Kunden, Mitarbeiter und Team immer im Blick

Veröffentlicht von: STANLEY Security
Veröffentlicht am: 15.07.2016 13:08
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - STANLEY Security Deutschland mit Joost Sanders auf dem Weg zur Social Company

Düsseldorf, 15.07.2016. Nach acht Monaten bei STANLEY Security Deutschland (https://www.stanleysecurity.de) zieht Country President Joost Sanders eine erste Bilanz. Die in den ersten Quartalen fokussierten Projekte zeigen sehr positive Auswirkungen wie ein 20-prozentiges Wachstum des Auftragseingangs, eine höhere Kundenzufriedenheit sowie eine stärkere Vertriebsorganisation mit unterschiedlichsten Talenten des Marktes.

Seit Ende 2015 ist Joost Sanders als Country President bei STANLEY Security Deutschland. Bereits jetzt zieht er eine positive Bilanz: Die Aufstellung verschiedener neuer Kundenteams und die Investition in "Customer Fronting"-Funktionen während der vergangenen zwei Quartale haben sich gelohnt. Die Verstärkung des Vertriebs, eine offene Feedback-Kultur, permanente Reflektion und "Round the Clock"-Teammeetings in den einzelnen Niederlassungen haben zu einem sehr starken Marktwachstum geführt. Obwohl Sanders es bevorzugt, über bereits erreichte Erfolge zu sprechen, gibt er Ausblick auf die Unternehmensziele. Mit der "Agenda 2019" plant er das große Marktpotenzial der Sicherheitsbranche in den kommenden Jahren weiter auszuschöpfen. Von der US-amerikanischen Konzernführung bekommt er dafür volle Unterstützung.

Kunden, Mitarbeiter, Team

Dieser Dreierschritt ist Dreh- und Angelpunkt der neuen Unternehmenskultur bei STANLEY Security Deutschland. "Nur indem wir nah bei unseren Kunden vor Ort sind, können wir ihre individuellen Wünsche beherzigen und effektiv umsetzen. Einen motivierten Ansprechpartner zu haben, schafft Vertrauen, welches sich wiederum positiv auf das Unternehmen auswirkt", so Sanders. Dieses Vertrauensverhältnis ist gerade bei einem so sensiblen Thema wie Sicherheit besonders wichtig. STANLEY Security Deutschland bekommt von seinen 17.000 Kunden in Deutschland immer mehr Lob für diese neue gelebte Kundennähe.

Genauso wichtig ist Sanders bei allem, was er tut, der offene Umgang mit seinen Mitarbeitern. Dass sich die Geschäftsleitung wöchentlich in den sechs größten Niederlassungen Deutschlands zu Teammeetings trifft, ist nicht selbstverständlich, sondern ein weiterer Schritt der "Kunden-, Mitarbeiter- und Team-Unternehmenskultur". "Alle Kollegen geben sich in diesem Rahmen und im ehrlichen Austausch gegenseitig Feedback und begegnen sich auf Augenhöhe. Bei den ersten Meetings waren einige Mitarbeiter noch verhalten, inzwischen haben alle gemerkt, dass wir den offenen und direkten Kontakt über alle Ebenen wirklich leben. Genau das wollte ich mit den Teammeetings erreichen."

So lebt STANLEY Security Deutschland den Begriff Social Company. Es gibt zahlreiche Veranstaltungen, wie Fußball-Turniere oder gemeinsame Marathonläufe, die den Team-Zusammenhalt stärken. Dieser wird auch bei Weiterbildungen und Gruppenschulungen gefördert.

Selbstreflektiert mit Hands-on-Mentalität

Doch mit dem Feedback den Mitarbeitern gegenüber ist es für Sanders nicht getan. Sich permanent selbst zu hinterfragen und zu reflektieren, ist ihm besonders wichtig. Sanders lebt dies täglich, indem er kurz vor Büroschluss seine zwei Learnings für den Tag aufschreibt. Diese Hands-on-Mentalität möchte er auch an seine Kollegen weitergeben: "Ich wünsche mir, dass jeder Einzelne sich fragt, wie er STANLEY Security zu mehr Erfolg verhelfen kann. Dabei darf der Spaß bei der Arbeit natürlich nicht zu kurz kommen, denn das ist es, was unsere Mitarbeiter täglich antreibt und motiviert."

Pressekontakt:

Wake up Communications ? Agentur für PR & Social Media
Nadja Amireh
Flügelstraße 47 40227 Düsseldorf
+49 211 97711700
amireh@wakeup-communications.de
http://www.wakeup-communications.de/

Firmenportrait:

Als führender Anbieter von Sicherheitssystemen in Europa bietet STANLEY Security innovative Sicherheitsgesamtlösungen, die auf die spezifischen Anforderungen verschiedener Sektoren und Unternehmen zugeschnitten sind - von Kleinunternehmen bis hin zu multinationalen Konzernen. Dabei entwickelt und managt das Unternehmen individuell abgestimmte, innovative und wirtschaftliche Sicherheitslösungen bestehend aus Sicherheitstechnik und Dienstleistungen. STANLEY Security hat ein breites, herstellerunabhängiges Leistungsspektrum, das dem Kunden maßgeschneiderte Lösungen, beispielsweise in den Bereichen Videoüberwachung, Zutrittskontrolle, Alarmweiterleitungen an das eigene zertifizierte 24/7 Service Desk in Frankfurt am Main und Brandmeldesysteme zur Verfügung stellt. STANLEY Security ist in 14 europäischen Ländern und in Deutschland mit 14 Niederlassungen vertreten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.