Tanksysteme erfordern fachkundige Wartung

Veröffentlicht von: Supress
Veröffentlicht am: 15.07.2016 11:16
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Regelmäßige Kontrollen sichern den Werterhalt

sup.- Auf den ersten Blick mag es ein Randbereich des betrieblichen Energiemanagements sein, langfristig können jedoch auch hier Fehler und Versäumnisse erhebliche finanzielle Folgen haben: Die Lagerhaltung von Brennstoffen und Kraftstoffen ist ein Kostenfaktor, der neben dem Verbrauch dieser Energieträger manchmal etwas in Vergessenheit gerät. Aber ebenso wie z. B. der Energiebedarf für Wärme durch Effizienzmaßnahmen und energetische Optimierungen gesenkt werden kann, gibt es auch beim Betrieb der erforderlichen Tankanlagen beträchtliche Einsparpotenziale. So ist es beispielsweise eine durchaus beeinflussbare Größe, nach welcher Zeitspanne erste Instandsetzungen oder sogar ein Austausch der Behälter aufgrund von Materialermüdung bzw. einem Verschleiß technischer Komponenten erforderlich werden. Regelmäßige Kontrollen durch Tankschutz-Experten sichern den Werterhalt und verlängern die Lebensdauer der Tanks, weil z. B. Korrosionsschäden rechtzeitig erkannt und behoben werden können. Fachbetriebe mit dem RAL-Gütezeichen Tankschutz und Tanktechnik (http://www.bbs-gt.de), die für ganz Deutschland unter www.bbs-gt.de abrufbar sind, haben sich auf diese so genannten Tankrevisionen sowie alle anfallenden Wartungsaufgaben und weitere Arbeiten rund um Tankanlagen spezialisiert.

Brennstoffe und Kraftstoffe gehören ebenso wie Säuren, Laugen, Reinigungsmittel oder andere Chemikalien zu den wassergefährdenden Stoffen, deren Lagerung mit einer hohen Verantwortung und besonderen Betreiberpflichten verbunden ist. Kommt es nämlich zu einer Leckage und zum unkontrollierten Austritt des Tankinhalts, können Verunreinigungen von Erdreich oder Grundwasser die kostspielige Folge sein. Und das betrifft nach Angaben des Bundesverbandes Behälterschutz e. V. (Freiburg) nicht nur größere Unternehmen mit umfangreichen Tanksystemen. Auch die Heizöltanks kleinerer Gewerbebetriebe oder die Dieseltanks von Hoftankstellen für Firmenfahrzeuge sind Risikofaktoren, wenn sie nicht fachkundig überwacht werden. Die Betreuung durch Tankschutz-Profis mit wasserrechtlicher Zulassung sowie einer Auszeichnung mit dem RAL-Gütezeichen schützt davor, dass sich die Investitions- und Betriebskosten für Tanksysteme durch zusätzliche Haftungsforderungen aus Gewässerbelastungen vervielfältigen.

Pressekontakt:

Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22 40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Firmenportrait:

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.