veranstaltung ist für den 28. April 2017 terminiert und für den bereits laufenden Wettbewerb können jetzt schon Beiträge im www.ZI-Ideenportal.de (http://www.zi-ideenportal.de/) gepostet werden. So steht mit dem Messetermin auch der Rahmen zur Auszeichnung für den 6. IdeenWettbewerb fest.

Mit der Creativity Break 45-Methode haben alle TN ?einstimmig? herausgefunden, wie und wodurch Kreativität erzeugt wird. Die ?Creativity Break 45? ist eine bewusst genommene Auszeit mit der Absicht, den eigenen kreativen Gedankengang neu zu entdecken oder wiederzubeleben.

Der 45-minütige Break ist ein Kreativitätstraining auf der Basis von ?Live-Musik?. Die TN haben in diesem Praxisteil den Prozess der Kreativitätsentstehung erleben können. Sie erkannten die Voraussetzungen für ein kreatives Umfeld und erfuhren, wie die Kreativität bewusst stimuliert und trainiert werden kann.

Es wurden praktische Übungen zu den Themen ?Intuition?, ?Empathie?, ?Phantasie?, ?Improvisation?, ?Flow? und ?Erholung? durchgeführt, so dass sie erfahren konnten, wie Neugier und Offenheit, das Vertrauen auf die eigenen Erfahrungen, das Verstehen der Gefühle der Anderen, der Mut zur Phantasie, Optimismus und Teamspirit, Spontanität und Entspannung die Kreativität positiv beeinflussen.

Dieser Praxisteil leitete in einen abschließenden Austausch der TN über, in dem zum Abschluss u.a. über die aktuelle positive Gestaltung des Ideenmanagements mit daraus folgenden Innovationen gesprochen wurde. Das nächste ERFA-Treffen wurde für den 19. Januar 2017 bei der LVM Versicherung in Münster vereinbart. Zum 2. ERFA-Treffen im kommenden Jahr wird zur Evonik Technology & Infrastruktur GmbH ? Ideenmanagement Nord im Sommer 2017 in den Chemiepark Marl eingeladen.


Diese Pressemitteilung (http://www.mynewsdesk.com/de/ideennetz/pressreleases/herausragende-ideenmanagement-treffen-am-5-juli-in-nordwestfalen-im-doppel-pack-teil-2-strich-2-1477151) wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im IdeenNetz (http://www.mynewsdesk.com/de/ideennetz).

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://shortpr.com/1qfy22" title="http://shortpr.com/1qfy22">http://shortpr.com/1qfy22</a>

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://www.themenportal.de/vermischtes/herausragende-ideenmanagement-treffen-am-5-juli-in-nordwestfalen-im-doppel-pack-teil-2-2-43611" title="http://www.themenportal.de/vermischtes/herausragende-ideenmanagement-treffen-am-5-juli-in-nordwestfalen-im-doppel-pack-teil-2-2-43611">http://www.themenportal.de/vermischtes/herausragende-ideenmanagement-treffen-am-5-juli-in-nordwestfalen-im-doppel-pack-teil-2-2-43611</a>

Pressekontakt:

Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14 10969 Berlin
-
press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/1qfy22

Firmenportrait:

IdeenNetz: Gemeinsam Ideen entwickeln und verwirklichen - Ideenmanagement

Als Kompetenzpartner wirkt das IdeenNetz maßgeblich von Beginn an in der Interessengemeinschaft Zentrum Ideenmanagement mit, s.a.

http://www.zentrum-ideenmanagement.de/ueber-uns/unser-team/hans-ruediger-munzke

Mögen Sie mehr vom IdeenNetz entdecken?

Webseiten:

Projektseite "Kreativität und Innovation im demografischen Wandel" (KrIDe.de): http://www.kride.de

KrIDe-Wissensportal: http://ideennetz.dynalias.org/kride

Weitere Profile im Netz: https://www.xing.com/profile/HansRuediger_Munzke/web_profiles

Netzwerke:

Xing-Profil: https://www.xing.com/profile/HansRuediger_Munzke

Partner der INQA Offensive Mittelstand: http://www.offensive-mittelstand.de/offensive-mittelstand/die-partner-der-offensive-mittelstand/

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.