Brocade bietet branchenweit erste Gen 6 Fibre Channel-Direktoren für das All-Flash-Rechenzentrum

Veröffentlicht von: Brocade Communications GmbH
Veröffentlicht am: 19.07.2016 16:24
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Innovative Storage-Lösungen sind Treiber der digitalen Transformation und erfordern ein modernes Netzwerk

SAN JOSE, Kalifornien -19. Juli 2016-Brocade (NASDAQ: BRCD) kündigt heute die Veröffentlichung der branchenweit ersten Gen 6 Fibre Channel-Direktoren für missionskritische Speichernetzwerke und Hochverfügbarkeitslösungen für alle All-Flash-Rechenzentren an. Damit erweitert Brocade seine Markführerschaft im Bereich der innovativsten und meist verwendeten Fibre Channel Storage-Netzwerklösungen und knüpft dabei an die Veröffentlichung des industrieweit ersten Gen 6 Fibre Channel Switch an, den das Unternehmen im März 2016 auf den Markt gebracht hat. Die neue Brocade® X6 Direktoren-Produktfamilie und der Brocade SX6 Extension Blade für Fibre Channel, Fibre Connection (FICON) und IP Storage Replication ermöglichen Kunden zusammen mit der Brocade Fabric Vision?-Technologie die Sicherstellung des Geschäftsbetriebs sowie die zuverlässige Vermeidung von Leistungsengpässen. Unternehmen sind außerdem in der Lage, den Herausforderungen der Digitalisierung zu begegnen.

Um mit der digitalen Transformation und stetig wachsenden Workloads schritthalten zu können, benötigen Unternehmen moderne Storage-Netzwerke, die Agilität und Flexibilität ermöglichen. Fibre Channel Fabrics bilden das Rückgrat, das Unternehmen mit ihren wichtigsten Anwendungen und Daten verbindet. 96 % aller Banken, Versicherungs- und Handelsunternehmen vertrauen auf Fibre Channel als meist genutzte Netzwerkinfrastruktur im Bereich Storage. Gen 6 Fibre Channel bietet für digitale Unternehmen permanente Verfügbarkeit und größtmögliche Performanz, wie es die Hyperscale-Rechenzentren von morgen erfordern.

"Alte Netzwerke werden im Bereich Flash Storage zu Engpässen führen und die Leistung und das wirtschaftliche Potential dieser bahnbrechenden Technologie herabsetzen", so Jack Rondoni, Vice President of Storage Networking von Brocade. "Die Fibre Channel-Lösungen von Brocade setzen das volle Potential der heutigen Flash-Technologie frei und bereiten den Weg für die nächste Flash Storage-Generation basierend auf Non-Volatile Memory Express (NVMe). NVMe ist die nächste, zukunftsweisende Speichertechnologie für das Rechenzentrum, die es Kunden ermöglichen wird, NVMe über Fabrics nahtlos mit Gen 6 Fibre Channel zu integrieren."

Netzwerkautomatisierung ist der Schlüssel zur Modernisierung von Rechenzentren. Bei einer weltweiten Befragung von CIOs gaben 75 % der Befragten an, das Netzwerk beeinträchtige die Kapazität ihres Unternehmens, Geschäftsziele zu erreichen. Unzureichende Netzwerkautomatisierung und mangelnde Integration des Netzwerks mit dem übrigen IT-Betrieb sind die größten Hindernisse für Unternehmen, um das Potential der Digitalisierung für sich zu nutzen.

Brocade ist Vorreiter bei der Automatisierung von Speichernetzwerken durch die branchenweit erste Implementierung von RESTful API Support für den Brocade Network Advisor. Diese umfassende Netzwerk-Lifecycle-Lösung führt Unternehmensinformationen in einer einfach zu bedienenden Command-and-Control-Anwendung zusammen. Sie bietet eine programmierbare, webbasierte Schnittstelle über Standard-REST APIs, um betriebliche Aufgaben wie Zoning, Scripting und Reporting zu automatisieren. Die Standard-REST APIs ermöglichen Kunden außerdem den Einsatz der Brocade Fabric Vision-Technologie, um Systemzustand und -leistung über das gesamte Fabric-Netzwerk hinweg zu überwachen. Brocade ist darüber hinaus einer der führenden Unterstützer der OpenStack Netzwerk-Community und hat mit dem Fibre Channel Zone Management maßgeblich zum OpenStack Cinder Projekt beigetragen.

Innovative Brocade Gen 6 Fibre Channel-Technologie ermöglicht Modernisierung im Rechenzentrum

Das Brocade Gen 6 Fibre Channel-Portfolio kombiniert innovative Hardware, Brocade Fabric Vision-Technologie und fortschrittliches integriertes Monitoring für Storage IO sowie Virtual Machine (VM) Performance. Damit bietet Brocade die branchenweit höchste Systemstabilität und adaptiert zugleich die Anwendungsleistung für missionskritische Hyperscale-Speicher. Die Innovationen des GEN 6 Fibre Channel-Portfolios von Brocade umfassen im Einzelnen:

- Brocade X6-Direktoren-Familie: Die branchenweit erste Gen 6 Fibre Channel Direktoren-Produktfamilie bietet bahnbrechende Anwendungsleistung, rechenzentrumserprobte Stabilität und verbesserte Business-Agilität, um die Datenverfügbarkeit zu beschleunigen, schnell auf neue Anforderungen zu reagieren und Non-Stop-Betriebsprozesse sicherzustellen. Brocade X6-Direktoren bieten bis zu 384 32 Gbit/s-Line Rate Ports und bis zu 32 Connectivity Ports mit 128 Gbit/s UltraScale? ICL, die eine Gesamt-Systembandbreite von 16 Tb/s ermöglichen. Die bisher unerreichte Leistung von 32 Gbit/s beschleunigt die Application Response Time um bis zu 71 %, indem IO-Engpässe vorheriger Lösungen beseitigt und die vollen Kapazitäten von Flash- und NVMe-basierten Speichern der nächsten Generation freigesetzt werden.

- Brocade SX6 Extension Blade: Der Brocade SX6 Extension Blade für Fibre Channel, FICON und IP Storage Replication übermittelt größere Datenmengen in kürzerer Zeit und erhöht die Sicherheit, ohne die Leistung herabzusetzen. Mit einem Anwendungsdurchsatz von bis zu 80 Gbit/s pro Plattform und Line-Rate Encryption ist der Brocade SX6 für den Einsatz in anspruchsvollsten Umgebungen konzipiert. Die speziell angefertigte Lösung bietet maximale Business-Resilienz dank 32 Gbit/s Fibre Channel und 1/10 GbE IP Storage Replication über 1/10/40 GbE IP WAN-Verbindungen, um dem stetig wachsenden Datenverkehr zwischen Rechenzentren Herr zu werden.

- Brocade Fabric Vision-Technologie mit IO Insight: Durch die Einführung von IO Insight setzt die Fabric Vision-Technologie den herkömmlichen Einschränkungen beim Netzwerk-Monitoring ein Ende. IO Insight ist der branchenweit einzige integrierte Netzwerksensor, der einen tieferen Einblick in die IO-Leistung der Speicherinfrastruktur ermöglicht. Die größere Visibilität erlaubt eine schnellere Identifizierung von verminderter Anwendungsleistung auf der Host- und Storage-Ebene und reduziert dadurch die Zeitspanne bis zur Behebung. IO Insight überwacht sowohl IO-Leistung als auch -Verhalten proaktiv, um potentielle Störungen frühzeitig im Blick zu haben und die Einhaltung wichtiger SLAs sicherzustellen.

- Brocade Fabric Vision-Technologie mit VM Insight: Die Fabric Vision-Technologie beinhaltet außerdem VM Insight für größtmögliche End-to-End-Visibilität für die Speicherleistung einzelner VMs. Diese Funktion optimiert VM-Leistung und -Verfügbarkeit im virtualisierten Rechenzentrum. VM Insight verwendet standardbasiertes VM Tagging, um Störungen der Anwendungsleistung auf VM-Ebene in einem Gen 6 Fibre Channel SAN zu überwachen. Anhand dieser Informationen können Storage-Administratoren Richtwerte für die Anwendungsleistung festlegen, Abweichungen identifizieren und die Infrastruktur im Hinblick auf kritische SLAs anpassen. VM Insight ermöglicht außerdem den schnellen Abgleich mit anderen Fabric Vision-Kennzahlen, um den Ursprung von Problemen auszumachen, bevor diese den Betrieb beeinträchtigen.

Hitachi Data Systems vertreibt die neuen Brocade Gen 6-Direktoren, Blades und Switches. "Die Digitale Transformation ermöglicht es Unternehmen, erstklassige Kundenerfahrungen anzubieten. Ohne eine moderne und agile IT-Infrastruktur, die Kunden Informationen schneller als je zuvor bereitstellt, ist dies nicht zu leisten", so Bob Madaio, Vice President of Infrastructure Solutions Marketing von Hitachi Data Systems. "Durch die Kombination des Hitachi Flash-Portfolios mit den Gen 6-Direktoren, Blades und Switches von Brocade können Unternehmen ihre betrieblichen Abläufe optimieren und Kunden Daten wesentlich schneller bereitstellen - genau in dem Moment, in dem diese benötigt werden."

Unterstützende Statements von Brocade-Partnern, Flash-Anbietern, Kunden und Analysten

- "Die neuen Gen 6 Fibre Channel-Direktoren von Brocade verbinden die Kapazität hochkonzentrierter, non-blocking 32 Gbit/s Ports mit einer Inter-Switch-Konnektivität von 128 Gbit/s und zusätzlichen I/O Performance Monitoring-Fähigkeiten, die für beachtliche Visibilität in den Fibre Channel-Speichernetzwerken sorgen. Die neuen Hochleistungs-Flash-Plattformen basierend auf NVMe via Fabric benötigen eine Netzwerkumgebung, die zuverlässig sehr hohe Bandbreiten und niedrige Latenzzeiten gewährleistet. Benötigt werden außerdem eine Reihe neuartiger Management Tools, um eine konsistente und verlässliche Anwendungsleistung auch in Spitzenzeiten sicherzustellen." - Steven Hill, Senior Research Analyst, 451 Research

- "All-Flash-Speicher sind in heutigen Rechenzentren weit verbreitet. Alte Speichernetzwerke werden erstmals zum entscheidenden Engpass für die Anwendungsleistung. Kunden, die ihr Investment in SSD-basierte Speicher umfänglich ausschöpfen und von der vollen Anwendungsleistung profitieren möchten, sollten ihr Fibre Channel-Netzwerk mit den neuen Brocade X6-Direktoren und Servern mit Gen 6 Fibre Channel HBAs von Emulex aufrüsten." - Jeff Hoogenboom, General Manager, Emulex Connectivity Division, Broadcom

- "Ziel von Dell ist es, Unternehmen fit für die Zukunft zu machen. Die kontinuierlichen Innovationen von Brocade im Bereich Fibre Channel sind für unsere gemeinsamen Kunden ein Schlüsselfaktor bei der Implementierung von skalierbaren und allzeitverfügbaren Infrastrukturen. Die Gen 6-Direktoren von Brocade mit 32 Gbit/s Leistung ermöglichen Kunden heute den Einsatz von Flash Storage-Lösungen und in Zukunft die Verwendung von Technologien der nächsten Generation." - Tom Burns, Vice President und General Manager, Dell Networking and Enterprise Infrastructure

- "Gen 6 (32 Gbit/s) Fibre Channel ist eine wichtige Weiterentwicklung für den Markt, da sich die Speichertechnologie immer mehr in Richtung flash-basierter Lösungen bewegt und Rechenzentren höhere Geschwindigkeiten benötigen. Flash-Speicher unterscheiden sich in ihrem Aufbau von den herkömmlichen Disk Arrays der Speicherindustrie und werden in hohem Maße von den Gen 6 Fibre Channel-Lösungen profitieren." - Alan Weckel, Vice President of SAN und Data Center Market Research, Dell"Oro Group

- "Gen 6 Fibre Channel hätte zu keinem besseren Zeitpunkt auf den Markt kommen können. Angesichts des erheblichen Datenwachstums muss die IT-Infrastruktur immer größere Anforderungen erfüllen. Die neuen Gen 6 Fibre Channel-Direktoren bieten nicht nur umfassende Bereitstellung bei maximaler Fibre Channel-Geschwindigkeit, sie gewähren Rechenzentren auch zusätzliche Einsicht in den I/O-Verkehr. Unsere Tests mit Datenbeständen von Microsoft SQL Server und Oracle haben ergeben, dass Brocade Gen 6 Fibre Channel Switches und Emulex Gen 6 Fibre Channel HBAs die Performanz um das 3,4-fache erhöhen und Latenzzeiten um bis zu 70 % reduzieren." - Dennis Martin, President, Demartek

- "EMC hat das Jahr 2016 zum "The Year of All Flash" für Primärspeicher erklärt, da Unternehmen weltweit einen Wendepunkt erreichen und Flash zur De-Facto-Wahl für ihr Rechenzentrum machen. Mit Unity, VMAX All Flash, XtremIO und DSSD führt EMC diesen Trend an und bietet außergewöhnliche Leistungsfähigkeit. Um jedoch die vollen Leistungsvorteile abzuschöpfen, muss die Storage Networking- Leistung mit den Arrays Schritt halten. Schließlich würde man auch nicht erwarten, dass man mit einem Ferrari Spitzengeschwindigkeiten erreicht, wenn man auf einem unbefestigten Feldweg fährt. Die Einführung von Brocade 32 Gbit/s-Direktoren erweitert das EMC 32 Gbit/s-Angebot für unsere Unternehmenskunden. So legen sie die Netzwerkgrundlage für eine Flash-getriebene Zukunft." - Peter Smails, Vice President Product Marketing, Core Technologies Division, EMC Corporation

- "Updates für Fibre-Channel-Technologie sind nicht sehr häufig. Gen 6 ist schneller, aber es geht nicht nur um Geschwindigkeit. Die neuen Funktionen und Möglichkeiten der Brocade Gen 6-Direktoren vereinfachen Management und Anwendung und optimieren die Visibilität durch Tools wie IO Insight oder VM Insight für ein besseres Anwendungsmanagement - und das ist letztlich, was für IT-Abteilungen zählt." - Dan Conde, Analyst bei der Enterprise Strategy Group

- "Der Bedarf an Shared Storage über Hochleistungs-Storage-Netzwerke wird in absehbarer Zukunft weiterwachsen, da Kunden immer höhere Bandbreiten und niedrigerer Latenzzeiten benötigen. Die Ankündigung von Brocade der Gen 6 Fibre Channel-Direktoren und Blade sowie der Unterstützung von NVMe über Fabric ist die Antwort auf diese beiden Bedarfe, die durch den Einsatz von All-Flash-Speichern noch an Bedeutung gewinnen werden." - Randy Kerns, Senior Strategist, Evaluator Group

- "Mit unserer Digital-Business-Plattform, MetaArc, unterstützt Fujitsu Kunden mit genau den Technologien, Tools, Services und Partnerschaften, die ihnen dabei helfen, eine ebenso agile wie robuste Informations- und Kommunikationstechnologie zu implementieren, die es ihnen erlaubt, ihren Modernisierungsbedarf weltweit zu erfüllen. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Brocade, um Storage-Networking-Lösungen wie Gen 6 Fibre Channel bereitzustellen, die Kunden bei der digitalen Transformation unterstützen." - Kazuhiko Endo, Senior Vice President, Head of Data Center Platform Business Unit, Fujitsu Limited

- "Im Zeitalter der Datenexplosion bedeutet der Launch der Gen 6 Fibre Channel-Direktoren von Brocade eine erhebliche Beschleunigung des Datenaustauschs, was entscheidend dazu beiträgt, die Effizienz von Rechenzentren zu erhöhen. Brocade und Huawei arbeiten gemeinsam an der Entwicklung und Innovation von All-Flash- und Active-Active-Storage-Lösungen. Auch in Zukunft werden wir unsere Zusammenarbeit in den Bereichen Storage Network Convergence sowie intelligenter Betrieb und Wartung weiter ausbauen, um Kunden effiziente und intelligente IT-Lösungen zu bieten." - Zhao Chunhui, Vice President, Huawei Storage Product Line, Huawei

- "Seit mehr als 16 Jahren bieten Hewlett Packard Enterprise und Brocade unseren gemeinsamen Kunden beispiellosen Mehrwert durch umfassende Storage-Networking-Lösungen, die sich durch maximale Stabilität, Nutzerfreundlichkeit und Skalierbarkeit auszeichnen. Mit dem Launch der neuen Gen 6 Fibre Channel-Lösungen beweisen HPE und Brocade ihre Innovationskraft, um Kunden die zuverlässigsten und hoch performantesten Netzwerklösungen für Rechenzentren zu bieten." - Neeraj Gokhale, Vice President, of Storage Marketing, Hewlett Packard Enterprise

- "Die Fibre Channel-Technologie spielt weiterhin eine wichtige Rolle im Rechenzentrum und bietet verlustfreie und sichere Datenübertragung für eine treue User-Community. Neue Anwendungen und die nächste Generation von Servern - mit zusätzlichen CPU Cores und einer höheren Geschwindigkeit bei der Konnektivität, verbunden mit SSD-Speichern - treiben den Bedarf an höherer Performanz beim Storage Networking voran. Die Einführung der Gen 6 Fibre Channel-Technologie ist ein wichtiger Schritt zum richtigen Zeitpunkt, der den Storage Networking-Markt vorantreiben und gleichzeitig für NVMe-basierte Flash-Speicher vorbereiten wird, welche zusätzliche Bandbreite im Speichernetzwerk erfordern." - Cliff Grossner, Ph.D., Senior Research Director Data Centre, Cloud und SDN, IHS Markit

- "Heutige datenintensive Unternehmen benötigen allzeit schnellen und einfachen Zugang zu großen Datenmengen. Wir sind stolz, unseren Kunden Speichersysteme mit größtmöglicher Performanz und Funktionalität zum bestmöglichen Preis anzubieten. Mit Lösungen wie der Brocade X6-Direktoren-Produktfamilie und dem SX6 Extension Blade können wir die Anforderungen von Unternehmen weltweit erfüllen." - Bob Cancilla, Vice President of Global Alliances, INFINIDAT

- "Es gibt keinen Zweifel, dass das Brocade Gen 6 Fibre Channel-Portfolio eine enorme Leistungssteigerung bringen und seine neuen Visibilitäts-Features die Komplexität für unsere Kunden reduzieren wird. Wir glauben, dass unsere Inspur Flash-Speicher-Produkte zusammen mit den Brocade Gen 6 Fibre Channel-Lösungen die Erwartungen unserer Kunden an komplexe Anwendungen, Large Cloud Computing und Hyper Scale Virtualisierungs-Speichersysteme für äußerst zuverlässige, skalierbare und verfügbare Lösungen erfüllen werden." - Sun Gang, General Manager Storage Division, Inspur

- "Die neuen Brocade Gen 6-Direktoren sind evolutionär und revolutionär zugleich. Sie sind ein entscheidender Bestandteil der All-Flash-Rechenzentren, wie sie moderne Unternehmen heutzutage benötigen, und in denen Protokolle der nächsten Generation, wie NVMe, und unternehmenskritische Workloads maximal zuverlässige und robuste Speichernetzwerke benötigen." - Enrico Signoretti, Analyst, Juku

- "Als eines der führenden All-Flash-Storage-Unternehmen schreiben wir die Zukunft moderner Rechenzentren in der On-Demand-Welt von heute. Kunden verlangen planbare Storage-Lösungen, die mit dem Wachstum und Management ihres Unternehmens schritthalten können. Unsere Zusammenarbeit mit Brocade wird die nächste Generation von Flash Array-Technologie und Storage Networking über Gen 6 Fibre Channel-Lösungen maßgeblich vorantreiben." - Shachar Fienblit, Chief Technology Officer, Kaminario

- "Das All-Flash-Rechenzentrum ist bei der digitalen Transformation ein Muss für jedes Unternehmen. Die Flash-Technologie hat die Speicherleistung als potentiellen Engpass eliminiert. Kunden beschäftigen sich nun damit, wie sie die Leistung durch Netzwerk-Upgrades gleichmäßig über das gesamte Rechenzentrum verteilen können. Die Gen 6 Fibre Channel-Direktoren von Brocade bieten Leistungszuwächse für die schnellwachsende SAN-Kundenbasis von NetApp." - Maria Olson, Vice President Global und Strategic Alliances, NetApp

- "Die Data Center Fabrics- und Fibre Channel-Lösungen von Brocade sind die perfekte Ergänzung zu unserem zukunftsweisenden Angebot im Bereich Flash Storage. Mit den Brocade Gen 6 Fibre Channel-Lösungen können wir unsere Kunden dabei unterstützen, den wachsenden Anforderungen einer Always-on Business-Umgebung gerecht zu werden." - Dan Leary, Vice President of Corporate Development, Solutions and Alliances, Nimble Storage

- "Kunden von Pure Storage verlangen größtmögliche Konsistenz, Planbarkeit und Leistung. Mit den Gen 6 Fibre Channel-Lösungen von Brocade sind wir in allen drei Bereichen stark aufgestellt. Wie Pure Storage, so hat auch Brocade langjährige Erfahrung bei der Erfüllung missionskritischer Anforderungen im Rechenzentrum. Gemeinsam setzen wir neue Maßstäbe für das digitale Unternehmen der Zukunft." - Matt Kixmoeller, Vice President of Products, Pure Storage

- "Datenbanken und Workloads der nächsten Generation verwenden NVMe- und SSD Flash-basierte Speicher mit geringen Latenzzeiten und der wegweisenden Technologie von Gen 6 (32 Gbit/s) Fibre Channel, um den stetig zunehmenden Kundenanforderungen an Leistung und Verfügbarkeit gerecht zu werden. In Verbindung mit den Gen 6 Fibre Channel-Adaptern mit StorFusion?-Technologie von QLogic bieten die neuen Gen 6 Fibre Channel Switches von Brocade die für missionskritisches Storage Networking notwendige Leistung, Application Response Time und Skalierbarkeit und machen Fibre Channel jetzt und in Zukunft zum führenden Bindeglied für diese Umgebungen." - Vikram Karvat, Vice President of Products, Marketing and Planning, QLogic

- "Eine der größten Herausforderungen für moderne Unternehmen ist die Auflösung von Datensilos, die kritische Workloads und Prozesse dramatisch verlangsamen können. Die Gen 6 Fibre Channel-Lösungen von Brocade bieten die Verlässlichkeit und Skalierbarkeit, die unsere Kunden benötigen, um ihre Rechenzentren zu modernisieren." - Rob Commins, Vice President of Marketing, Tegile

- "Kunden die Einrichtung der leistungsstärksten, verlässlichsten und flexibelsten Speichernetzwerke zu ermöglichen, mit denen sie die Leistungsanforderungen missionskritischer Application Workloads erfüllen können - genau aus diesem Grund, arbeitet Violin Memory mit Brocade zusammen. Und das ist es auch, was die neuen Gen 6 Fibre Channel-Direktoren und die Flash Storage-Plattform von Violin Memory dem Markt bieten." - Raj Das, Vice President of Business Development, Violin Memory

- "Um neue Anwendungen schnell bereitstellen zu können, setzen Unternehmen zunehmend auf eine höhere VM-Dichte. Hierzu benötigen sie moderne Speichernetzwerke, die linear skalierbar sind und ausreichend Leistung bieten, um tausende von Nutzern zu unterstützen. Die Lösungen von VMware stehen zusammen mit Brocade Gen 6 Fibre Channel für planbare Leistung, Verlässlichkeit und Skalierbarkeit sowie umfassende End-to-End-Visibilität für hochgradig virtualisierte Anwendungs-Datenströme und ermöglichen so die Einhaltung von SLAs." - Howard Hall, Senior Director, Global Technology Partnering Organization, VMware

Verfügbarkeit

Brocade X6-Direktoren und Brocade SX6 Extension Blade sind ab sofort bei Brocade und den Vertriebspartnern des Unternehmens erhältlich. Weitere OEM-Partner von Brocade werden die Lösungen ab der zweiten Jahreshälfte 2016 vertreiben. Brocade Network Advisor und IO Insight sind ab sofort erhältlich. VM Insight wird als Teil der Fabric Vision-Technologie ab der ersten Jahreshälfte 2017 verfügbar sein.

Zusätzliche Informationen

- Brocade X6-Direktoren-Datenblatt (http://www.brocade.com/en/backend-content/pdf-page.html?/content/dam/common/documents/content-types/datasheet/brocade-x6-directors-ds.pdf)
- Brocade SX Extension Blade-Datenblatt (http://www.brocade.com/en/backend-content/pdf-page.html?/content/dam/common/documents/content-types/datasheet/brocade-sx6-extension-blade-ds.pdf)
- White Paper: Data Center Modernization with Brocade Gen 6 Fibre Channel (http://www.brocade.com/en/backend-content/pdf-page.html?/content/dam/common/documents/content-types/whitepaper/brocade-data-center-modernization-with-brocade-gen6-fibre-channel-wp.pdf)
- theCUBE Video: How Gen 6 Unleashes Flash and NVMe for the Modern Data Center (https://www.youtube.com/watch?v=G-7gaAFoACo&;feature=youtu.be&ab_channel=SiliconANGLE)

Pressekontakt:

HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2 81929 München
+49 (0)89 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Firmenportrait:

Brocade (Nasdaq: BRCD) Netzwerklösungen unterstützen die weltweit führenden Unternehmen beim nahtlosen Übergang in eine Welt, in der sich Applikationen und Informationen überall befinden können. Mit Lösungen, die öffentliche und private Rechenzentren innerhalb der Netzwerkgrenzen umfassen, ist Brocade führend im Übergang zu New IP-Netzwerkinfrastrukturen, die im heutigen Zeitalter der digitalen Geschäftssysteme notwendig sind. (www.brocade.de)


Mehr Informationen zu Brocade finden Sie auf dem Brocade Deutschland Blog sowie täglich auf Twitter sowie speziell zum Thema SDN, NFV und Open Networking auch unter http://www.software-defined-network.com


© 2016 Brocade Communications Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

ADX, Brocade, Brocade Assurance, das B-Wing-Symbol, DCX, Fabric OS, HyperEdge, ICX, MLX, MyBrocade, OpenScript, VCS, VDX und Vyatta sind eingetragene Markenzeichen und The Effortless Network und The On-Demand Data Center sind Markenzeichen von Brocade Communications Systems, Inc. in den USA und/oder anderen Ländern. Andere hierin erwähnte Marken, Produkte oder Servicenamen sind oder können Markenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer sein.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.