Shopmacher verstärkt Key Account Management - Neu an Bord: Neda Jivina und Felix Gaksch

Veröffentlicht von: SHOPMACHER eCommerce GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 14.07.2016 14:24
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

Gescher, 14. Juli 2016. Der eCommerce-Spezialist Shopmacher (http://www.shopmacher.de) aus Gescher baut seine Schlüsselkunden-Betreuung aus. Neue Senior Key Account Manager sind Neda Jivina und Felix Gaksch. Beide bringen weit reichende Expertise in Sachen eCommerce, digitale Medien, Marketing und Kundenbetreuung mit.

Neda Jivina ist diplomierte Wirtschaftsinformatikerin. Sie kommt vom Buchspezialisten Thalia, wo sie als IT Business Analyst arbeitete, als Project & Demand Manager große Projekte leitete und im Business Development eCommerce tätig war. Zuvor hatte sie bei verschiedenen IT- und eCommerce-Unternehmen Erfahrungen in den Bereichen Software-Entwicklung und technische Beratung gesammelt.

Ihre ersten Aufgaben bei Shopmacher sieht sie darin, "die Kunden des Unternehmens und deren spezifische Bedürfnisse kennenzulernen, ihre Shops weiterzuentwickeln und auf eine neue Ebene zu heben." Dabei sei es wesentlich, die eCommerce-Projekte der Shopmacher-Kunden so voranzubringen, "dass sie deren individuelles Potenzial optimal ausschöpfen und das Gesamtgeschäft des Kunden befruchten."

Felix Gaksch, Kaufmann für Marketing-Kommunikation und Fachwirt für Digitalmedien mit betriebswirtschaftlichem Hintergrund, arbeitete einige Jahre bei Nexus Netsoft - unter anderem als Projektmanager TYPO 3 und Leiter Web Development. Er kommt zu Shopmacher von ecx.io, einer IBM Company, wo er als Senior Project Manager tätig war. Sein Anspruch ist es, "die Kunden von Shopmacher so gut und effektiv zu betreuen, dass sie mit unserer Arbeit hoch zufrieden sind. Im Übrigen ist eines meiner wichtigsten Ziele: immer besser werden. Das möchte ich für mich persönlich und für Shopmacher umsetzen."

Shopmacher-Geschäftsführer Andre Roitzsch: "Mit der Verpflichtung von Neda Jivina und Felix Gaksch verbinden wir ein klares Commitment gegenüber unseren Kunden: Wir legen größten Wert auf exzellente Arbeitsergebnisse - und auf eine langfristige, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Ich bin überzeugt, unsere beiden neuen Kollegen werden uns dabei tatkräftig unterstützen."

Anmerkung für die Redaktion:
Druckfähige Fotos von Neda Jivina und Felix Gaksch, mehr Informationen und weiteres Bildmaterial erhalten Sie gerne auf Anfrage an Herbert Grab, Tel.: +49 (0)7127-5707-10, Mail: herbert.grab@digitmedia-online.de.

Pressekontakt:

SHOPMACHER eCommerce GmbH & Co. KG
Thomas Gottheil
Hauptstraße 30 48712 Gescher
02542 - 917919-0
t.gottheil@shopmacher.com
http://www.shopmacher.de

Firmenportrait:

Über Shopmacher (www.shopmacher.de):

Shopmacher ist der Spezialist für Enterprise eCommerce-Plattformen. Ob Online-Shop, -Showrom oder Multichannel-Lösung - Shopmacher steht für außergewöhnlich gute eCommerce-Lösungen, skalierbar, effizient und modular. Zugleich minimiert das Unternehmen den IT-Aufwand für seine Mandanten. Shopmacher setzt mit seinen Lösungen auf bewährten Marktstandards auf, integriert aber zentrale Komponenten und Prozesse neu - mit hoher kaufmännischer, technischer und Online-Marketing-Kompetenz. So entsteht ein eCommerce-Maßanzug, passgenau und individuell.

Auf der Basis von mehr als zehn Jahren Erfahrung in Entwicklung, Aufbau und Betrieb von eCommerce-Projekten hat Shopmacher jetzt eine eigene eCommerce-Software entwickelt: das Commerce Cockpit. Entscheidender Impuls: um Online-Vertriebskanäle rentabel betreiben zu können, muss eCommerce einfacher und effizienter werden. Genau dies leistet das Commerce Cockpit. Nach Überzeugung des Unternehmensgründers Thomas Gottheil wird die neue Lösung das Management von Online-Shops revolutionieren. Shopmacher zählt zu den Top-15 eCommerce-Unternehmen in Deutschland. Geschäftsführer sind Thomas Gottheil und Andre Roitzsch.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.