REGENT SEVEN SEAS CRUISES® HEISST SEVEN SEAS EXPLORER IN DER FLOTTE WILLKOMMEN

Veröffentlicht von: global communication experts
Veröffentlicht am: 19.07.2016 14:02
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Höhepunkte der Taufzeremonie in Monte Carlo: Glanz, Glamour, Adel und Musik

Southampton/Frankfurt, 14. Juli 2016. Das neueste Schiff von Regent Seven Seas Cruises® - die Seven Seas Explorer – ist seit gestern offizielles Mitglied der exklusiven Flotte. Ihre Durchlaucht Fürstin Charlène von Monaco, war Taufpatin des wohl luxuriösesten Schiffs auf den sieben Weltmeeren und durchschnitt das rote Samtband, an dessen Ende eine Primat-Champagnerflasche Veuve Clicquot hing. Diese zerschellte am Rumpf des neuen Schiffs und begrüßte so die Seven Seas Explorer in der Flotte der Reederei. Die Gala zur Taufzeremonie fand in Monte Carlo statt, einer der glamourösesten Städte der Welt. Höhepunkt war ein Privatkonzert des weltbekannten italienischen Tenors Andrea Bocelli.
Ihre Durchlaucht Fürstin Charlène von Monaco trug den traditionellen Segen der Seefahrt vor, bevor die Champagnerflasche am Rumpf zerbrach und das Schiff damit offiziell taufte. Auf den anschließenden Jubel folgte ein spektakulärer 40-minütiger Auftritt von Klassikstar Andrea Bocelli, der einem fantastischen Abend zu Ehren eines Schiffs – das neue Luxus-Standards setzen wird – zusätzlichen Glanz verlieh.
„Dies ist ein wahrhaft besonderer Moment, nicht nur für die Marke Regent Seven Seas Cruises®, sondern für die gesamte Familie von Norwegian Cruise Line Holdings“, sagte Frank Del Rio, President und Chief Executive Officer von Norwegian Cruise Line Holdings. „An diesem Abend feiern wir die Umsetzung unserer Vision. Die Seven Seas Explorer ist nicht nur das wohl luxuriöseste Schiff auf den sieben Weltmeeren – sie wird auch einen neuen Standard für Luxusurlaube setzen und die Grundlage für die weitere Entwicklung von Regent Seven Seas Cruises® bilden. Wir haben bereits mit einem 125-Millionen-Dollar-Renovierungsprojekt begonnen, um sicherzustellen, dass jedes Schiff den Luxusstandard der Explorer widerspiegelt, und das Schwesterschiff soll 2020 vorgestellt werden.“
Während seiner Taufrede betonte Del Rio die Wohltätigkeitsprojekte Ihrer Durchlaucht, die im Rahmen der Princess Charlene of Monaco Foundation durchgeführt werden. Die Mission dieser Stiftung ist es, durch die Erziehung in Wassersicherheitstechniken das Leben von Kindern und Erwachsenen zu sichern.
„Es ist mir eine Ehre, die Taufpatin dieses großartigen Schiffs, der Seven Seas Explorer, zu sein. Mit großer Freude erfüllen mich außerdem die Gespräche zwischen meiner Stiftung und Norwegian Cruise Line Holdings darüber, meine Wassersicherheitsprogramme auf all ihren Schiffen einzuführen. Ein Bewusstsein für die Risiken in Gewässern zu schaffen ist für mich persönlich von höchster Wichtigkeit“, sagte Ihre Durchlaucht Fürstin Charlène.
Die Seven Seas Explorer bietet eine unvergleichlich luxuriöse Kreuzfahrterfahrung. An Bord befinden sich extravagant designte Theater und Lounges, eine beispiellose Auswahl an opulenten und großzügigen Suiten, fünf großartige Gourmet-Restaurants und ein noch nie dagewesenes Level an personalisiertem Service. Mit 55,254 Bruttoregistertonnen und nur 750 Passagieren kann sich das Schiff, auf dem sich ausschließlich Suiten mit Balkonen befinden, mit einem der größten Raumverhältnisse und dem niedrigsten Crew-Passagier-Verhältnis in der Kreuzfahrtindustrie brüsten. Erwähnenswert sind außerdem die größten privaten Verandas der Kreuzfahrtindustrie und eine neue Kategorie an Luxussuiten, die fast 420 Quadratmeter große Regent Suite. Zur Jungfernfahrt wird der Luxuskreuzer am 20. Juli 2016 auslaufen und seine erste Saison in europäischen Gewässern verbringen, bevor er für eine Reihe von Karibik-Kreuzfahrten Miami ansteuert.
„Die Seven Seas Explorer ist das wohl luxuriöseste Schiff auf den sieben Weltmeeren und wir sind dankbar und fühlen uns geehrt, dass Ihre Durchlaucht Fürstin Charlène von Monaco als Taufpatin des neuen Schiffs fungiert“, fügte Jason Montague, President und COO von Regent Seven Seas Cruises®, hinzu. „Unsere Gäste haben über ein Jahrzehnt lang geduldig auf ein neues Schiff von Regent Seven Seas Cruises® gewartet und sobald sie an Bord der Seven Seas Explorer gehen, werden sie mir sicher zustimmen, dass sich das Warten gelohnt hat.“
Detaillierte Informationen über die Seven Seas Explorer oder allgemeine Informationen über Regent Seven Seas Cruises® erhalten Interessierte im Internet unter www.RSSC.com/specials oder telefonisch bei einem unserer Kreuzfahrtagenten in Deutschland, Österreich und der Schweiz:
• AirTours: 0049 511 567 86 190
• Cruise Group: 0049 861 909 96 040
• ATI World: 0049 6023 917150
• VistaTravel: 0049 40 309 798 40
• Seereisen Center: 0043 (1) 713 04 00
• Papageno: 0043 (1) 58 555 85 0
• RUEFA: 0810 200 400 (aus AUT); 0043 (1) 58800 9450 (Ausland)
• MCCM Master Cruises: 0041 (0) 44 211 30 00
• Kuoni Cruises: 0041 (0) 44 277 52 00
Alternativ hilft auch gerne das Reservierungsteam telefonisch unter 0044 2380 682140 oder per Email unter cruise@rssc.eu.
Fürstin Charlène von Monaco
Geboren in Simbabwe, Afrika, wuchs Ihre Durchlaucht Fürstin Charlène in Südafrika auf. Im Juli 2011 heiratete sie Albert II., Fürst von Monaco. Sie sind die Eltern der Zwillinge, Kronprinz Jacques und Prinzessin Gabriella, die 2014 auf die Welt kamen.
Als Profischwimmerin ging sie für Südafrika bei einer Vielzahl von Weltklassewettbewerben an den Start, darunter die Olympischen Spiele in Sydney, Australien, im Jahre 2000. Fürstin Charlène hat viele Jahre lang unterprivilegierten Kindern, die in Wassernähe leben, Unterricht in grundlegenden Wassersicherheitstechniken erteilt. Dabei verfolgte sie den Ansatz, dass einfache Ideen oft auch die effektivsten sind. 2012 gründete die Fürstin die The Princess Charlène of Monaco Foundation (www.fondationprincessecharlene.mc), deren Mission die Erziehung von Kindern und Erwachsenen in Wassersicherheitsfragen ist. Es geht ihr darum, ein Bewusstsein für die Notwendigkeit zu schaffen, Schwimmen zu lernen und Leben zu retten, wofür Programme wie „Learn to Swim“ und „Water Safety“ entwickelt wurden.
Die Stiftung fördert eine Vielzahl an Schwimmunterricht- und Wassersicherheit-Programmen in 27 Ländern auf der ganzen Welt, auch in den USA. Die Fürstin war bei der Eröffnung der US-Abteilung ihrer Stiftung in Los Angeles, Kalifornien, am 10. Mai 2016, vor Ort. Sie ist außerdem Botschafterin der Special Olympics, der weltgrößten Sportorganisation für Kinder und Erwachsene mit geistiger Behinderung.
Das Fürstentum Monaco
Das unabhängige Fürstentum Monaco hat im Laufe der Geschichte eine einzigartige Rolle im Mittelmeer und in Europa gespielt. Heute wird das unveränderte Image als glamouröse, erstklassige und luxuriöse Urlaubsdestination und als Geschäfts- und Finanzzentrum ergänzt durch das Engagement in den Künsten, für die Bewahrung der eigenen kulturellen Traditionen und dem globalen Umweltschutz. Monte Carlo ist der berühmteste Bezirk.
Unter den unzähligen Erlebnissen, die in Monaco zu finden sind, ist die Gastronomie nur ein Genuss unter vielen. Von mit Michelin-Sternen prämierten Restaurants bis hin zu reizenden Straßencafés – es gibt keinen anderen Ort auf der Welt, wo auf nur zwei Quadratkilometern so viel Gourmetklasse zu finden ist. Weitere Informationen über das Fürstentum und den kompletten Veranstaltungskalender finden Interessierte unter www.visitmonaco.com.

Über Regent Seven Seas Cruises®
Regent Seven Seas Cruises® ist die Luxus-Reederei mit dem umfassendsten All-Inclusive-Angebot der Welt und einer Flotte, die 375 Destinationen auf der ganzen Welt ansteuert. Die Preise beinhalten Hin- und Rückflüge sowie Transfers, Unterbringung in Suiten, hochgradig persönlichen Service, hervorragende Gastronomie, feine Weine und Spirituosen, Besichtigungstouren in jedem Hafen, alle Trinkgelder, ein Luxushotel-Paket vor Fahrtantritt für Gäste in Concierge Suiten und höheren Kategorien und unbegrenzte WLAN-Nutzung. Drei preisgekrönte, ausschließlich mit Suiten ausgestattete Schiffe, Seven Seas Navigator, Seven Seas Mariner und Seven Seas Voyager, gehören zu den geräumigsten auf See und das neueste Schiff, Seven Seas Explorer mit Platz für 750 Gäste, debütiert am 20. Juli 2016. Regent Seven Seas Cruises® hat kürzlich eine Investition über 125 Millionen US-Dollar in die gesamte Flotte verkündet, um den Luxus an Bord der Schiffe weiter zu verbessern. Die Flotte soll 2020 um ein fünftes Schiff erweitert werden.
Seven Seas Explorer
Das neueste Mitglied der Regent Seven Seas Cruises®-Flotte, die Seven Seas Explorer, wird als das wohl luxuriöseste Schiff auf den sieben Weltmeeren präsentiert. Es glänzt mit dem größten Platzangebot in der Kreuzfahrtindustrie und bietet eine 360 Quadratmeter große Suite, extravagant gestaltete Lounges und Aufenthaltsräume sowie hochklassige Gourmet-Restaurants. Die Jungfernfahrt des Luxusschiffs ist für den 20. Juli 2016 geplant.

Pressekontakt:

Global Communication Experts GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Regent Seven Seas Cruises ®
i.A. Gabriele Kuminek / Stefanie Mehlhorn / Maria Sophia Bach
Hanauer Landstr. 184
60314 Frankfurt
p: +49 69 17 53 71-028/ -026/ -062
f: +49 69 17 53 71-029
m: regentsevenseas@gce-agency.com
w: www.rssc.com
w: www.gce-agency.com

Firmenportrait:

Über global communication experts:

Die Frankfurter Kommunikations- und Marketing-Agentur Global Communication Experts GmbH (GCE) hat sich auf Kunden in der Tourismus –und Lifestyle-Industrie spezialisiert und bietet PR-Dienstleistungen, Werbung, Corporate Publishing sowie generell Marketing & Sales Services an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.