Smartphone wird zur persönlichen Management-Zentrale

Veröffentlicht von: Star Finanz GmbH
Veröffentlicht am: 20.07.2016 12:32
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - 40 % der Deutschen erledigen Bankgeschäfte per Smartphone

Hamburg, 20.07.2016. Ob Reisebuchung, Shopping, Kinokarten oder Lieferservice - das Smartphone wird immer mehr zur zentralen Instanz, um das komplette Berufs- und Privatleben zu managen. Zu diesem Schluss kommt eine Online-Umfrage, für die die Star Finanz rund 6.000 Teilnehmer befragt hat. Für die meisten Nutzer steht nach wie vor der Austausch mit Freunden (62,4 %) im Vordergrund der Smartphone-Nutzung, gefolgt vom Online-Shopping (41,7 %). Vor allem die weiblichen Teilnehmer nutzen ihr Smartphone als Kommunikationsmittel und für den virtuellen Einkaufsbummel. Doch schon auf Platz drei rangieren Bankgeschäfte, die fast 40 % per Smartphone erledigen. Und mehr noch: Rechnungen werden damit bezahlt, Möbel gekauft, Urlaube gebucht, Fahrkarten geordert, Wohnungen gesucht, Partner gefunden. Rund ein Drittel der Befragten betrachtet das Smartphone gar als "Management-Zentrale". Unter den jüngeren Teilnehmern vertritt diese Meinung sogar fast die Hälfte.

Finanzmanagement-Software und -Apps auf dem Vormarsch
Laut der Befragung sind vor allem Apps wichtig, mit denen sich Termine, Adressen, Kontakte und Notizen verwalten lassen. Über 40 % nutzen allerdings auch Anwendungen zur Verwaltung ihrer Finanzen. Die größte Herausforderung dabei: der Medienbruch zwischen digitaler und analoger Welt. Papierpost muss eingescannt, digital verschickte Dokumente müssen ausgedruckt werden. 73,9 % geben an, dass Medienbrüche an der Tagesordnung sind. Dann doch lieber gleich alles digital, meinen daher mehr als die Hälfte. Diese Haltung vertreten erwartungsgemäß vor allem die jüngeren Befragten zwischen 14 und 29. Aber auch bei den über 60-Jährigen sprechen sich insgesamt über 40 % dafür aus, auf klassische Ordner zu verzichten und Dokumente künftig einheitlich digital zu verwalten.

"Unser Appell geht daher an alle Banken: Es gilt, mehr Digitalisierung zu wagen. Der Kunde ist bereit dafür", so Bernd Wittkamp, Geschäftsführer der Star Finanz. "FinanzinstituteInstitute, die am Puls der Zeit bleiben, bieten ihren Kunden Software-Lösungen und mobile Apps an, mit denen sie ihre Finanzen jederzeit und an jedem Ort im Blick behalten und managen können."

Über die Umfrage
Für die Umfrage hat die Star Finanz rund 6.000 Menschen im Alter zwischen 14 und 60 Jahren per Online-Fragebogen zu ihren Gewohnheiten und Vorlieben rund um ihr persönliches Dokumenten- und Finanzmanagement interviewt.

Weitere Information sowie die Infografiken finden Sie auf www.starfinanz.de (http://www.starfinanz.de)

Pressekontakt:

Star Finanz GmbH
Birte Bachmann
Grüner Deich 15 20097 Hamburg
040 23728 336
presse@starfinanz.de
http://www.starfinanz.de

Firmenportrait:

Star Finanz, ein Unternehmen der Finanz Informatik, ist führender Anbieter von multibankenfähigen Online- und Mobile-Banking-Lösungen in Deutschland. Seit mehr als fünfzehn Jahren prägt das Unternehmen mit Sitz in Hamburg und Hannover mit seinen derzeit über 150 Mitarbeitern das Online-Banking entscheidend mit.

Privatkunden, Mittelständlern und großen Unternehmen bietet die Star Finanz eine umfassende Palette an innovativen Finanzprodukten, darunter die Produktlinien StarMoney, StarMoney Plus und StarMoney Business sowie die Electronic-Banking-Software SFirm. Mit der Online-Banking-Software StarMoney ist Star Finanz als einziger Anbieter deutschlandweit auf 7 Plattformen nativ vertreten. Zum Leistungsspektrum gehört ebenso PFM - ein Portal für das persönliche Finanzmanagement mit Anbindung an die Internet-Filiale der Sparkassen oder den Online-Auftritt von Banken als Ergänzung des digitalen Angebots der Institute, als auch die Unterschriftenmappe, eine App zur mobilen Zahlungsfreigabe für Geschäftsleute mittels EBICS.

Darüber hinaus realisiert Star Finanz erfolgreich individuelle Software-Lösungen, mit denen Unternehmen - vor allem Finanzinstitute - neue Maßstäbe setzen und bei den eigenen Kunden nachhaltig ihren Erfolg steigern. Zwei Beispiele: Die Apps Sparkasse und Sparkasse+ für die Sparkassenfinanz-Gruppe, die zu den führenden Mobile-Banking-Anwendungen für iOS, Android und Windows Phone zählen oder das pushTAN-Verfahren, das den Empfang und die Verwendung von TANs auf ein- und demselben Endgerät ermöglicht und aktuell von zwei führenden deutschen Geldinstituten eingesetzt wird. Die mobilen Finanzapplikationen der Star Finanz wurden inzwischen mehr als elf Millionen Mal in den unterschiedlichen App-Stores heruntergeladen.

Star Finanz ist sowohl Gesellschafter der giropay GmbH als auch technischer Betreiber des gleichnamigen Online-Bezahlverfahrens und treibt die Weiterentwicklung im E-Commerce mit an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.