Mastercard vereinfacht digitale Bezahlvorgänge und ermöglicht Verbrauchern grenzenloses Shopping über unterschiedliche Geräte und Kanäle mit Masterpass

Veröffentlicht von: WBCO - Wöllstein Business Communications GmbH
Veröffentlicht am: 15.07.2016 12:51
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Mastercard bringt mit der Weiterentwicklung von Masterpass als erster Anbieter einen komplett digitalen Zahlungsservice mit Omni-Channel-Unterstützung auf den Markt

Purchase, Frankfurt am Main, 14. Juli 2016. Mit einem neuen globalen digitalen Zahlungsservice präsentierte Mastercard heute einen bedeutenden Meilenstein und damit die Grundlage für künftige Entwicklungen im Commerce-Bereich. Mit der erweiterten Masterpass-Lösung können Verbraucher die Dienste der Kartenherausgeber ihres Vertrauens für schnelle, einfache und sichere digitale Zahlungen auf allen Kanälen und Geräten verwenden – ganz gleich, ob es sich dabei um Online-, In-App- oder kontaktlose Einkäufe am Point of Sale (POS) handelt. Mastercard ist der erste Anbieter eines komplett digitalen Zahlungsservices mit Omni-Channel-Unterstützung für Verbraucher, Kartenherausgeber und Händler, bei dem modernste innovative Verfahren zur Gewährleistung der Zahlungssicherheit zum Einsatz kommen.

Masterpass von Mastercard vereinfacht das tägliche Bezahlen
Angefangen beim Kauf eines Zugtickets über ein mobiles Endgerät, über die Aufteilung und Zahlung der Restaurantrechnung direkt am Tisch, bis hin zum kontaktlosen Kauf von Lebensmitteln mit der App auf dem Mobiltelefon im Ladengeschäft und der Online-Bestellung von Büchern, vereinfacht Masterpass das Einkaufserlebnis.
Zurzeit steht Masterpass bei hunderttausenden von Händlern, online oder In-App, zum Beispiel bei Masabi, Office Depot und ParkMobile zur Verfügung. Kontaktlose Bezahlfunktionen werden zunächst für Benutzer von Android-Geräten in den USA angeboten. Diese Kunden können Masterpass ab jetzt an über fünf Millionen Händlerstandorten in 77 Ländern nutzen, die Kontaktloszahlungen akzeptieren. Händler, die in den kommenden Monaten Masterpass einsetzen werden, sind u.a. Saks.com, Lord and Taylor.com und The Cheesecake Factory In-App. Weitere Länder werden bald folgen.

Über die Bank oder den Kartenherausgeber ihrer Wahl
Masterpass bietet seinen Kartenherausgebern die Möglichkeit zur Bereitstellung komplett digitaler Zahlungslösungen im eigenen Markendesign. Sobald der Service weltweit eingeführt ist, werden mehr als achtzig Millionen Konten der herausgebenden Institute automatisch für Masterpass aktiviert. Der erweiterte Funktionsumfang unterstützt die Kartenherausgeber bei der Differenzierung bestehender Produkte wie mobilen Banking-Apps, durch die Integration digitaler Zahlungsmöglichkeiten und neuer Services, wie Alert-Meldungen zur Kartennutzung und die Bezahlung mit Punkten.

Zu den ersten Partnern, die das erweiterte Masterpass-Erlebnis unterstützen, gehören Ally Bank, Associated, Bank of America, Bank of the West, BMO Harris Bank, Capital One, Central Bank, Citi, Fifth Third Bank, First Hawaiian Bank, First Tech Federal Credit Union, Key Bank, People’s United Bank, Security Services Federal Credit Union, SunTrust und Virginia Credit Union. Mithilfe von mehrschichtigen Diensten, einschließlich Tokenization-Technologie mit Bankidentifikation und Verifizierung der Karteninhaber, verwendet Masterpass hochmoderne Sicherheitsverfahren, um die Verbraucher vor betrügerischen Aktivitäten zu schützen.

Die Einführung der von Masterpass unterstützten Bezahllösungen wird bei Kartenherausgebern in den USA noch in diesem Monat erfolgen. Bis Ende 2016 wird die Einführung der erweiterten Masterpass-Lösung auch in Europa sowie im Nahen Osten bzw. in Afrika starten.

„Wir arbeiten mit Kartenherausgebern und Händlern an der Entwicklung digitaler Zahlungen, die sowohl auf aktuelle als auch auf künftige Erwartungen der Verbraucher an ein benutzerfreundliches, sicheres Bezahlerlebnis zugeschnitten sind“, so Craig Vosburg, President of North America, Mastercard. „Die Verbreitung von Masterpass stellt eine bedeutende Weiterentwicklung unserer Geschäftstätigkeit dar. Wir nutzen das Know-how und die Erkenntnisse aus unseren digitalen Zahlungslösungen für die Bereitstellung einer Vielzahl von Händler- und Verbrauchererlebnissen.

Weiterentwicklung der Markenidentität
Die Digitalisierung von Handelsprozessen und die zunehmende Konnektivität der Verbraucher fördern die digitale Transformation hin zu nahtlosen Zahlungsmöglichkeiten. Um unser Bereitsein und den Optimismus in Bezug auf diese Transformation zu signalisieren, entwickelt Mastercard seine Markenidentität entsprechend weiter. Im Vordergrund stehen dabei die Aspekte Vereinfachung, Modernisierung und Optimierung in einer zunehmend digitalen Welt. Den ersten Schritt bei der Umsetzung der Markenidentität in einem ganzheitlichen Designsystem bildet ein neues Markenzeichen, mit dem unsere zukunftsgerichtete, anspruchsvolle und integrative Positionierung global sichtbar wird.

„Mastercard zählt zu den wenigen Marken, die auf der ganzen Welt einen sofortigen Wiedererkennungswert haben“, so Raja Rajamannar, Chief Marketing and Communications Officer, Mastercard. „Damit wir in diesem innovativen digitalen Umfeld mit immer rasanteren Geschäftsentwicklungen erfolgreich bestehen können, möchten wir unsere Marke modernisieren und weiterentwickeln. Aus diesem Grund haben wir uns für ein schlichtes und zugleich elegantes Design entschieden, das unverkennbar für Mastercard steht.“

Nach dem Start mit Masterpass in diesem Monat, erfolgt im Herbst die Integration der weiterentwickelten Markenidentität in alle Produkte, Meldungen/Publikationen und Erlebnisse, einschließlich des umfassendsten Markendesignsystems, das jemals bei Mastercard zum Einsatz kam.

Über Masterpass
Die Vision von Masterpass zielt auf die Unterstützung aller Handelsformen ab, um eine möglichst umfassende Palette an Erlebnissen für Händler und Verbraucheranforderungen abzudecken.
Masterpass speichert alle Zahlungsinformationen, einschließlich der Kartendaten von Mastercard und anderen Zahlungsnetzwerken, Versanddaten und bevorzugte Zahlungsarten bequem an einer zentralen, sicheren Stelle. Mit Masterpass können Sie entweder online oder über Händler-Apps bezahlen. Zu diesem Zweck müssen Sie lediglich Masterpass für den Bezahlvorgang wählen und sich authentifizieren, um die Transaktion abzuschließen. Für In-Store-Einkäufe bei Händlern mit kontaktlosen Zahlungssystemen können Sie das zeitsparende „Tap to Pay“-Verfahren nutzen. Bei Masterpass kommen hochmoderne Verfahren zur Gewährleistung der Zahlungssicherheit, wie u. a. Tokenization-Technologien, zum Einsatz, um maximalen Schutz der Daten zu bieten. Mit Masterpass erhalten Kartenherausgeber Application Programming Interfaces (APIs) und Software Development Kits (SDKs) für die Entwicklung digitaler Zahlungslösungen unter Integration ihrer eigenen Marken. Händler können die APIs und SDKs von Masterpass für die Bereitstellung von Checkout-Prozessen verwenden, die online oder über mobile Apps erfolgen können. Masterpass ist derzeit weltweit in 33 Märkten verfügbar und wird bis zum Jahresende voraussichtlich noch in drei weiteren Regionen eingeführt.
Eine Liste der Händler, die Online- und In-App-Bezahlung mit Masterpass unterstützen, finden Sie unter www.masterpass.com, Händler mit Unterstützung für In-Store-Einkäufe finden Sie hier.

Über Mastercard
Mastercard (NYSE: MA) ist ein internationales Technologieunternehmen im Zahlungsverkehr. Mit dem schnellsten Zahlungsabwicklungsnetzwerk der Welt verbindet Mastercard Kartenbesitzer, Banken, Händler, Regierungen und Unternehmen in über 210 Ländern und Gebieten. Die Produkte und Leistungen von Mastercard gestalten die alltäglichen Handelsgeschäfte für alle Beteiligten einfacher, sicherer und effizienter. Das gilt für Einkaufen und Reisen ebenso wie für Unternehmensführung und die Verwaltung von Finanzen. Folgen Sie uns auf Twitter @MasterCardDE, reden Sie mit im Beyond the Transaction Blog und abonnieren Sie die neuesten Nachrichten im Engagement Bureau.

Pressekontakt:

Juliane Wolff
Head of Communications
Germany and Switzerland, Mastercard
Tel: +49 172 1880720
E-Mail: juliane.wolff@mastercard.com
follow us on twitter @MasterCardDE

Jan Böhler, WBCO
Tel: 069 / 13 38 80 41
E-Mail: j.boehler@wbco.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.