Yoga gegen Prüfungsstress

Veröffentlicht von: AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen
Veröffentlicht am: 18.07.2016 13:24
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Die AOK Hessen zeigt, wie man sich bei Prüfungsstress mit Yoga selbst helfen kann.

Immer dieser Stress

Vor Prüfungen oder wichtigen Terminen steigt die Arbeitsmenge und gleichzeitig die Verunsicherung, ob man wirklich alles richtig gemacht oder gelernt hat. Das kann häufig zu Hektik, Verspannungen, innerer Unruhe oder Schlafstörungen führen.

In dieser Situation ist es hilfreich, sich zu beruhigen, zu seiner eigenen Mitte zurückzukehren und Sicherheit bei sich selbst zu finden.

Warum Yoga?
Yoga wird immer beliebter und das hat gute Gründe. Als Teil der traditionellen indischen Heilkunde Ayurveda trägt Yoga dazu bei, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen und dadurch innere Gelassenheit und Ruhe zu finden. Dafür wurden Yoga-Übungen entwickelt, die sich aus speziellen Körperübungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama) und einer Tiefenentspannung zusammensetzen.

Die Mischung macht's
Ruhende Körperpositionen mit Phasen der Tiefenentspannung, Atemübungen sowie Meditation werden kombiniert. Während durch die verschiedenen Figuren körperliche Verspannungen gelöst sowie Kraft, Ausdauer und Flexibilität trainiert werden, helfen die Atemübungen dabei, den Körper mit neuer Energie zu versorgen. Die Phase der Tiefenentspannung bzw. Meditation zum Ende einer Yoga-Stunde bietet Zeit und Raum für Regeneration von Körper und Geist. Dementsprechend ist Yoga nicht nur eine wirksame Entspannungstechnik, um Stress abzubauen, sondern sorgt zugleich für neue Vitalität und Energie.

Yoga hilft
Yoga-Übungen sind bei Prüfungsstress besonders gut geeignet, weil sie mit jedem Atemzug und jeder Bewegung den Weg ebnen, alle Anspannung hinter sich zu lassen. Denn je mehr wir uns in Gedanken mit unserem Körper beschäftigen und uns auf die einzelnen Yoga-Positionen konzentrieren, desto schneller treten Stress und Anspannung in den Hintergrund.

Regelmäßige Yoga-Übungen kräftigen den Körper und stärken das Durchhaltevermögen. Aus diesem Grund ist es auch nach abgeschlossener Prüfung gut für Körper und Seele, mit den Übungen weiterzumachen.
Auch über die AOK Hessen können Yoga-Kurse (https://hessen.aok.de/landingpages/gesundheitsangebote/?cid=aokdehe_aokhe_opr_88) gebucht werden.

Die perfekte Übung für zu Hause und Entspannung bis zum Kursstart findet jeder in diesen Übungen (https://dafuer-sind-wir-aok.de/was-fuer-ein-leben/pruefungsstress-abbauen-so-hilft-yoga/?cid=aokdehe_aokhe_opr_88)- bis November gibt's jeden Monat ein neues Asana.

Bildquelle: @shutterstock.com

Pressekontakt:

AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen
Riyad Salhi
Basler Str. 2 61352 Bad Homburg
06172 / 272 - 143
Riyad.Salhi@he.aok.de
https://www.aok.de/hessen/

Firmenportrait:

Krankenkasse

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.