Vom regionalen Technik-Event zur Automations-Show

Veröffentlicht von: Badischer Industrietag c/o Thomas Class
Veröffentlicht am: 18.07.2016 14:48
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Der Badische Industrietag zeigte beeindruckende technische Revolutionen

Der Badische Industrietag ist erwachsen geworden: im 9. Jahr seines Bestehens hat der privat organisierte Technik-Event seine bisherigen Leistungen mit Bravour übertroffen. SAP, FESTO, BOSCH, KURZ-ERSA und viele andere, weltweit führende Pionierunternehmen von Industrie 4.0 und Internet der Dinge, Automation und 3-D-Produktion zeigten ihre Innovationen.

Da waren atemberaubende "Ameisen", die völlig selbstständig und ungesteuert intelligent entscheiden, wie sie komplexe Transportprobleme lösen; vollautomatisch fahrende und "denkende" Service-Fahrzeuge; vollautomatische Reinigungsanlagen für Transportbahnen; tatsächlich intelligent kooperierende Roboter; hochkomplex produzierende 3-D-Druckanlagen; entfernte Betriebe vollautomatisch kontrollierende Überwachungssysteme - sämtlich geeignet, menschliche Arbeitskräfte nicht nur zu ersetzen, sondern zu übertreffen.
"Künstliche Intelligenz" (KI) und Internet der Dinge (IoT) waren denn auch die Hauptthemen des Kongresses, der unter Führung von SAP den ganzen Tag lang parallel zum Ausstellungsgeschehen lief.

Zweites Highlight war der SAFEDAY-Kongress: hier lieferten das Landesamt für Verfassungsschutz und einige Spezialisten für IT-Sicherheit frappierende Beispiele, was alles in Unternehmen per Hackerangriff angerichtet werden kann und vor allem: wie schnell! Wie einfach!
Spionage, Sabotage und Erpressung waren nur einige der behandelten Themen.
Schockiert und schweigend gingen die Besucher des LiveHacking auseinander: ein Hacker hatte ihnen live vorgeführt, wie er in Minutenschnelle in das Innerste eines Unternehmens vordringen und dort wirklich alles ausspionieren und ggfs. zerstören kann.

Insgesamt eine beeindruckende Leistungsschau der regional-südwestdeutschen Industrie. Im kommenden Jahr ist eine weitere Vergrößerung geplant. Das scheint zu funktionieren: Die Zahl der Stand-Reservierungen für 2017 ist im Verhältnis zu 2015 um 140% gewachsen.

Bildquelle: © Tobias Klein / www.kltobias.com

Pressekontakt:

döhring digital e.K.
Kai Döhring
Schwarzwaldstr. 20 D 76532 Baden-Baden
07221 858 969 0
info@doehring-digital.de
www.doehring.digital

Firmenportrait:

Der Veranstalter steht seit vielen Jahren für Kooperation und den Aufbau von Netzwerken in der mittelständischen Industrie. Unternehmen mit Innovationen zusammen bringen und daraus Neues entstehen lassen. So kann der Mittelstand den Herausforderungen der Zeit positiv entgegengehen und die Zukunft der Unternehmen sichern.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.